PROGRAMM

Lesung
Mi | 15.05.2024 | Einlass 19:00 Uhr | Beginn 19:30 Uhr

Criminale Hannover 2024 - Eröffnungsgala

Der blutige Anfang
Am Mittwoch wird die Criminale 2024 feierlich im Kulturzentrum Pavillon eröffnet. Als Ehrengäste werden unter anderem die Schriftsteller*innen Nina George, Gisa Pauly und Eva Almstädt erwartet, die aus ihren Texten lesen und Fragen zum Thema Kriminalliteratur beantworten. Moderiert wird die Gala von Jan Egge Sedelies (Büro für Popkultur).

Als besonderes Highlight wird die amtierende Polizeipräsidentin Gwendolin von der Osten von der alltäglichen Polizei-Arbeit berichten und eine Antwort auf die Frage finden, was Kriminalautor*innen und Polizist*innen gemeinsam haben.

Der musikalischen Rahmen wird mit mörderisch guten Songs geschlagen. Von deutschsprachigen Klassikern wie dem "Kriminaltango" über das Kult-Hörspiel der "Drei ???" bis hin zu internationalen Größen wie "Goldfinger" wird alles gespielt, was kriminell genug ist. So viel sei verraten: Es wird jazzig!

Vom 15. bis 18. Mai 2024 wird Hannover zum Zentrum der deutschsprachigen Krimi-Szene. Bei der Criminale, dem größten Branchentreffen der deutschsprachigen Krimi-Autor*innen, erwartet die Teilnehmenden und das Publikum ein breitgefächertes Angebot rund um das Thema Kriminalroman: eine große Eröffnungsgala, Publikumslesungen, Fachkonferenzen, öffentliche Podiumsdiskussionen, ein kriminell gutes Rahmenprogramm sowie die feierliche Verleihung der Glauser-Preise.

Seit 1986 trifft sich die deutschsprachige Krimi-Szene unter der Regie der Schriftsteller*innen- Vereinigung Syndikat jährlich an wechselnden Orten. Hannover, das bereits 2020 den Zuschlag erhalten hatte, als die Criminale letztendlich pandemiebedingt nur digital stattfinden konnte, darf sich nun auf ein spektakuläres Festival mit mehreren Tausend Besucher*innen freuen. Zentraler Tatort wird das Kulturzentrum Pavillon, drum herum gruppieren sich weitere kriminell gute Spielstätten, zum Beispiel das Literaturhaus Hannover und die Stadtbibliothek.

Die Criminale 2024 erhält freundliche Unterstützung vom Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover.
VVK 28,40 €
HannoverAktivPass 50%
Newsletter-Anmeldung