Fr | 30.04.2021 | Beginn 17:00 Uhr

Workshop

Project Behind the surface • Online-Kreativworkshop

Einführung in das Kreative Arbeiten

Das Projekt "Behind the surface" ist eine Kooperation der Freiwilligen in der Kultur Marianna Weißkerber (Kestner Gesellschaft), Akili Smits (kommunales Kino), Annagesine Strebel (Freizeitheim Döhren) und Jana Kelsch (Kulturzentrum Pavillon). Es findet im Rahmen des FSJ Kultur/Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung 2020/2021 statt.

Bist du eine*ein Jugendliche*r oder junge Erwachsene*r und hast Lust mal wieder kreativ zu werden?
Dann arbeite mit uns zusammen drei Wochen an einer der drei Themen „Was ist Schönheit?“, „Wer bin ich?“ und „Was macht mich besonders?“ und setze sie in einer künstlerischen Form deiner Wahl um. Nach Ende der drei Wochen wollen wir aus deinem und vielen anderen Werken eine Wanderausstellung erstellen.

Die online Auftaktveranstaltung findet am Freitag, den 30.04 ab 17 Uhr mit einer Vorstellrunde, einem Überblick in die Themen und ein Einblick in die ästhetische Forschung via Zoom statt. Am Samstag den 01.05 geht es dann weiter mit dem Thema deiner Wahl. Danach starten drei Wochen zum freien Arbeiten.

Die Möglichkeiten sich künstlerisch auszudrücken, sind unendlich. Du kannst schreiben, fotografieren, zeichnen, malen, skulptieren etc. Solltest du nicht die finanziellen Mittel haben, um dir Materialen (wie Buntstifte, Acryl, Wasserfarbe etc.) für die Teilnahme zu besorgen, wende dich bitte an uns. Wir haben den Anspruch unser Projekt so barrierefrei wie möglich zu gestalten.

Die Teilnahme an dem Projekt ist kostenfrei.

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann melde dich bis zum 05.04.2021 unter an und werde Teil unseres Projekts!
Die Anmeldung erfolgt durch die Angaben des Vor- und Nachnamens und der E-Mail-Adresse. Die Daten und Links zu den online Workshops, den Get-togethers und zur Ausstellung werden per E-Mail und über unsere Instagram Seite kommuniziert.

Also folgt uns auf Instagram für aktuelle Infos und Einblicke hinter die Kulissen unter: www.instagram.com

Das Projekt wird gefördert durch die Sparkassen Stiftung, die Freiwilligendienste Kultur und Bildung und die LKJ Niedersachsen.