Alle Veranstaltungen

April 2024

Titel
Untertitel
Wann
Typ
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Tickets
Pressetext
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Tickets
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Tickets
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Tickets
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Pressetext
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Tickets
Pressetext
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Tickets
Pressetext
Pressefotos

Mai 2024

Titel
Untertitel
Wann
Typ
Tickets
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Tickets
Pressetext
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Zusatzinfos
Tickets
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Tickets
Pressetext
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Tickets
Pressetext
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Mehr unter
Pressefotos
2024-05-03_cody-stone.jpg (Foto: Fotoagentur Wolf, Julia Schümann)
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Eine Veranstaltung von
Preise
Tickets
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
2024-03-10_ich_hab_da_so_ein_gefuehl_c_grossmann-he.jpg (Grafik: Katharina Grossmann-Hensel)
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Tickets
Pressetext
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Tickets
Pressetext
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Eine Veranstaltung von
Tickets
Pressetext
Besetzung
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Eine Veranstaltung von
Tickets
Pressetext
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Zusatzinfos
Preise
Tickets
Pressetext
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Eine Veranstaltung von
Preise
Tickets
Pressetext
Besetzung
Pressefotos
2024-05-08_rausgegangen_v2.jpeg (Foto: Mad Monkey Room)
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Eine Veranstaltung von
Preise
Tickets
Pressetext
Mehr unter
Pressefotos
2024-05-12_din_quer_ohne.jpg (Foto: Maria Clara Groppler)
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Tickets
Pressetext
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Tickets
Pressetext
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Wann
Weitere Termine
Typ
Eine Veranstaltung von
Tickets
Pressetext
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Tickets
Pressetext
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Tickets
Pressetext
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Eine Veranstaltung von
Preise
Tickets
Pressetext
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Eine Veranstaltung von
Tickets
Pressetext
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Mehr unter
Pressefotos
2024-05-23_cc_logo_lavender.jpeg (Foto: Candid Comedy /Hannes Wendt)
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Eine Veranstaltung in Partner*innenschaft mit:
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Eine Veranstaltung von
Tickets
Pressetext
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Tickets
Pressetext
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Eine Veranstaltung von
Preise
Tickets
Pressetext
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Mehr unter
Pressefotos

Juni 2024

Titel
Untertitel
Wann
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Eine Veranstaltung von
Tickets
Pressetext
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Eine Veranstaltung von
Tickets
Pressetext
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Eine Veranstaltung von
Tickets
Pressetext
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Eine Veranstaltung von
Tickets
Pressetext
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Tickets
Pressetext
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Zusatzinfos
Tickets
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Tickets
Pressetext
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Eine Veranstaltung von
Tickets
Pressetext
Pressefotos
Titel
Wann
Weitere Termine
Typ
Eine Veranstaltung von
Tickets
Pressetext
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Eine Veranstaltung von
Preise
Tickets
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
2024-03-10_ich_hab_da_so_ein_gefuehl_c_grossmann-he.jpg (Grafik: Katharina Grossmann-Hensel)
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Eine Veranstaltung von
Preise
Tickets
Pressetext
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Tickets
Pressetext
Pressefotos
Titel
Wann
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Wann
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Eine Veranstaltung von
Tickets
Pressetext
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Eine Veranstaltung von
Tickets
Pressetext
Besetzung
Pressefotos

Juli 2024

Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Tickets
Pressetext
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Tickets
Pressetext
Pressefotos

August 2024

Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Eine Veranstaltung von
Tickets
Pressetext
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Eine Veranstaltung von
Pressetext
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Eine Veranstaltung von
Tickets
Pressetext
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Eine Veranstaltung von
Pressetext
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Tickets
Pressetext
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Typ
Preise
Tickets
Pressetext
Besetzung
Mehr unter
Eine Veranstaltung in Kooperation mit:
Diese Veranstaltung wird gefördert von:
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Eine Veranstaltung von
Pressetext
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Tickets
Pressetext
Mehr unter
Pressefotos
Titel
Wann
Weitere Termine
Typ
Eine Veranstaltung von
Tickets
Pressetext
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Eine Veranstaltung von
Pressetext
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Tickets
Pressetext
Pressefotos
Titel
Untertitel
Wann
Weitere Termine
Typ
Eine Veranstaltung von
Tickets
Pressetext
Pressefotos
---------------------------------------------------------------- Theater Schon wieder: Gebären – Ein Nachbereitungskurs für alle, die schon da sind Frl. Wunder AG • Best OFF Festival Freier Theater Do | 21.08.2024 | Beginn 10:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Pressetext: Die Frl. Wunder AG lädt jeweils zwei Zuschauer*innen in eine interaktive Videoinstallation ein. In ihrem kleinen Häuschen finden sich neun Bilderrahmen, aus denen heraus sich die Mitglieder der Frl. Wunder AG zu Wort melden. Zusammen mit der Videokünstlerin Katharina Eckold haben sie sich mit dem Gebären auseinandergesetzt, mit Expert*innen gesprochen, in Archiven recherchiert und vor allem die eigene Biografie durchforstet. Die Frl. Wunder AG kann auf eine Erfahrungsgeschichte von insgesamt neun Geburten zurückblicken, hat aber auch Unfruchtbarkeit, ungewollte Schwangerschaften, eine Abtreibung und die sogenannten Pillen danach erlebt. Sie ziehen Kinder groß, die sie nicht gezeugt oder geboren haben, machen sich mit anderen Spezies verwandt, räumen hinter den vorherigen Generationen auf und werden selbst eine Menge hinterlassen, mit dem die nächste Generation wird umgehen müssen. Inhaltshinweis: Schwangerschaftsabbruch, Gewalt unter der Geburt, Schilderung von Schmerzerfahrungen. „Schon wieder: Gebären“ ist mit Audiodeskription verfügbar. Wenn Sie die Vorstellung mit Audiodeskription wünschen, melden Sie dies bitte beim Kauf der Karte mit an. Für Fragen schreiben Sie bitte eine E-Mail an kontakt@fraeuleinwunderag.net oder rufen uns unter 017681150724 an. Der Ablauf der Vorstellung mit Audiodeskription ist wie folgt: Sie werden 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn von einer Künstlerin an der Kasse des Pavillon Hannover abgeholt und zum Veranstaltungsort „Kleiner Saal“ geführt. Die Künstlerin erklärt Ihnen den Raum und gibt die Audiogeräte aus. Die Audiodeskription beginnt und leitet Sie zu Anfang auch zu Ihren Plätzen. Die Vorstellung dauert ca. 110 Minuten. Das Ertasten der Umgebung ist erlaubt und wird Ihnen vor Ort erläutert. Gefördert von dem Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Stiftung Niedersachsen, dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur und dem Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover Besetzung: Von und mit: Frl. Wunder AG (Anne Bonfert, Carmen Grünwald-Waack, Melanie Hinz, Micha Kranixfeld, Verena Lobert, Malte Pfeiffer, Maike Tödter, Svenja Wolff, Marleen Wolter) • Video: Katarina Eckold • Ausstattung und Technik: Anahi Perez • Expert:innen: Franziska Burkhardt, Maren Janotta, Patricia Carl-Innig, Erdmute Reichwald, Zami • Produktionsleitung: Merle Mühlhausen • Soundbearbeitung: Johann Mittmann Mehr unter: https://www.fraeuleinwunderag.net/de https://www.festival-best-off.de/festival_2024/bestoff_professionals/schon_wieder_gebaeren_frl_wunder_ag ---------------------------------------------------------------- Theater Schon wieder: Gebären – Ein Nachbereitungskurs für alle, die schon da sind Frl. Wunder AG • Best OFF Festival Freier Theater Do | 21.08.2024 | Beginn 12:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Pressetext: Die Frl. Wunder AG lädt jeweils zwei Zuschauer*innen in eine interaktive Videoinstallation ein. In ihrem kleinen Häuschen finden sich neun Bilderrahmen, aus denen heraus sich die Mitglieder der Frl. Wunder AG zu Wort melden. Zusammen mit der Videokünstlerin Katharina Eckold haben sie sich mit dem Gebären auseinandergesetzt, mit Expert*innen gesprochen, in Archiven recherchiert und vor allem die eigene Biografie durchforstet. Die Frl. Wunder AG kann auf eine Erfahrungsgeschichte von insgesamt neun Geburten zurückblicken, hat aber auch Unfruchtbarkeit, ungewollte Schwangerschaften, eine Abtreibung und die sogenannten Pillen danach erlebt. Sie ziehen Kinder groß, die sie nicht gezeugt oder geboren haben, machen sich mit anderen Spezies verwandt, räumen hinter den vorherigen Generationen auf und werden selbst eine Menge hinterlassen, mit dem die nächste Generation wird umgehen müssen. Inhaltshinweis: Schwangerschaftsabbruch, Gewalt unter der Geburt, Schilderung von Schmerzerfahrungen. „Schon wieder: Gebären“ ist mit Audiodeskription verfügbar. Wenn Sie die Vorstellung mit Audiodeskription wünschen, melden Sie dies bitte beim Kauf der Karte mit an. Für Fragen schreiben Sie bitte eine Email an kontakt@fraeuleinwunderag.net oder rufen uns unter 017681150724 an. Der Ablauf der Vorstellung mit Audiodeskription ist wie folgt: Sie werden 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn von einer Künstlerin an der Kasse des Pavillon Hannover abgeholt und zum Veranstaltungsort „Kleiner Saal“ geführt. Die Künstlerin erklärt Ihnen den Raum und gibt die Audiogeräte aus. Die Audiodeskription beginnt und leitet Sie zu Anfang auch zu Ihren Plätzen. Die Vorstellung dauert ca. 110 Minuten. Das Erstasten der Umgebung ist erlaubt und wird Ihnen vor Ort erläutert. Gefördert von dem Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Stiftung Niedersachsen, dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur und dem Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover Besetzung: Von und mit: Frl. Wunder AG (Anne Bonfert, Carmen Grünwald-Waack, Melanie Hinz, Micha Kranixfeld, Verena Lobert, Malte Pfeiffer, Maike Tödter, Svenja Wolff, Marleen Wolter) • Video: Katarina Eckold • Ausstattung und Technik: Anahi Perez • Expert:innen: Franziska Burkhardt, Maren Janotta, Patricia Carl-Innig, Erdmute Reichwald, Zami • Produktionsleitung: Merle Mühlhausen • Soundbearbeitung: Johann Mittmann Mehr unter: https://www.fraeuleinwunderag.net/de https://www.festival-best-off.de/festival_2024/bestoff_professionals/schon_wieder_gebaeren_frl_wunder_ag ---------------------------------------------------------------- Theater Schon wieder: Gebären – Ein Nachbereitungskurs für alle, die schon da sind Frl. Wunder AG • Best OFF Festival Freier Theater Do | 21.08.2024 | Beginn 14:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Pressetext: Die Frl. Wunder AG lädt jeweils zwei Zuschauer*innen in eine interaktive Videoinstallation ein. In ihrem kleinen Häuschen finden sich neun Bilderrahmen, aus denen heraus sich die Mitglieder der Frl. Wunder AG zu Wort melden. Zusammen mit der Videokünstlerin Katharina Eckold haben sie sich mit dem Gebären auseinandergesetzt, mit Expert*innen gesprochen, in Archiven recherchiert und vor allem die eigene Biografie durchforstet. Die Frl. Wunder AG kann auf eine Erfahrungsgeschichte von insgesamt neun Geburten zurückblicken, hat aber auch Unfruchtbarkeit, ungewollte Schwangerschaften, eine Abtreibung und die sogenannten Pillen danach erlebt. Sie ziehen Kinder groß, die sie nicht gezeugt oder geboren haben, machen sich mit anderen Spezies verwandt, räumen hinter den vorherigen Generationen auf und werden selbst eine Menge hinterlassen, mit dem die nächste Generation wird umgehen müssen. Inhaltshinweis: Schwangerschaftsabbruch, Gewalt unter der Geburt, Schilderung von Schmerzerfahrungen. „Schon wieder: Gebären“ ist mit Audiodeskription verfügbar. Wenn Sie die Vorstellung mit Audiodeskription wünschen, melden Sie dies bitte beim Kauf der Karte mit an. Für Fragen schreiben Sie bitte eine Email an kontakt@fraeuleinwunderag.net oder rufen uns unter 017681150724 an. Der Ablauf der Vorstellung mit Audiodeskription ist wie folgt: Sie werden 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn von einer Künstlerin an der Kasse des Pavillon Hannover abgeholt und zum Veranstaltungsort „Kleiner Saal“ geführt. Die Künstlerin erklärt Ihnen den Raum und gibt die Audiogeräte aus. Die Audiodeskription beginnt und leitet Sie zu Anfang auch zu Ihren Plätzen. Die Vorstellung dauert ca. 110 Minuten. Das Erstasten der Umgebung ist erlaubt und wird Ihnen vor Ort erläutert. Gefördert von dem Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Stiftung Niedersachsen, dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur und dem Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover Besetzung: Von und mit: Frl. Wunder AG (Anne Bonfert, Carmen Grünwald-Waack, Melanie Hinz, Micha Kranixfeld, Verena Lobert, Malte Pfeiffer, Maike Tödter, Svenja Wolff, Marleen Wolter) • Video: Katarina Eckold • Ausstattung und Technik: Anahi Perez • Expert:innen: Franziska Burkhardt, Maren Janotta, Patricia Carl-Innig, Erdmute Reichwald, Zami • Produktionsleitung: Merle Mühlhausen • Soundbearbeitung: Johann Mittmann Mehr unter: https://www.fraeuleinwunderag.net/de https://www.festival-best-off.de/best-off/festival_2024/produktionen_gruppen/bestoff_professionals/schon_wieder_gebaeren_frl_wunder_ag ---------------------------------------------------------------- Theater Schon wieder: Gebären – Ein Nachbereitungskurs für alle, die schon da sind Frl. Wunder AG • Best OFF Festival Freier Theater Do | 21.08.2024 | Beginn 16:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Pressetext: Die Frl. Wunder AG lädt jeweils zwei Zuschauer*innen in eine interaktive Videoinstallation ein. In ihrem kleinen Häuschen finden sich neun Bilderrahmen, aus denen heraus sich die Mitglieder der Frl. Wunder AG zu Wort melden. Zusammen mit der Videokünstlerin Katharina Eckold haben sie sich mit dem Gebären auseinandergesetzt, mit Expert*innen gesprochen, in Archiven recherchiert und vor allem die eigene Biografie durchforstet. Die Frl. Wunder AG kann auf eine Erfahrungsgeschichte von insgesamt neun Geburten zurückblicken, hat aber auch Unfruchtbarkeit, ungewollte Schwangerschaften, eine Abtreibung und die sogenannten Pillen danach erlebt. Sie ziehen Kinder groß, die sie nicht gezeugt oder geboren haben, machen sich mit anderen Spezies verwandt, räumen hinter den vorherigen Generationen auf und werden selbst eine Menge hinterlassen, mit dem die nächste Generation wird umgehen müssen. Inhaltshinweis: Schwangerschaftsabbruch, Gewalt unter der Geburt, Schilderung von Schmerzerfahrungen. „Schon wieder: Gebären“ ist mit Audiodeskription verfügbar. Wenn Sie die Vorstellung mit Audiodeskription wünschen, melden Sie dies bitte beim Kauf der Karte mit an. Für Fragen schreiben Sie bitte eine Email an kontakt@fraeuleinwunderag.net oder rufen uns unter 017681150724 an. Der Ablauf der Vorstellung mit Audiodeskription ist wie folgt: Sie werden 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn von einer Künstlerin an der Kasse des Pavillon Hannover abgeholt und zum Veranstaltungsort „Kleiner Saal“ geführt. Die Künstlerin erklärt Ihnen den Raum und gibt die Audiogeräte aus. Die Audiodeskription beginnt und leitet Sie zu Anfang auch zu Ihren Plätzen. Die Vorstellung dauert ca. 110 Minuten. Das Erstasten der Umgebung ist erlaubt und wird Ihnen vor Ort erläutert. Gefördert von dem Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Stiftung Niedersachsen, dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur und dem Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover Besetzung: Von und mit: Frl. Wunder AG (Anne Bonfert, Carmen Grünwald-Waack, Melanie Hinz, Micha Kranixfeld, Verena Lobert, Malte Pfeiffer, Maike Tödter, Svenja Wolff, Marleen Wolter) • Video: Katarina Eckold • Ausstattung und Technik: Anahi Perez • Expert:innen: Franziska Burkhardt, Maren Janotta, Patricia Carl-Innig, Erdmute Reichwald, Zami • Produktionsleitung: Merle Mühlhausen • Soundbearbeitung: Johann Mittmann Mehr unter: https://www.fraeuleinwunderag.net/de https://www.festival-best-off.de/best-off/festival_2024/produktionen_gruppen/bestoff_professionals/schon_wieder_gebaeren_frl_wunder_ag ---------------------------------------------------------------- Theater Eröffnungsfeier Best OFF 2024 Rahmenprogramm • Best OFF Festival Freier Theater

Eröffnung mit den Talkrunden „Auf ein Wort zu Best OFF”
und „Auf ein Wort mit Minister Mohrs” Do | 21.08.2024 | Beginn 18:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Tickets: Eintritt frei Pressetext: Auf ein Wort zu Best OFF Lavinia Francke (Generalsekretärin der Stiftung Niedersachsen) Daniela Koß (Leitung Best OFF | Stiftung Niedersachsen) Heike Bröckerhoff (Mitglied der Auswahljury Best OFF_professionals) Auf ein Wort mit Minister Mohrs Anne Bonfert (Frl. Wunder AG) Tabea Below (cindy+cate) Holger Bergmann (Geschäftsführer Fonds Darstellende Künste) Anne-Cathrin Lessel (Künstlerische Leitung und Geschäftsführung, LOFFT Leipzig) Falko Mohrs (Niedersächsischer Minister für Wissenschaft und Kultur) Moderation: Bjoern Auftrag (freier Theaterregisseur) Eröffnungsfeier Livemusik mit Malikí Orchester ab 22:00 Uhr | Pavillon Hannover, Foyer Ort: Foyer des Pavillons (Eintritt frei) Mehr unter: https://www.festival-best-off.de ---------------------------------------------------------------- Theater Strip-Thies – Ein szenisches Audiodrama in fünf Akten Mia Wiebke Thies • Best OFF Festival Freier Theater Do | 21.08.2024 | Beginn 19:15 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 10 € | VVK erm. 5 € | AK 10 € | AK erm. 5 € | HannoverAktivPass 50% Tickets: ausverkauft Pressetext: Nach erstmaligen Angstzuständen und Momenten der Derealisation begibt sich Thies auf die Suche nach psychologischer Hilfe. Eine audiovisuelle Odyssee aus Licht, Musik, Farben, Worten, Sprachnachrichten, Tape und einer großen weißen Wand. In ihrer zweiten Soloarbeit behandelt Thies autobiografisch das Thema der Therapieplatzsuche und den damit einhergehenden Erstgesprächen. Originale Sprachnachrichten an engste Freund*innen sind Basis für die intime Nacherzählung auf der Bühne. Anamnesefragen von 13 Psychotherapeutinnen werden beantwortet, es wird gelacht, geheult, verachtet, gefürchtet, gehofft, gezögert und gewundert. Texte, Tonaufnahmen, Schnitt, Musik und Licht wurden von Thies künstlerisch verantwortet. Sensible Inhalte und sensorische Reize: Mental Health (psychische Gesundheit), Stroboskop & schnelle Lichtwechsel. Besetzung: Von und mit: Mia Wiebke Thies Mehr unter: https://www.mashupx.de Instagram:@kreathies https://www.festival-best-off.de/festival_2024/bestoff_trainees/strip_thies_mia_wiebke_thies ---------------------------------------------------------------- Theater STRANDEN – Eine Butterfahrt • Premiere/Festivaleröffnung Operation Wolf Haul • Best OFF Festival Freier Theater Do | 21.08.2024 | Beginn 19:15 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 16 € | VVK erm. 12 € | AK 16 € | AK erm. 12 € | HannoverAktivPass 50% Tickets: ausverkauft Pressetext: Bus-Begegnungs-Performance OPERATION WOLF HAUL ist jetzt Reisebüro. Sie verkaufen Ihnen Träume aus dem Land des Alterns. Steigen Sie ein! Zusammen machen Sie einen Bustrip an den Strand des Lebens. Dorthin, wo unser aller Reise irgendwann führt: an den Ruhestrand. Sie treffen dort auf eine Gruppe Best Ager, mit der Frage: Wie bewahren wir die Würde der Selbstbestimmung in einer Lebenssituation, die von Schwäche und Verlust bestimmt wird? Und weil Altern nix für Feiglinge ist, gilt dort die Parole: jung ist alt und alt ist jung. Gemeinsam Stranden! Vielleicht ein Utopia des Alterns. Treffpunkt vor dem Haupteingang vom Kulturzentrum Pavillon Einchecken! – Für die Vorbesprechung der individuellen Reise zum Ruhestrand wird sich OPERATION WOLF HAUL vor Ihrer Reise per eMail bei Ihnen melden. Während der Reise gibt es die Möglichkeit, Essen und Getränke zu kaufen. Gefördert von der Stiftung Niedersachsen, dem Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover und dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur Besetzung: Von und mit Abayomi Bankolé, Volker Bürger, Maraia Jakimov, Noah Ilyas Karayar, Natalie Köhler, Christine Korfant, Juri Kudlatsch, Lucca Pawlik, Johannes Rieder, Niels-Peter Rudolph, Mascha Schmid und Florence Schreiber Mehr unter: https://www.wolfhaul.de https://www.festival-best-off.de/festival_2024/bestoff_professionals/operation-wolf-haul-stranden-eine-butterfahrt Weitere Termine Fr | 26.04.2024 | Beginn 13:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 18:30 Uhr ---------------------------------------------------------------- Theater Schon wieder: Gebären – Ein Nachbereitungskurs für alle, die schon da sind Frl. Wunder AG • Best OFF Festival Freier Theater Do | 21.08.2024 | Beginn 19:30 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 16 € | VVK erm. 12 € | AK 16 € | AK erm. 12 € | HannoverAktivPass 50% Tickets: ausverkauft Pressetext: Die Frl. Wunder AG lädt jeweils zwei Zuschauer*innen in eine interaktive Videoinstallation ein. In ihrem kleinen Häuschen finden sich neun Bilderrahmen, aus denen heraus sich die Mitglieder der Frl. Wunder AG zu Wort melden. Zusammen mit der Videokünstlerin Katharina Eckold haben sie sich mit dem Gebären auseinandergesetzt, mit Expert*innen gesprochen, in Archiven recherchiert und vor allem die eigene Biografie durchforstet. Die Frl. Wunder AG kann auf eine Erfahrungsgeschichte von insgesamt neun Geburten zurückblicken, hat aber auch Unfruchtbarkeit, ungewollte Schwangerschaften, eine Abtreibung und die sogenannten Pillen danach erlebt. Sie ziehen Kinder groß, die sie nicht gezeugt oder geboren haben, machen sich mit anderen Spezies verwandt, räumen hinter den vorherigen Generationen auf und werden selbst eine Menge hinterlassen, mit dem die nächste Generation wird umgehen müssen. Inhaltshinweis: Schwangerschaftsabbruch, Gewalt unter der Geburt, Schilderung von Schmerzerfahrungen. „Schon wieder: Gebären“ ist mit Audiodeskription verfügbar. Wenn Sie die Vorstellung mit Audiodeskription wünschen, melden Sie dies bitte beim Kauf der Karte mit an. Für Fragen schreiben Sie bitte eine Email an kontakt@fraeuleinwunderag.net oder rufen uns unter 017681150724 an. Der Ablauf der Vorstellung mit Audiodeskription ist wie folgt: Sie werden 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn von einer Künstlerin an der Kasse des Pavillon Hannover abgeholt und zum Veranstaltungsort „Kleiner Saal“ geführt. Die Künstlerin erklärt Ihnen den Raum und gibt die Audiogeräte aus. Die Audiodeskription beginnt und leitet Sie zu Anfang auch zu Ihren Plätzen. Die Vorstellung dauert ca. 110 Minuten. Das Erstasten der Umgebung ist erlaubt und wird Ihnen vor Ort erläutert. Gefördert von dem Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Stiftung Niedersachsen, dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur und dem Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover Besetzung: Von und mit: Frl. Wunder AG (Anne Bonfert, Carmen Grünwald-Waack, Melanie Hinz, Micha Kranixfeld, Verena Lobert, Malte Pfeiffer, Maike Tödter, Svenja Wolff, Marleen Wolter) • Video: Katarina Eckold • Ausstattung und Technik: Anahi Perez • Expert:innen: Franziska Burkhardt, Maren Janotta, Patricia Carl-Innig, Erdmute Reichwald, Zami • Produktionsleitung: Merle Mühlhausen • Soundbearbeitung: Johann Mittmann Mehr unter: https://www.fraeuleinwunderag.net/de https://www.festival-best-off.de/festival_2024/bestoff_professionals/schon_wieder_gebaeren_frl_wunder_ag Weitere Termine Fr | 26.04.2024 | Beginn 10:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 12:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 14:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 16:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 18:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 20:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 10:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 12:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 14:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 16:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 18:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 20:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Tanz Radical Cheerleading – Ein Stück über Tanz als Protestform Zufit Simon/artblau Tanzwerkstatt • Best OFF Festival Freier Theater Do | 21.08.2024 | Beginn 20:30 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 16 € | VVK erm. 12 € | AK 16 € | AK erm. 12 € | Tickets: https://pavillon-hannover.reservix.de/p/reservix/event/2230605 Pressetext: „...power for the people: use your body... use your voice... make a choice...“ Widerstand im öffentlichen Raum mit vollem Körpereinsatz sowie choreografierter Protest sind ein probates und kraftvolles Mittel friedlicher Demonstrationen innerhalb kapitalistischer Demokratien geworden. Das sogenannte „Radical Cheerleading“ wurde in den 1990er Jahren von queer-feministischen Aktivist*innen entwickelt und verbindet gewaltfreie, direkte Aktion mit theatralen Elementen. Bekannt als Anfeuergroupies aus sportlichen Wettkämpfen, werden Codes des „Cheerleading“ in dieser Produktion benutzt und unterlaufen, um eigene Botschaften zu übermitteln. Glamour, Glitter und ein Mix diverser Slogans sind Elemente dieser freudvollen, ironischen Alternative zu militanten Protestformen. Das heterogene Ensemble rund um Choreografin Zufit Simon, die selbst mit auf der Bühne steht, stellt mit Vehemenz, Präzision und Witz die Frage in den Raum, wofür es sich lohnen würde, auf die Straße zu gehen. Inhaltshinweis: In diesem Stück kommt Nacktheit vor. Im Anschluss des Stücks findet ein Nachgespräch mit den Künstler*innen statt. Nominiert für „DER FAUST“ – Deutscher Theaterpreis 2023 - Inszenierung Tanz TV-Beitrag auf 3SAT zum Faust-Preis – Zufit Simon: Minute 18:39-21:39: Weblink siehe unten Gefördert von dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München und der Stiftung Niedersachsen. Ermöglicht durch den Bayerische Landesverband für zeitgenössischen Tanz, dem Bayerischen Landesverband für zeitgenössischen Tanz aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst. Die Recherchephase wurde unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ - STEPPING OUT, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen der Initiative NEUSTART KULTUR. Hilfsprogramm Tanz. Die Recherche wurde gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR. Besetzung: Künstlerische Leitung / Choreografie: Zufit Simon • Tanz + Kreation: Dorota Michalak, Erika Leo/Sophie Prins, Sunayana Shetty, Cary Shiu, Zufit Simon • Sound: Fredrik Olofsson • Lichtdesign: JOM • Kostüm: Mirella Oestreicher • Outside Eye: Clarissa Rêgo, Moritz Gagern • Produktionsleitung: Dietrich Oberländer • PR: Beate Zeller Mehr unter: https://www.artblau.de/Simon.html https://www.tanzforumberlin.de/produktion/radical-cheerleading/ https://www.tanztendenz.de/files/detail_member.php?seite=4&folge=00&id=28 https://www.3sat.de/kultur/kulturdoku/theater-aktivismus-oder-kunst-100.html https://www.festival-best-off.de/festival_2024/bestoff_professionals/radical_cheerleading_zufit_simon ---------------------------------------------------------------- Theater Schon wieder: Gebären – Ein Nachbereitungskurs für alle, die schon da sind Frl. Wunder AG • Best OFF Festival Freier Theater Fr | 21.08.2024 | Beginn 10:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 16 € | VVK erm. 12 € | AK 16 € | AK erm. 12 € | HannoverAktivPass 50% Tickets: ausverkauft Pressetext: Die Frl. Wunder AG lädt jeweils zwei Zuschauer*innen in eine interaktive Videoinstallation ein. In ihrem kleinen Häuschen finden sich neun Bilderrahmen, aus denen heraus sich die Mitglieder der Frl. Wunder AG zu Wort melden. Zusammen mit der Videokünstlerin Katharina Eckold haben sie sich mit dem Gebären auseinandergesetzt, mit Expert*innen gesprochen, in Archiven recherchiert und vor allem die eigene Biografie durchforstet. Die Frl. Wunder AG kann auf eine Erfahrungsgeschichte von insgesamt neun Geburten zurückblicken, hat aber auch Unfruchtbarkeit, ungewollte Schwangerschaften, eine Abtreibung und die sogenannten Pillen danach erlebt. Sie ziehen Kinder groß, die sie nicht gezeugt oder geboren haben, machen sich mit anderen Spezies verwandt, räumen hinter den vorherigen Generationen auf und werden selbst eine Menge hinterlassen, mit dem die nächste Generation wird umgehen müssen. Inhaltshinweis: Schwangerschaftsabbruch, Gewalt unter der Geburt, Schilderung von Schmerzerfahrungen. „Schon wieder: Gebären“ ist mit Audiodeskription verfügbar. Wenn Sie die Vorstellung mit Audiodeskription wünschen, melden Sie dies bitte beim Kauf der Karte mit an. Für Fragen schreiben Sie bitte eine Email an kontakt@fraeuleinwunderag.net oder rufen uns unter 017681150724 an. Der Ablauf der Vorstellung mit Audiodeskription ist wie folgt: Sie werden 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn von einer Künstlerin an der Kasse des Pavillon Hannover abgeholt und zum Veranstaltungsort „Kleiner Saal“ geführt. Die Künstlerin erklärt Ihnen den Raum und gibt die Audiogeräte aus. Die Audiodeskription beginnt und leitet Sie zu Anfang auch zu Ihren Plätzen. Die Vorstellung dauert ca. 110 Minuten. Das Erstasten der Umgebung ist erlaubt und wird Ihnen vor Ort erläutert. Gefördert von dem Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Stiftung Niedersachsen, dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur und dem Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover Besetzung: Von und mit: Frl. Wunder AG (Anne Bonfert, Carmen Grünwald-Waack, Melanie Hinz, Micha Kranixfeld, Verena Lobert, Malte Pfeiffer, Maike Tödter, Svenja Wolff, Marleen Wolter) • Video: Katarina Eckold • Ausstattung und Technik: Anahi Perez • Expert:innen: Franziska Burkhardt, Maren Janotta, Patricia Carl-Innig, Erdmute Reichwald, Zami • Produktionsleitung: Merle Mühlhausen • Soundbearbeitung: Johann Mittmann Mehr unter: https://www.fraeuleinwunderag.net/de/ https://www.festival-best-off.de/festival_2024/bestoff_professionals/schon_wieder_gebaeren_frl_wunder_ag Weitere Termine Fr | 26.04.2024 | Beginn 12:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 14:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 16:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 18:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 20:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 10:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 12:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 14:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 16:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 18:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 20:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Theater WETTERLEUCHTEN – Ein Objekttheater über den Umgang mit der Welt Prinzip Rauschen in Kooperation mit dem Figurentheater Osnabrück e. V. • Best OFF Festival Freier Theater Fr | 21.08.2024 | Beginn 10:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 7 € | VVK erm. 7 € | AK 7 € | AK erm. 7 € | HannoverAktivPass 50% Tickets: ausverkauft Pressetext: Theater für Kinder ab 6 Jahren „Mit Schiffen kennt er sich aus, sagt man, mit fliegenden Schiffen sogar. Auf jeden Fall soll man das Meer riechen können, wenn er kommt. Manche sagen, er stehle sogar das Wetter. Aber was er da tatsächlich macht, was er will oder wer er überhaupt ist, das weiß keiner so genau. Falls du ihn sehen solltest, dann grüß ihn mal von mir.“ Ein Dachboden. Drei Freunde. Die Entdeckung einer Geschichte. Ein Weltenbummler begibt sich mit seiner Erfindung auf eine Abenteuerreise, um das Wesentliche auf der Erde zu suchen und einzufangen. Dabei legt er sich schließlich mit dem Wetter an. Nach einer Notlandung gerät seine Maschine in die falschen Hände und bedroht das Gleichgewicht. In Kooperation mit dem Figurentheater Osnabrück e. V. entwickelt das Theaterkollektiv Prinzip Rauschen ein Theaterstück für Kinder, in dem ein verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen thematisiert wird. Deswegen bestehen Objekte und Bühnenbild größtenteils aus recyceltem Material, das in jedem Haushalt zu finden ist. Zusammen mit blinkenden, technischen Controllern, mit denen live auf der Bühne atmosphärische Geräuschkulissen geschaffen werden, entsteht eine Miniaturwelt, in der sich Schauspiel und Objekttheater begegnen. Dabei wird komplett auf gesprochene Sprache verzichtet. Zeichnungen und Geräusche, die mit Kindern in einem ko-kreativen Prozess entstanden sind, finden sich in der Inszenierung wieder. Im Anschluss des Stücks findet ein Nachgespräch mit den Künstler*innen statt. In enger Kooperation mit dem Figurentheater Osnabrück e.V. Gefördert von der Stiftung Niedersachsen Besetzung: Konzept, Regie, Bühnenbild und Performance: Malte Andritter • Konzept, Regie, Sounddesign und Performance: Hans Peters • Konzept, Regie, Requisite und Performance: Nico Franke • Geistiger Mitschöpfer: Jonas Feller • Licht: Florian Rzepkowski Mehr unter: https://prinzip-rauschen.de https://www.festival-best-off.de/festival_2024/bestoff_professionals/wetterleuchten_prinzip_rauschen ---------------------------------------------------------------- Theater Schon wieder: Gebären Ein Nachbereitungskurs für alle, die schon da sind Frl. Wunder AG • Best OFF Festival Freier Theater Fr | 21.08.2024 | Beginn 12:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 16 € | VVK erm. 12 € | AK 16 € | AK erm. 12 € | HannoverAktivPass 50% Tickets: ausverkauft Pressetext: Die Frl. Wunder AG lädt jeweils zwei Zuschauer*innen in eine interaktive Videoinstallation ein. In ihrem kleinen Häuschen finden sich neun Bilderrahmen, aus denen heraus sich die Mitglieder der Frl. Wunder AG zu Wort melden. Zusammen mit der Videokünstlerin Katharina Eckold haben sie sich mit dem Gebären auseinandergesetzt, mit Expert*innen gesprochen, in Archiven recherchiert und vor allem die eigene Biografie durchforstet. Die Frl. Wunder AG kann auf eine Erfahrungsgeschichte von insgesamt neun Geburten zurückblicken, hat aber auch Unfruchtbarkeit, ungewollte Schwangerschaften, eine Abtreibung und die sogenannten Pillen danach erlebt. Sie ziehen Kinder groß, die sie nicht gezeugt oder geboren haben, machen sich mit anderen Spezies verwandt, räumen hinter den vorherigen Generationen auf und werden selbst eine Menge hinterlassen, mit dem die nächste Generation wird umgehen müssen. Inhaltshinweis: Schwangerschaftsabbruch, Gewalt unter der Geburt, Schilderung von Schmerzerfahrungen. „Schon wieder: Gebären“ ist mit Audiodeskription verfügbar. Wenn Sie die Vorstellung mit Audiodeskription wünschen, melden Sie dies bitte beim Kauf der Karte mit an. Für Fragen schreiben Sie bitte eine Email an kontakt@fraeuleinwunderag.net oder rufen uns unter 017681150724 an. Der Ablauf der Vorstellung mit Audiodeskription ist wie folgt: Sie werden 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn von einer Künstlerin an der Kasse des Pavillon Hannover abgeholt und zum Veranstaltungsort „Kleiner Saal“ geführt. Die Künstlerin erklärt Ihnen den Raum und gibt die Audiogeräte aus. Die Audiodeskription beginnt und leitet Sie zu Anfang auch zu Ihren Plätzen. Die Vorstellung dauert ca. 110 Minuten. Das Erstasten der Umgebung ist erlaubt und wird Ihnen vor Ort erläutert. Gefördert von dem Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Stiftung Niedersachsen, dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur und dem Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover Besetzung: Von und mit: Frl. Wunder AG (Anne Bonfert, Carmen Grünwald-Waack, Melanie Hinz, Micha Kranixfeld, Verena Lobert, Malte Pfeiffer, Maike Tödter, Svenja Wolff, Marleen Wolter) • Video: Katarina Eckold • Ausstattung und Technik: Anahi Perez • Expert:innen: Franziska Burkhardt, Maren Janotta, Patricia Carl-Innig, Erdmute Reichwald, Zami • Produktionsleitung: Merle Mühlhausen • Soundbearbeitung: Johann Mittmann Mehr unter: https://www.fraeuleinwunderag.net/de/ https://www.festival-best-off.de/festival_2024/bestoff_professionals/schon_wieder_gebaeren_frl_wunder_ag Weitere Termine Fr | 26.04.2024 | Beginn 10:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 14:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 16:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 18:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 20:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 10:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 12:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 14:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 16:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 18:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 20:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Theater STRANDEN – Eine Butterfahrt Operation Wolf Haul • Best OFF Festival Freier Theater Fr | 21.08.2024 | Beginn 13:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 16 € | VVK erm. 12 € | AK 16 € | AK erm. 12 € | HannoverAktivPass 50% Tickets: ausverkauft Pressetext: Bus-Begegnungs-Performance OPERATION WOLF HAUL ist jetzt Reisebüro. Sie verkaufen Ihnen Träume aus dem Land des Alterns. Steigen Sie ein! Zusammen machen Sie einen Bustrip an den Strand des Lebens. Dorthin, wo unser aller Reise irgendwann führt: an den Ruhestrand. Sie treffen dort auf eine Gruppe Best Ager, mit der Frage: Wie bewahren wir die Würde der Selbstbestimmung in einer Lebenssituation, die von Schwäche und Verlust bestimmt wird? Und weil Altern nix für Feiglinge ist, gilt dort die Parole: jung ist alt und alt ist jung. Gemeinsam Stranden! Vielleicht ein Utopia des Alterns. Treffpunkt vor dem Haupteingang vom Kulturzentrum Pavillon Einchecken! – Für die Vorbesprechung der individuellen Reise zum Ruhestrand wird sich OPERATION WOLF HAUL vor Ihrer Reise per eMail bei Ihnen melden. Während der Reise gibt es die Möglichkeit, Essen und Getränke zu kaufen. Gefördert von der Stiftung Niedersachsen, dem Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover und dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur Besetzung: Von und mit Abayomi Bankolé, Volker Bürger, Maraia Jakimov, Noah Ilyas Karayar, Natalie Köhler, Christine Korfant, Juri Kudlatsch, Lucca Pawlik, Johannes Rieder, Niels-Peter Rudolph, Mascha Schmid und Florence Schreiber Mehr unter: https://www.wolfhaul.de https://www.festival-best-off.de/festival_2024/bestoff_professionals/operation-wolf-haul-stranden-eine-butterfahrt Weitere Termine Sa | 27.04.2024 | Beginn 18:30 Uhr ---------------------------------------------------------------- Theater FRAGMENTEZ rio&dio productions • Best OFF Festival Freier Theater Fr | 21.08.2024 | Beginn 14:00 Uhr | Ende 15:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 10 € | VVK erm. 5 € | AK 10 € | AK erm. 5 € | HannoverAktivPass 50% Tickets: ausverkauft Pressetext: „FRAGMENTEZ“ ist eine mystisch-utopische Live-Video-Performance, die sich mit vorherrschenden Körperbildern auseinandersetzt und die Grenzen zwischen Voyeurismus und der Kontrolle über die Wahrnehmung des eigenen Körpers erforscht. Im Mittelpunkt von „FRAGMENTEZ“ steht die gleichzeitige Präsenz von physischen Körpern und Live-Videobildern auf der Bühne. Von der Decke hängen drei Leinwände, die im Lauf der Inszenierung von den Performer*innen mehrfach umgehängt werden und auf die fast die gesamte Zeit das Bild der verschiedenen Live-Video-Kameras mit Hilfe des Mapping-Programms Isadora projiziert wird. Auf den Videos sind Ina und Rio zu sehen, mal allein, meist gemeinsam, wie sie sich selbst oder gegenseitig filmen, für die Kameras posieren, sich selbst nachahmen oder wie einzelne Körperteile fragmentiert werden. Die entstehenden Videos werden dabei übereinandergelegt, (de-)montiert und vermischt, die Körper der Darsteller*innen werden multiperspektivisch beobachtet, manipuliert oder entziehen sich den Blicken der Zuschauer*innen. Blickwechsel und Interaktionen mit dem Publikum finden über die Kameras und Leinwände statt und Live-Video-Bilder sowie während der Aufführung entstandene Video-Aufnahmen vermischen sich miteinander. Das sich ergebende Zusammenspiel von live/aufgezeichnet und physisch/digital dient der Neuzusammensetzung der Körper auf der Bühne, um Grenzen von Körpern und Binaritäten scheitern zu lassen. Untermalt wird die Performance von melodisch-elektronischen Klängen, die rio&dio productions selbst produziert hat, verzerrten Live-Raumgeräuschen und kühlem Licht. Durch das Zusammenspiel von Technologie und menschlichem Ausdruck fordert „FRAGMENTEZ“ das Publikum auf, seine eigene Wahrnehmung von Körperbildern und die Machtdynamiken, die mit der Beobachtung anderer Menschen einhergehen, zu hinterfragen. „FRAGMENTEZ“ versucht sich an einem Blick in die Zukunft, in der sich Vorstellungen von Schönheit und Binaritäten auflösen und erinnert daran, dass Körper keine Objekte sind, die passiv beobachtet werden, sondern vielmehr Träger des Selbstausdrucks und der persönlichen Ermächtigung. Es kommt während der Aufführung teilweise zu flackernden Projektionen. Während der gesamten Aufführung ist es relativ dunkel und an drei Stellen gibt es kurz gar kein Licht. Es wird laute Musik abgespielt. Das Publikum wird während der Aufführung gefilmt, die Aufnahmen werden nicht gespeichert. In der Inszenierung wird nicht gesprochen. Im Anschluss des Stücks findet ein Nachgespräch mit den Künstler*innen statt. Gefördert von der Kulturcampus-Projektförderung Sparkasse Goslar Peine, Studierenden Parlament Universität Hildesheim, Studentenwerk Ost Niedersachsen, Stiftung Universität Hildesheim Besetzung: Konzept, Durchführung: Ina Diallo, Rio Theis Mehr unter: https://www.instagram.com/rio_dio_productions/ https://www.festival-best-off.de/festival_2024/bestoff_trainees/fragmentez_rio_dio_productions ---------------------------------------------------------------- Theater Schon wieder: Gebären Ein Nachbereitungskurs für alle, die schon da sind Frl. Wunder AG • Best OFF Festival Freier Theater Fr | 21.08.2024 | Beginn 14:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 16 € | VVK erm. 12 € | AK 16 € | AK erm. 12 € | HannoverAktivPass 50% Tickets: ausverkauft Pressetext: Die Frl. Wunder AG lädt jeweils zwei Zuschauer*innen in eine interaktive Videoinstallation ein. In ihrem kleinen Häuschen finden sich neun Bilderrahmen, aus denen heraus sich die Mitglieder der Frl. Wunder AG zu Wort melden. Zusammen mit der Videokünstlerin Katharina Eckold haben sie sich mit dem Gebären auseinandergesetzt, mit Expert*innen gesprochen, in Archiven recherchiert und vor allem die eigene Biografie durchforstet. Die Frl. Wunder AG kann auf eine Erfahrungsgeschichte von insgesamt neun Geburten zurückblicken, hat aber auch Unfruchtbarkeit, ungewollte Schwangerschaften, eine Abtreibung und die sogenannten Pillen danach erlebt. Sie ziehen Kinder groß, die sie nicht gezeugt oder geboren haben, machen sich mit anderen Spezies verwandt, räumen hinter den vorherigen Generationen auf und werden selbst eine Menge hinterlassen, mit dem die nächste Generation wird umgehen müssen. Inhaltshinweis: Schwangerschaftsabbruch, Gewalt unter der Geburt, Schilderung von Schmerzerfahrungen. „Schon wieder: Gebären“ ist mit Audiodeskription verfügbar. Wenn Sie die Vorstellung mit Audiodeskription wünschen, melden Sie dies bitte beim Kauf der Karte mit an. Für Fragen schreiben Sie bitte eine Email an kontakt@fraeuleinwunderag.net oder rufen uns unter 017681150724 an. Der Ablauf der Vorstellung mit Audiodeskription ist wie folgt: Sie werden 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn von einer Künstlerin an der Kasse des Pavillon Hannover abgeholt und zum Veranstaltungsort „Kleiner Saal“ geführt. Die Künstlerin erklärt Ihnen den Raum und gibt die Audiogeräte aus. Die Audiodeskription beginnt und leitet Sie zu Anfang auch zu Ihren Plätzen. Die Vorstellung dauert ca. 110 Minuten. Das Erstasten der Umgebung ist erlaubt und wird Ihnen vor Ort erläutert. Gefördert von dem Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Stiftung Niedersachsen, dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur und dem Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover Besetzung: Von und mit: Frl. Wunder AG (Anne Bonfert, Carmen Grünwald-Waack, Melanie Hinz, Micha Kranixfeld, Verena Lobert, Malte Pfeiffer, Maike Tödter, Svenja Wolff, Marleen Wolter) • Video: Katarina Eckold • Ausstattung und Technik: Anahi Perez • Expert:innen: Franziska Burkhardt, Maren Janotta, Patricia Carl-Innig, Erdmute Reichwald, Zami • Produktionsleitung: Merle Mühlhausen • Soundbearbeitung: Johann Mittmann Mehr unter: https://www.fraeuleinwunderag.net/de/ https://www.festival-best-off.de/festival_2024/bestoff_professionals/schon_wieder_gebaeren_frl_wunder_ag Weitere Termine Fr | 26.04.2024 | Beginn 10:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 12:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 16:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 18:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 20:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 10:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 12:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 14:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 16:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 18:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 20:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Theater Schon wieder: Gebären – Ein Nachbereitungskurs für alle, die schon da sind Frl. Wunder AG • Best OFF Festival Freier Theater Fr | 21.08.2024 | Beginn 16:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 16 € | VVK erm. 12 € | AK 16 € | AK erm. 12 € | HannoverAktivPass 50% Tickets: ausverkauft Pressetext: Die Frl. Wunder AG lädt jeweils zwei Zuschauer*innen in eine interaktive Videoinstallation ein. In ihrem kleinen Häuschen finden sich neun Bilderrahmen, aus denen heraus sich die Mitglieder der Frl. Wunder AG zu Wort melden. Zusammen mit der Videokünstlerin Katharina Eckold haben sie sich mit dem Gebären auseinandergesetzt, mit Expert*innen gesprochen, in Archiven recherchiert und vor allem die eigene Biografie durchforstet. Die Frl. Wunder AG kann auf eine Erfahrungsgeschichte von insgesamt neun Geburten zurückblicken, hat aber auch Unfruchtbarkeit, ungewollte Schwangerschaften, eine Abtreibung und die sogenannten Pillen danach erlebt. Sie ziehen Kinder groß, die sie nicht gezeugt oder geboren haben, machen sich mit anderen Spezies verwandt, räumen hinter den vorherigen Generationen auf und werden selbst eine Menge hinterlassen, mit dem die nächste Generation wird umgehen müssen. Inhaltshinweis: Schwangerschaftsabbruch, Gewalt unter der Geburt, Schilderung von Schmerzerfahrungen. „Schon wieder: Gebären“ ist mit Audiodeskription verfügbar. Wenn Sie die Vorstellung mit Audiodeskription wünschen, melden Sie dies bitte beim Kauf der Karte mit an. Für Fragen schreiben Sie bitte eine Email an kontakt@fraeuleinwunderag.net oder rufen uns unter 017681150724 an. Der Ablauf der Vorstellung mit Audiodeskription ist wie folgt: Sie werden 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn von einer Künstlerin an der Kasse des Pavillon Hannover abgeholt und zum Veranstaltungsort „Kleiner Saal“ geführt. Die Künstlerin erklärt Ihnen den Raum und gibt die Audiogeräte aus. Die Audiodeskription beginnt und leitet Sie zu Anfang auch zu Ihren Plätzen. Die Vorstellung dauert ca. 110 Minuten. Das Erstasten der Umgebung ist erlaubt und wird Ihnen vor Ort erläutert. Gefördert von dem Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Stiftung Niedersachsen, dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur und dem Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover Besetzung: Von und mit: Frl. Wunder AG (Anne Bonfert, Carmen Grünwald-Waack, Melanie Hinz, Micha Kranixfeld, Verena Lobert, Malte Pfeiffer, Maike Tödter, Svenja Wolff, Marleen Wolter) • Video: Katarina Eckold • Ausstattung und Technik: Anahi Perez • Expert:innen: Franziska Burkhardt, Maren Janotta, Patricia Carl-Innig, Erdmute Reichwald, Zami • Produktionsleitung: Merle Mühlhausen • Soundbearbeitung: Johann Mittmann Mehr unter: https://www.fraeuleinwunderag.net/de/ https://www.festival-best-off.de/festival_2024/bestoff_professionals/schon_wieder_gebaeren_frl_wunder_ag Weitere Termine Fr | 26.04.2024 | Beginn 10:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 12:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 14:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 18:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 20:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 10:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 12:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 14:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 16:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 18:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 20:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Theater Schon wieder: Gebären – Ein Nachbereitungskurs für alle, die schon da sind Frl. Wunder AG • Best OFF Festival Freier Theater Fr | 21.08.2024 | Beginn 18:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 16 € | VVK erm. 12 € | AK 16 € | AK erm. 12 € | HannoverAktivPass 50% Tickets: ausverkauft Pressetext: Die Frl. Wunder AG lädt jeweils zwei Zuschauer*innen in eine interaktive Videoinstallation ein. In ihrem kleinen Häuschen finden sich neun Bilderrahmen, aus denen heraus sich die Mitglieder der Frl. Wunder AG zu Wort melden. Zusammen mit der Videokünstlerin Katharina Eckold haben sie sich mit dem Gebären auseinandergesetzt, mit Expert*innen gesprochen, in Archiven recherchiert und vor allem die eigene Biografie durchforstet. Die Frl. Wunder AG kann auf eine Erfahrungsgeschichte von insgesamt neun Geburten zurückblicken, hat aber auch Unfruchtbarkeit, ungewollte Schwangerschaften, eine Abtreibung und die sogenannten Pillen danach erlebt. Sie ziehen Kinder groß, die sie nicht gezeugt oder geboren haben, machen sich mit anderen Spezies verwandt, räumen hinter den vorherigen Generationen auf und werden selbst eine Menge hinterlassen, mit dem die nächste Generation wird umgehen müssen. Inhaltshinweis: Schwangerschaftsabbruch, Gewalt unter der Geburt, Schilderung von Schmerzerfahrungen. „Schon wieder: Gebären“ ist mit Audiodeskription verfügbar. Wenn Sie die Vorstellung mit Audiodeskription wünschen, melden Sie dies bitte beim Kauf der Karte mit an. Für Fragen schreiben Sie bitte eine Email an kontakt@fraeuleinwunderag.net oder rufen uns unter 017681150724 an. Der Ablauf der Vorstellung mit Audiodeskription ist wie folgt: Sie werden 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn von einer Künstlerin an der Kasse des Pavillon Hannover abgeholt und zum Veranstaltungsort „Kleiner Saal“ geführt. Die Künstlerin erklärt Ihnen den Raum und gibt die Audiogeräte aus. Die Audiodeskription beginnt und leitet Sie zu Anfang auch zu Ihren Plätzen. Die Vorstellung dauert ca. 110 Minuten. Das Erstasten der Umgebung ist erlaubt und wird Ihnen vor Ort erläutert. Gefördert von dem Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Stiftung Niedersachsen, dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur und dem Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover Besetzung: Von und mit: Frl. Wunder AG (Anne Bonfert, Carmen Grünwald-Waack, Melanie Hinz, Micha Kranixfeld, Verena Lobert, Malte Pfeiffer, Maike Tödter, Svenja Wolff, Marleen Wolter) • Video: Katarina Eckold • Ausstattung und Technik: Anahi Perez • Expert:innen: Franziska Burkhardt, Maren Janotta, Patricia Carl-Innig, Erdmute Reichwald, Zami • Produktionsleitung: Merle Mühlhausen • Soundbearbeitung: Johann Mittmann Mehr unter: https://www.fraeuleinwunderag.net/de/ https://www.festival-best-off.de/festival_2024/bestoff_professionals/schon_wieder_gebaeren_frl_wunder_ag Weitere Termine Fr | 26.04.2024 | Beginn 10:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 12:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 14:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 16:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 20:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 10:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 12:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 14:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 16:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 18:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 20:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Theater ALLMACHT Kollektiv ohne Konsens • Best OFF Festival Freier Theater Fr | 21.08.2024 | Beginn 18:30 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 10 € | VVK erm. 5 € | AK 10 € | AK erm. 5 € | HannoverAktivPass 50% Tickets: ausverkauft Pressetext: Wird der Weltraum das neue massentaugliche Mallorca, ein Silicon Valley 2.0 oder gar eine neue Heimat für die Menschheit? Während 2021 weltweit Menschen unter den sozialen und wirtschaftlichen Folgen der Pandemie leiden und die Ausmaße des Klimawandels rasant zunehmen, beginnt gleichzeitig das „New Space Race“: drei Millionäre liefern sich mit ihren privaten Raumfahrtunternehmen ein Wettrennen ins All. Das Ziel? Eine neue Tourismusbranche und die Besiedlung neuer Planeten - die Menschheit als multiplanetare Spezies! Ausgehend von der fortschreitenden Kommerzialisierung des Weltalls stellt „ALLMACHT“ folgende Fragen: Welche Konsequenzen kann der Weltraumtourismus für Klima und Umwelt haben? Wie setzen sich patriarchale, rassistische, klassistische und ableistische Strukturen in der (kommerziellen) Raumfahrt fort? Und träumen wir nicht alle davon, von der Erde abzuheben, den Kosmos zu betreten und Orte zu entdecken jenseits aller Vorstellungen? „ALLMACHT“ verhandelt humorvoll-provokativ die Geschichtsschreibung und mediale Darstellung der Raumfahrt und konfrontiert das Publikum mit dystopischen/utopischen Szenarien der Menschheit als Weltall-Zivilisation. Im Anschluss des Stücks findet ein Nachgespräch mit den Künstler*innen statt. Gefördert vom Bezirkskulturfonds Berlin und dem Studierendenwerk Ost Niedersachsen Besetzung: Konzept, Regie, Performance: Franca Löhr, Patricia Mattes, Laura Will, Ulrike Wolf • Künstlerische Beratung: Jacob Bertram, Nadine Giese, Gerda Pethke, Maria Wolgast • Grafikdesign: Tilla Borner Mehr unter: https://www.instagram.com/kollektivohnekonsens/ https://www.festival-best-off.de/festival_2024/bestoff_trainees/allmacht_kollektiv_ohne_konsens ---------------------------------------------------------------- Theater Schwarz Rot Geil cindy+cate • Best OFF Festival Freier Theater Fr | 21.08.2024 | Beginn 20:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 10 € | VVK erm. 5 € | AK 10 € | AK erm. 5 € | HannoverAktivPass 50% Tickets: ausverkauft Pressetext: wir schwingen eine fahne. wir nehmen taschentücher mit vor den fernseher: am volkstrauertag trauern wir und am gedenktag gedenken wir, so lasset uns aufstehen, lasset uns eine minute schweigen, dann kann man das gras besser wachsen hören. Stunde Null. Deutschland erinnert, gedenkt und will wiedergutwerden. Deutschland erinnert gut. Das Leid wird in Denkmäler und Gedenktage gesperrt, Rechte Kontinuitäten werden zu Einzelfällen - das schafft neuen Platz für nationale Identität. Endlich wieder Wetten, dass…?, Stadtschloss und Heimatministerium. Die Nazi-Vergangenheit scheint nur noch ein kleiner Teil in der sonst großen positiven deutschen Geschichte zu sein. „Schwarz Rot Geil“ beschäftigt sich mit Fragen nach Vergessen, Erinnerung und Identität. Das deutsche Selbstverständnis ist schon lange kein antifaschistisches mehr. Das eigentliche Ziel gerät in Vergessenheit: Niemals darf sich die Geschichte wiederholen. Sich den Strukturen des Vergessens zu stellen ist politische Erinnerungsarbeit. Politische Erinnerungsarbeit ist Zukunftsgestaltung. Es kommt während der Aufführung teilweise zu schnellen Lichtwechseln, es wird laute Musik abgespielt. Im Anschluss des Stücks findet ein Nachgespräch mit den Künstler*innen statt. Gefördert von der Stiftung Braunschweiger Land und dem NRW Stipendium „Auf geht’s!“ Besetzung: Von und mit: Alice Kretzer, Céline Ilbertz, Emily Warringsholz, Florentine Fuhrmann, Julius Brockmann, Juri Jaworsky, Lina Winter, Tabea Below Mehr unter: https://www.cindypluscate.de Instagram: @cindypluscate https://www.festival-best-off.de/festival_2024/bestoff_trainees/schwarz_rot_geil_cindy_cate ---------------------------------------------------------------- Theater SMASH – Die Zukunft hat einen Namen Agentur für Weltverbesserungspläne • Best OFF Festival Freier Theater Fr | 21.08.2024 | Beginn 20:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 16 € | VVK erm. 12 € | AK 16 € | AK erm. 12 € | HannoverAktivPass 50% Tickets: ausverkauft Pressetext: Misogynie is all over. Also tritt die Superheldin SMASH an, das Patriarchat zu vernichten – was zugegebenermaßen ein alter Hut ist, aber ja leider immer noch nicht geklappt hat. Die Agent*innen Abelein und Fritsch freuen sich, Sie zu begrüßen, um mit Ihnen gemeinsam aus den feindlichen Untiefen der Geringschätzung des Weiblichen aufzutauchen. „SMASH” ist ein ironisches, popkulturelles Hybrid zwischen brutaler Realität und Unterhaltung. Das Format des „AgitPop“ konterkariert durch seine Kontrastierung das Phänomen der Misogynie und kommt so der Wahrheit und den Kausalitäten auf die Spur. Die Brüche zwischen schonungsloser Realität, Tragikomik und Unterhaltungselementen schälen den Kern der aktuellen gesellschaftspolitischen Situation heraus und verweisen gleichzeitig auf die historischen Verflechtungen. „SMASH“ spielt in einem inszenierten Alltagsraum im Ihme-Zentrum, einem heruntergekommenen Gebäudekomplex aus den 70er Jahren im Stil des Brutalismus. Veranstalteradresse: Ihme-Zentrum, Kulturetage, 4. Stock Gemeinsame Anreise mit der Stadtbahn vom Pavillon möglich. Treffpunkt 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn im Foyer vom Pavillon. Gefördert von dem Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover, dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, der Stiftung Niedersachsen, der SHannoverStiftung – Stiftung der Sparkasse Hannover, Freie Theater Hannover und der Agentur für kreative ZwischenRaumNutzung Besetzung: Von und mit: Susanne Abelein, Ulrike Willberg, Katharina Schmidt, Salima El Kurdi, Jan Fritsch, Nicholas Stronzcyk, Thomas Finster, Jerry Oberländer, Hartmut El Kurdi Mehr unter: https://www.ulrikewillberg.de https://www.festival-best-off.de/festival_2024/bestoff_professionals/smash_awp Weitere Termine Sa | 27.04.2024 | Beginn 14:30 Uhr ---------------------------------------------------------------- Theater Schon wieder: Gebären – Ein Nachbereitungskurs für alle, die schon da sind Frl. Wunder AG • Best OFF Festival Freier Theater Fr | 21.08.2024 | Beginn 20:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 16 € | VVK erm. 12 € | AK 16 € | AK erm. 12 € | HannoverAktivPass 50% Tickets: ausverkauft Pressetext: Die Frl. Wunder AG lädt jeweils zwei Zuschauer*innen in eine interaktive Videoinstallation ein. In ihrem kleinen Häuschen finden sich neun Bilderrahmen, aus denen heraus sich die Mitglieder der Frl. Wunder AG zu Wort melden. Zusammen mit der Videokünstlerin Katharina Eckold haben sie sich mit dem Gebären auseinandergesetzt, mit Expert*innen gesprochen, in Archiven recherchiert und vor allem die eigene Biografie durchforstet. Die Frl. Wunder AG kann auf eine Erfahrungsgeschichte von insgesamt neun Geburten zurückblicken, hat aber auch Unfruchtbarkeit, ungewollte Schwangerschaften, eine Abtreibung und die sogenannten Pillen danach erlebt. Sie ziehen Kinder groß, die sie nicht gezeugt oder geboren haben, machen sich mit anderen Spezies verwandt, räumen hinter den vorherigen Generationen auf und werden selbst eine Menge hinterlassen, mit dem die nächste Generation wird umgehen müssen. Inhaltshinweis: Schwangerschaftsabbruch, Gewalt unter der Geburt, Schilderung von Schmerzerfahrungen. „Schon wieder: Gebären“ ist mit Audiodeskription verfügbar. Wenn Sie die Vorstellung mit Audiodeskription wünschen, melden Sie dies bitte beim Kauf der Karte mit an. Für Fragen schreiben Sie bitte eine Email an kontakt@fraeuleinwunderag.net oder rufen uns unter 017681150724 an. Der Ablauf der Vorstellung mit Audiodeskription ist wie folgt: Sie werden 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn von einer Künstlerin an der Kasse des Pavillon Hannover abgeholt und zum Veranstaltungsort „Kleiner Saal“ geführt. Die Künstlerin erklärt Ihnen den Raum und gibt die Audiogeräte aus. Die Audiodeskription beginnt und leitet Sie zu Anfang auch zu Ihren Plätzen. Die Vorstellung dauert ca. 110 Minuten. Das Erstasten der Umgebung ist erlaubt und wird Ihnen vor Ort erläutert. Gefördert von dem Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Stiftung Niedersachsen, dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur und dem Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover Besetzung: Von und mit: Frl. Wunder AG (Anne Bonfert, Carmen Grünwald-Waack, Melanie Hinz, Micha Kranixfeld, Verena Lobert, Malte Pfeiffer, Maike Tödter, Svenja Wolff, Marleen Wolter) • Video: Katarina Eckold • Ausstattung und Technik: Anahi Perez • Expert:innen: Franziska Burkhardt, Maren Janotta, Patricia Carl-Innig, Erdmute Reichwald, Zami • Produktionsleitung: Merle Mühlhausen • Soundbearbeitung: Johann Mittmann Mehr unter: https://www.fraeuleinwunderag.net/de/ https://www.festival-best-off.de/festival_2024/bestoff_professionals/schon_wieder_gebaeren_frl_wunder_ag Weitere Termine Fr | 26.04.2024 | Beginn 10:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 12:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 14:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 16:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 18:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 10:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 12:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 14:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 16:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 18:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 20:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Theater Schon wieder: Gebären – Ein Nachbereitungskurs für alle, die schon da sind Frl. Wunder AG • Best OFF Festival Freier Theater Sa | 21.08.2024 | Beginn 10:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 16 € | VVK erm. 12 € | AK 16 € | AK erm. 12 € | HannoverAktivPass 50% Tickets: ausverkauft Pressetext: Die Frl. Wunder AG lädt jeweils zwei Zuschauer*innen in eine interaktive Videoinstallation ein. In ihrem kleinen Häuschen finden sich neun Bilderrahmen, aus denen heraus sich die Mitglieder der Frl. Wunder AG zu Wort melden. Zusammen mit der Videokünstlerin Katharina Eckold haben sie sich mit dem Gebären auseinandergesetzt, mit Expert*innen gesprochen, in Archiven recherchiert und vor allem die eigene Biografie durchforstet. Die Frl. Wunder AG kann auf eine Erfahrungsgeschichte von insgesamt neun Geburten zurückblicken, hat aber auch Unfruchtbarkeit, ungewollte Schwangerschaften, eine Abtreibung und die sogenannten Pillen danach erlebt. Sie ziehen Kinder groß, die sie nicht gezeugt oder geboren haben, machen sich mit anderen Spezies verwandt, räumen hinter den vorherigen Generationen auf und werden selbst eine Menge hinterlassen, mit dem die nächste Generation wird umgehen müssen. Inhaltshinweis: Schwangerschaftsabbruch, Gewalt unter der Geburt, Schilderung von Schmerzerfahrungen. „Schon wieder: Gebären“ ist mit Audiodeskription verfügbar. Wenn Sie die Vorstellung mit Audiodeskription wünschen, melden Sie dies bitte beim Kauf der Karte mit an. Für Fragen schreiben Sie bitte eine Email an kontakt@fraeuleinwunderag.net oder rufen uns unter 017681150724 an. Der Ablauf der Vorstellung mit Audiodeskription ist wie folgt: Sie werden 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn von einer Künstlerin an der Kasse des Pavillon Hannover abgeholt und zum Veranstaltungsort „Kleiner Saal“ geführt. Die Künstlerin erklärt Ihnen den Raum und gibt die Audiogeräte aus. Die Audiodeskription beginnt und leitet Sie zu Anfang auch zu Ihren Plätzen. Die Vorstellung dauert ca. 110 Minuten. Das Erstasten der Umgebung ist erlaubt und wird Ihnen vor Ort erläutert. Gefördert von dem Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Stiftung Niedersachsen, dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur und dem Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover Besetzung: Von und mit: Frl. Wunder AG (Anne Bonfert, Carmen Grünwald-Waack, Melanie Hinz, Micha Kranixfeld, Verena Lobert, Malte Pfeiffer, Maike Tödter, Svenja Wolff, Marleen Wolter) • Video: Katarina Eckold • Ausstattung und Technik: Anahi Perez • Expert:innen: Franziska Burkhardt, Maren Janotta, Patricia Carl-Innig, Erdmute Reichwald, Zami • Produktionsleitung: Merle Mühlhausen • Soundbearbeitung: Johann Mittmann Mehr unter: https://www.fraeuleinwunderag.net/de/ https://www.festival-best-off.de/festival_2024/bestoff_professionals/schon_wieder_gebaeren_frl_wunder_ag Weitere Termine Fr | 26.04.2024 | Beginn 10:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 12:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 14:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 16:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 18:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 20:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 12:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 14:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 16:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 18:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 20:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Theater Schon wieder: Gebären Ein Nachbereitungskurs für alle, die schon da sind Frl. Wunder AG • Best OFF Festival Freier Theater Sa | 21.08.2024 | Beginn 12:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 16 € | VVK erm. 12 € | AK 16 € | AK erm. 12 € | HannoverAktivPass 50% Tickets: ausverkauft Pressetext: Die Frl. Wunder AG lädt jeweils zwei Zuschauer*innen in eine interaktive Videoinstallation ein. In ihrem kleinen Häuschen finden sich neun Bilderrahmen, aus denen heraus sich die Mitglieder der Frl. Wunder AG zu Wort melden. Zusammen mit der Videokünstlerin Katharina Eckold haben sie sich mit dem Gebären auseinandergesetzt, mit Expert*innen gesprochen, in Archiven recherchiert und vor allem die eigene Biografie durchforstet. Die Frl. Wunder AG kann auf eine Erfahrungsgeschichte von insgesamt neun Geburten zurückblicken, hat aber auch Unfruchtbarkeit, ungewollte Schwangerschaften, eine Abtreibung und die sogenannten Pillen danach erlebt. Sie ziehen Kinder groß, die sie nicht gezeugt oder geboren haben, machen sich mit anderen Spezies verwandt, räumen hinter den vorherigen Generationen auf und werden selbst eine Menge hinterlassen, mit dem die nächste Generation wird umgehen müssen. Inhaltshinweis: Schwangerschaftsabbruch, Gewalt unter der Geburt, Schilderung von Schmerzerfahrungen. „Schon wieder: Gebären“ ist mit Audiodeskription verfügbar. Wenn Sie die Vorstellung mit Audiodeskription wünschen, melden Sie dies bitte beim Kauf der Karte mit an. Für Fragen schreiben Sie bitte eine Email an kontakt@fraeuleinwunderag.net oder rufen uns unter 017681150724 an. Der Ablauf der Vorstellung mit Audiodeskription ist wie folgt: Sie werden 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn von einer Künstlerin an der Kasse des Pavillon Hannover abgeholt und zum Veranstaltungsort „Kleiner Saal“ geführt. Die Künstlerin erklärt Ihnen den Raum und gibt die Audiogeräte aus. Die Audiodeskription beginnt und leitet Sie zu Anfang auch zu Ihren Plätzen. Die Vorstellung dauert ca. 110 Minuten. Das Erstasten der Umgebung ist erlaubt und wird Ihnen vor Ort erläutert. Gefördert von dem Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Stiftung Niedersachsen, dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur und dem Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover Besetzung: Von und mit: Frl. Wunder AG (Anne Bonfert, Carmen Grünwald-Waack, Melanie Hinz, Micha Kranixfeld, Verena Lobert, Malte Pfeiffer, Maike Tödter, Svenja Wolff, Marleen Wolter) • Video: Katarina Eckold • Ausstattung und Technik: Anahi Perez • Expert:innen: Franziska Burkhardt, Maren Janotta, Patricia Carl-Innig, Erdmute Reichwald, Zami • Produktionsleitung: Merle Mühlhausen • Soundbearbeitung: Johann Mittmann Mehr unter: https://www.fraeuleinwunderag.net/de/ https://www.festival-best-off.de/festival_2024/bestoff_professionals/schon_wieder_gebaeren_frl_wunder_ag Weitere Termine Fr | 26.04.2024 | Beginn 10:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 12:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 14:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 16:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 18:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 20:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 10:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 14:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 16:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 18:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 20:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Theater Schon wieder: Gebären – Ein Nachbereitungskurs für alle, die schon da sind Frl. Wunder AG • Best OFF Festival Freier Theater Sa | 21.08.2024 | Beginn 14:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 16 € | VVK erm. 12 € | AK 16 € | AK erm. 12 € | HannoverAktivPass 50% Tickets: ausverkauft Pressetext: Die Frl. Wunder AG lädt jeweils zwei Zuschauer*innen in eine interaktive Videoinstallation ein. In ihrem kleinen Häuschen finden sich neun Bilderrahmen, aus denen heraus sich die Mitglieder der Frl. Wunder AG zu Wort melden. Zusammen mit der Videokünstlerin Katharina Eckold haben sie sich mit dem Gebären auseinandergesetzt, mit Expert*innen gesprochen, in Archiven recherchiert und vor allem die eigene Biografie durchforstet. Die Frl. Wunder AG kann auf eine Erfahrungsgeschichte von insgesamt neun Geburten zurückblicken, hat aber auch Unfruchtbarkeit, ungewollte Schwangerschaften, eine Abtreibung und die sogenannten Pillen danach erlebt. Sie ziehen Kinder groß, die sie nicht gezeugt oder geboren haben, machen sich mit anderen Spezies verwandt, räumen hinter den vorherigen Generationen auf und werden selbst eine Menge hinterlassen, mit dem die nächste Generation wird umgehen müssen. Inhaltshinweis: Schwangerschaftsabbruch, Gewalt unter der Geburt, Schilderung von Schmerzerfahrungen. „Schon wieder: Gebären“ ist mit Audiodeskription verfügbar. Wenn Sie die Vorstellung mit Audiodeskription wünschen, melden Sie dies bitte beim Kauf der Karte mit an. Für Fragen schreiben Sie bitte eine Email an kontakt@fraeuleinwunderag.net oder rufen uns unter 017681150724 an. Der Ablauf der Vorstellung mit Audiodeskription ist wie folgt: Sie werden 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn von einer Künstlerin an der Kasse des Pavillon Hannover abgeholt und zum Veranstaltungsort „Kleiner Saal“ geführt. Die Künstlerin erklärt Ihnen den Raum und gibt die Audiogeräte aus. Die Audiodeskription beginnt und leitet Sie zu Anfang auch zu Ihren Plätzen. Die Vorstellung dauert ca. 110 Minuten. Das Erstasten der Umgebung ist erlaubt und wird Ihnen vor Ort erläutert. Gefördert von dem Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Stiftung Niedersachsen, dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur und dem Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover Besetzung: Von und mit: Frl. Wunder AG (Anne Bonfert, Carmen Grünwald-Waack, Melanie Hinz, Micha Kranixfeld, Verena Lobert, Malte Pfeiffer, Maike Tödter, Svenja Wolff, Marleen Wolter) • Video: Katarina Eckold • Ausstattung und Technik: Anahi Perez • Expert:innen: Franziska Burkhardt, Maren Janotta, Patricia Carl-Innig, Erdmute Reichwald, Zami • Produktionsleitung: Merle Mühlhausen • Soundbearbeitung: Johann Mittmann Mehr unter: https://www.fraeuleinwunderag.net/de/ https://www.festival-best-off.de/festival_2024/bestoff_professionals/schon_wieder_gebaeren_frl_wunder_ag Weitere Termine Fr | 26.04.2024 | Beginn 10:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 12:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 14:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 16:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 18:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 20:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 10:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 12:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 16:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 18:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 20:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Theater SMASH – Die Zukunft hat einen Namen Agentur für Weltverbesserungspläne • Best OFF Festival Freier Theater Sa | 21.08.2024 | Beginn 14:30 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 16 € | VVK erm. 12 € | AK 16 € | AK erm. 12 € | HannoverAktivPass 50% Tickets: ausverkauft Pressetext: Misogynie is all over. Also tritt die Superheldin SMASH an, das Patriarchat zu vernichten – was zugegebenermaßen ein alter Hut ist, aber ja leider immer noch nicht geklappt hat. Die Agent*innen Abelein und Fritsch freuen sich, Sie zu begrüßen um mit Ihnen gemeinsam aus den feindlichen Untiefen der Geringschätzung des Weiblichen aufzutauchen. „SMASH” ist ein ironisches popkulturelles Hybrid zwischen brutaler Realität und Unterhaltung. Das Format des „AgitPop“ konterkariert durch seine Kontrastierung das Phänomen der Misogynie und kommt so der Wahrheit und den Kausalitäten auf die Spur. Die Brüche zwischen schonungsloser Realität, Tragikomik und Unterhaltungselementen schälen den Kern der aktuellen gesellschaftspolitischen Situation heraus und verweisen gleichzeitig auf die historischen Verflechtungen. „SMASH“ spielt in einem inszenierten Alltagsraum im Ihme-Zentrum, einem heruntergekommenen Gebäudekomplex aus den 70er Jahren im Stil des Brutalismus. Veranstalteradresse: Ihme-Zentrum, Kulturetage, 4. Stock Gemeinsame Anreise mit der Stadtbahn vom Pavillon möglich. Treffpunkt 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn im Foyer vom Pavillon. Im Anschluss des Stücks findet ein Nachgespräch mit den Künstler*innen statt. Besetzung: Von und mit: Susanne Abelein, Ulrike Willberg, Katharina Schmidt, Salima El Kurdi, Jan Fritsch, Nicholas Stronzcyk, Thomas Finster, Jerry Oberländer, Hartmut El Kurdi Mehr unter: https://www.ulrikewillberg.de https://www.festival-best-off.de/festival_2024/bestoff_professionals/smash_awp Weitere Termine Fr | 26.04.2024 | Beginn 20:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Theater Schon wieder: Gebären – Ein Nachbereitungskurs für alle, die schon da sind Frl. Wunder AG • Best OFF Festival Freier Theater Sa | 21.08.2024 | Beginn 16:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 16 € | VVK erm. 12 € | AK 16 € | AK erm. 12 € | HannoverAktivPass 50% Tickets: ausverkauft Pressetext: Die Frl. Wunder AG lädt jeweils zwei Zuschauer*innen in eine interaktive Videoinstallation ein. In ihrem kleinen Häuschen finden sich neun Bilderrahmen, aus denen heraus sich die Mitglieder der Frl. Wunder AG zu Wort melden. Zusammen mit der Videokünstlerin Katharina Eckold haben sie sich mit dem Gebären auseinandergesetzt, mit Expert*innen gesprochen, in Archiven recherchiert und vor allem die eigene Biografie durchforstet. Die Frl. Wunder AG kann auf eine Erfahrungsgeschichte von insgesamt neun Geburten zurückblicken, hat aber auch Unfruchtbarkeit, ungewollte Schwangerschaften, eine Abtreibung und die sogenannten Pillen danach erlebt. Sie ziehen Kinder groß, die sie nicht gezeugt oder geboren haben, machen sich mit anderen Spezies verwandt, räumen hinter den vorherigen Generationen auf und werden selbst eine Menge hinterlassen, mit dem die nächste Generation wird umgehen müssen. Inhaltshinweis: Schwangerschaftsabbruch, Gewalt unter der Geburt, Schilderung von Schmerzerfahrungen. „Schon wieder: Gebären“ ist mit Audiodeskription verfügbar. Wenn Sie die Vorstellung mit Audiodeskription wünschen, melden Sie dies bitte beim Kauf der Karte mit an. Für Fragen schreiben Sie bitte eine Email an kontakt@fraeuleinwunderag.net oder rufen uns unter 017681150724 an. Der Ablauf der Vorstellung mit Audiodeskription ist wie folgt: Sie werden 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn von einer Künstlerin an der Kasse des Pavillon Hannover abgeholt und zum Veranstaltungsort „Kleiner Saal“ geführt. Die Künstlerin erklärt Ihnen den Raum und gibt die Audiogeräte aus. Die Audiodeskription beginnt und leitet Sie zu Anfang auch zu Ihren Plätzen. Die Vorstellung dauert ca. 110 Minuten. Das Erstasten der Umgebung ist erlaubt und wird Ihnen vor Ort erläutert. Gefördert von dem Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Stiftung Niedersachsen, dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur und dem Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover Besetzung: Von und mit: Frl. Wunder AG (Anne Bonfert, Carmen Grünwald-Waack, Melanie Hinz, Micha Kranixfeld, Verena Lobert, Malte Pfeiffer, Maike Tödter, Svenja Wolff, Marleen Wolter) • Video: Katarina Eckold • Ausstattung und Technik: Anahi Perez • Expert:innen: Franziska Burkhardt, Maren Janotta, Patricia Carl-Innig, Erdmute Reichwald, Zami • Produktionsleitung: Merle Mühlhausen • Soundbearbeitung: Johann Mittmann Mehr unter: https://www.fraeuleinwunderag.net/de/ https://www.festival-best-off.de/festival_2024/bestoff_professionals/schon_wieder_gebaeren_frl_wunder_ag Weitere Termine Fr | 26.04.2024 | Beginn 10:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 12:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 14:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 16:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 18:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 20:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 10:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 12:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 14:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 18:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 20:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Theater ALS OB – Eine Szenarioarbeit zu Kriegsschauplätzen VOLL:MILCH • Best OFF Festival Freier Theater Sa | 21.08.2024 | Beginn 17:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Tickets: ausverkauft Pressetext: Mit „ALS OB“ erforscht VOLL:MILCH das Denken, Entwerfen und Probieren von Zukunft anhand von Szenario-Räumen als eine Praxis des Inszenierens. In einer szenischen Installation werden aktuelle und historische Szenariotechniken von Militärapparaten mit dem Komplex der Inszenierung im Theater in ein Verhältnis gesetzt, durchgespielt und kritisch hinterfragt. Ausgehend von unterschiedlichen Recherchereisen wird die besondere Bedeutung der Sichtbarkeit, Simulation und Kalkulation sowie Tarnung und Vortäuschung von Raum im „theatre of war“ zur Aufführung gebracht. Inhaltshinweis: starker Einsatz von Bühnennebel, Bewegung mit Sichteinschränkung, plötzliche Effekte, helles Licht Gefördert von dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur und der Friedrich Weinhagen Stiftung. In Kooperation mit dem Theaterhaus Hildesheim. Rechercheprozess gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR. Besetzung: Von und mit: VOLL:MILCH (Stephan Mahn, Birk Schindler, Sebastian Rest, Ekaterina Trachsel) • Bühne und Kostüm: Anne Ferber • Recherche und Konzeption: VOLL:MILCH, Anne Ferber, Moritz Friese • Filmdokumentation Recherche: Moritz Friese Mehr unter: https://vollmilch.me/ https://www.festival-best-off.de/festival_2024/bestoff_professionals/als_ob_vollmilch Weitere Termine Sa | 27.04.2024 | Beginn 20:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Theater Schon wieder: Gebären – Ein Nachbereitungskurs für alle, die schon da sind Frl. Wunder AG • Best OFF Festival Freier Theater Sa | 21.08.2024 | Beginn 18:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Tickets: ausverkauft Pressetext: Die Frl. Wunder AG lädt jeweils zwei Zuschauer*innen in eine interaktive Videoinstallation ein. In ihrem kleinen Häuschen finden sich neun Bilderrahmen, aus denen heraus sich die Mitglieder der Frl. Wunder AG zu Wort melden. Zusammen mit der Videokünstlerin Katharina Eckold haben sie sich mit dem Gebären auseinandergesetzt, mit Expert*innen gesprochen, in Archiven recherchiert und vor allem die eigene Biografie durchforstet. Die Frl. Wunder AG kann auf eine Erfahrungsgeschichte von insgesamt neun Geburten zurückblicken, hat aber auch Unfruchtbarkeit, ungewollte Schwangerschaften, eine Abtreibung und die sogenannten Pillen danach erlebt. Sie ziehen Kinder groß, die sie nicht gezeugt oder geboren haben, machen sich mit anderen Spezies verwandt, räumen hinter den vorherigen Generationen auf und werden selbst eine Menge hinterlassen, mit dem die nächste Generation wird umgehen müssen. Inhaltshinweis: Schwangerschaftsabbruch, Gewalt unter der Geburt, Schilderung von Schmerzerfahrungen. „Schon wieder: Gebären“ ist mit Audiodeskription verfügbar. Wenn Sie die Vorstellung mit Audiodeskription wünschen, melden Sie dies bitte beim Kauf der Karte mit an. Für Fragen schreiben Sie bitte eine Email an kontakt@fraeuleinwunderag.net oder rufen uns unter 017681150724 an. Der Ablauf der Vorstellung mit Audiodeskription ist wie folgt: Sie werden 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn von einer Künstlerin an der Kasse des Pavillon Hannover abgeholt und zum Veranstaltungsort „Kleiner Saal“ geführt. Die Künstlerin erklärt Ihnen den Raum und gibt die Audiogeräte aus. Die Audiodeskription beginnt und leitet Sie zu Anfang auch zu Ihren Plätzen. Die Vorstellung dauert ca. 110 Minuten. Das Erstasten der Umgebung ist erlaubt und wird Ihnen vor Ort erläutert. Gefördert von dem Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Stiftung Niedersachsen, dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur und dem Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover Besetzung: Von und mit: Frl. Wunder AG (Anne Bonfert, Carmen Grünwald-Waack, Melanie Hinz, Micha Kranixfeld, Verena Lobert, Malte Pfeiffer, Maike Tödter, Svenja Wolff, Marleen Wolter) • Video: Katarina Eckold • Ausstattung und Technik: Anahi Perez • Expert:innen: Franziska Burkhardt, Maren Janotta, Patricia Carl-Innig, Erdmute Reichwald, Zami • Produktionsleitung: Merle Mühlhausen • Soundbearbeitung: Johann Mittmann Mehr unter: https://www.fraeuleinwunderag.net/de/ https://www.festival-best-off.de/festival_2024/bestoff_professionals/schon_wieder_gebaeren_frl_wunder_ag Weitere Termine Fr | 26.04.2024 | Beginn 10:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 12:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 14:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 16:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 18:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 20:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 10:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 12:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 14:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 16:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 20:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Theater STRANDEN – Eine Butterfahrt Operation Wolf Haul • Best OFF Festival Freier Theater Sa | 21.08.2024 | Beginn 18:30 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 16 € | VVK erm. 12 € | AK 16 € | AK erm. 12 € | HannoverAktivPass 50% Tickets: ausverkauft Pressetext: Eine Bus-Begegnungs-Performance, Treffpunkt vor dem Haupteingang vom Kulturzentrum Pavillon. OPERATION WOLF HAUL sucht in seinen Projekten den Publikums-Vollkontakt. Jetzt sind sie Reisebüro, verkaufen euch Träume aus dem Land des Alterns. Steigt ein! Auf dem Bustrip an den Strand des Lebens trefft ihr auf eine Gruppe Best Ager, mit der Frage: Wie bewahren wir Würde in einer Lebenssituation, die von Schwäche und Verlust bestimmt wird? Gemeinsam Stranden! Auf, auf zum Ruhestrand. Vielleicht ein Utopia des Alterns. Spielort: Reisebus. Zielort: geheim! Für die Vorbesprechung der individuellen Reise auf das Eiland wird sich OPERATION WOLF HAUL nach dem Ticketkauf persönlich melden. Während der Reise gibt es die Möglichkeit Essen und Getränke zu kaufen. Gefördert von der Stiftung Niedersachsen, dem Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover und dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur Besetzung: Von und mit: Abayomi Bankolé, Volker Bürger, Maraia Jakimov, Natalie Köhler, Christine Korfant, Juri Kudlatsch, Johannes Rieder, Niels-Peter Rudolph, Mascha Schmid und Florence Schreiber Mehr unter: https://www.wolfhaul.de https://www.festival-best-off.de/festival_2024/bestoff_professionals/operation-wolf-haul-stranden-eine-butterfahrt Weitere Termine Fr | 26.04.2024 | Beginn 13:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Theater Mama weiß Bescheid sassy fires • Best OFF Festival Freier Theater Sa | 21.08.2024 | Beginn 18:30 Uhr ---------------------------------------------------------------- Tickets: ausverkauft Pressetext: Wir finden die Füllerpatronen nicht – Mama weiß Bescheid. Wir haben kalte Füße – Mama weiß Bescheid. Wir haben eine fünf in Erdkunde – Mama weiß Bescheid. Wir haben Süßigkeiten von Sven geklaut – Mama weiß Bescheid. Wir brauchen ein Geschenk – Mama weiß Bescheid. Wir haben Liebeskummer – Mama weiß Bescheid. Manchmal. Manchmal denke ich, dass meine Mama gar nichts weiß. Meine Mama sagt, man zeigt nicht mit nacktem Finger auf angezogene Menschen. Meine Mama zeigt mit dem Finger auf alles. Und manchmal sagt sie, dass ich gar nichts verstehe - dass ich verstehen werde, wenn ich erstmal älter bin. Mamas Weisheiten sind Floskeln. Jetzt bin ich älter. Aber ganz ehrlich? Ich weiß gar nichts. Glaube ich. Ich sehe sie und mich und ich höre Menschen – Sven! – die sagen: irgendwann bist du Mama. Alle sagen immer irgendwas. Über sie und mich und meine Schwestern. Wer wir sein sollen, was wir können sollten und dann fragen wir uns alle, ob wir genug sind und dann habe ich meistens gar keinen Bock. Will einfach wieder in die Inliner schlüpfen und nach Hause kommen, wenn die Laternen angehen, wo meine Mama schon die Pflaster bereitgelegt hat. Entstanden im Rahmen der Reihe deBühne des Theaterhaus Hildesheim. In Kooperation mit dem LOT-Theater Braunschweig. Gefördert durch: Aktion Mensch, Heinrich-Dammann-Stiftung, Landschaftsverband Hildesheim, Friedrich Weinhagen Stiftung, Johannishofstiftung, Regionalrat des Studierendenwerks OstNiedersachsen, Kulturwerk des Studierendenwerks OstNiedersachsen Besetzung: Künstlerische Leitung, Performance: Jannika Fricke, Nele Rennert und Leo Vieler • Technik: Jakob Stühff Mehr unter: https://www.instagram.com/sassy_fires/ https://www.festival-best-off.de/festival_2024/bestoff_trainees/mama_weiss_bescheid_sassy_fires ---------------------------------------------------------------- Theater Szenestart - Zukunftsperspektiven Trainees Rahmenprogramm • Best OFF Festival Freier Theater Sa | 21.08.2024 | Beginn 20:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Pressetext: Für junge Künstler*innen stellen sich nach dem Studium vielfältige Fragen zur Zukunft in den darstellenden Künsten: Wie kann ich in der freien Szene überleben? Was sind die nächsten Steps zur Professionalisierung? Wie kann ich erfolgreich produzieren? Auf dem Podium berichten zwei ehemalige trainee-Ensembles vom Best OFF 2022, Blomen/Moré/Reiniger und what about:fuego, über ihre Wege, Erfolge und Stolpersteine der letzten zwei Jahre. Hartmut El Kurdi wird als bereits etablierter niedersächsischer Künstler die langfristige Perspektive auf die Arbeit in der freien Szene beisteuern. Moderiert wird das Gespräch durch Martina von Bargen vom Landesverband Freie Darstellende Künste in Niedersachsen, die den Fokus auch auf die Nachwuchsprogramme und die Bedarfe der jungen Szene legen wird. Mit: Sophie Blomen (Blomen/Moré/Reiniger), María Giacaman Hasbún, Miriam Bini Schmidt (what about: fuego), Hartmut El Kurdi (Autor/Performer). Mehr unter: https://www.festival-best-off.de/ ---------------------------------------------------------------- Theater ALS OB – Eine Szenarioarbeit zu Kriegsschauplätzen VOLL:MILCH • Best OFF Festival Freier Theater Sa | 21.08.2024 | Beginn 20:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 16 € | VVK erm. 12 € | AK 16 € | AK erm. 12 € | HannoverAktivPass 50% Tickets: https://pavillon-hannover.reservix.de/p/reservix/event/2232204 Pressetext: Mit „ALS OB“ erforscht VOLL:MILCH das Denken, Entwerfen und Probieren von Zukunft anhand von Szenario-Räumen als eine Praxis des Inszenierens. In einer szenischen Installation werden aktuelle und historische Szenariotechniken von Militärapparaten mit dem Komplex der Inszenierung im Theater in ein Verhältnis gesetzt, durchgespielt und kritisch hinterfragt. Ausgehend von unterschiedlichen Recherchereisen wird die besondere Bedeutung der Sichtbarkeit, Simulation und Kalkulation sowie Tarnung und Vortäuschung von Raum im „theatre of war“ zur Aufführung gebracht. Im Anschluss des Stücks findet ein Nachgespräch mit den Künstler*innen statt. Inhaltshinweis: starker Einsatz von Bühnennebel, Bewegung mit Sichteinschränkung, plötzliche Effekte, helles Licht Gefördert von dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur und der Friedrich Weinhagen Stiftung. In Kooperation mit dem Theaterhaus Hildesheim. Rechercheprozess gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR. Besetzung: Von und mit: VOLL:MILCH (Stephan Mahn, Birk Schindler, Sebastian Rest, Ekaterina Trachsel) • Bühne und Kostüm: Anne Ferber • Recherche und Konzeption: VOLL:MILCH, Anne Ferber, Moritz Friese • Filmdokumentation Recherche: Moritz Friese Mehr unter: https://vollmilch.me/ https://www.festival-best-off.de/festival_2024/bestoff_professionals/als_ob_vollmilch Weitere Termine Sa | 27.04.2024 | Beginn 17:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Theater Schon wieder: Gebären – Ein Nachbereitungskurs für alle, die schon da sind Frl. Wunder AG • Best OFF Festival Freier Theater Sa | 21.08.2024 | Beginn 20:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 16 € | VVK erm. 12 € | AK 16 € | AK erm. 12 € | HannoverAktivPass 50% Tickets: ausverkauft Pressetext: Die Frl. Wunder AG lädt jeweils zwei Zuschauer*innen in eine interaktive Videoinstallation ein. In ihrem kleinen Häuschen finden sich neun Bilderrahmen, aus denen heraus sich die Mitglieder der Frl. Wunder AG zu Wort melden. Zusammen mit der Videokünstlerin Katharina Eckold haben sie sich mit dem Gebären auseinandergesetzt, mit Expert*innen gesprochen, in Archiven recherchiert und vor allem die eigene Biografie durchforstet. Die Frl. Wunder AG kann auf eine Erfahrungsgeschichte von insgesamt neun Geburten zurückblicken, hat aber auch Unfruchtbarkeit, ungewollte Schwangerschaften, eine Abtreibung und die sogenannten Pillen danach erlebt. Sie ziehen Kinder groß, die sie nicht gezeugt oder geboren haben, machen sich mit anderen Spezies verwandt, räumen hinter den vorherigen Generationen auf und werden selbst eine Menge hinterlassen, mit dem die nächste Generation wird umgehen müssen. Inhaltshinweis: Schwangerschaftsabbruch, Gewalt unter der Geburt, Schilderung von Schmerzerfahrungen. „Schon wieder: Gebären“ ist mit Audiodeskription verfügbar. Wenn Sie die Vorstellung mit Audiodeskription wünschen, melden Sie dies bitte beim Kauf der Karte mit an. Für Fragen schreiben Sie bitte eine Email an kontakt@fraeuleinwunderag.net oder rufen uns unter 017681150724 an. Der Ablauf der Vorstellung mit Audiodeskription ist wie folgt: Sie werden 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn von einer Künstlerin an der Kasse des Pavillon Hannover abgeholt und zum Veranstaltungsort „Kleiner Saal“ geführt. Die Künstlerin erklärt Ihnen den Raum und gibt die Audiogeräte aus. Die Audiodeskription beginnt und leitet Sie zu Anfang auch zu Ihren Plätzen. Die Vorstellung dauert ca. 110 Minuten. Das Erstasten der Umgebung ist erlaubt und wird Ihnen vor Ort erläutert. Gefördert von dem Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Stiftung Niedersachsen, dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur und dem Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover Besetzung: Von und mit: Frl. Wunder AG (Anne Bonfert, Carmen Grünwald-Waack, Melanie Hinz, Micha Kranixfeld, Verena Lobert, Malte Pfeiffer, Maike Tödter, Svenja Wolff, Marleen Wolter) • Video: Katarina Eckold • Ausstattung und Technik: Anahi Perez • Expert:innen: Franziska Burkhardt, Maren Janotta, Patricia Carl-Innig, Erdmute Reichwald, Zami • Produktionsleitung: Merle Mühlhausen • Soundbearbeitung: Johann Mittmann Mehr unter: https://www.fraeuleinwunderag.net/de/ https://www.festival-best-off.de/festival_2024/bestoff_professionals/schon_wieder_gebaeren_frl_wunder_ag Weitere Termine Fr | 26.04.2024 | Beginn 10:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 12:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 14:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 16:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 18:00 Uhr Fr | 26.04.2024 | Beginn 20:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 10:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 12:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 14:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 16:00 Uhr Sa | 27.04.2024 | Beginn 18:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Theater Preisverleihung und Abschlussfeier Rahmenprogramm • Best OFF Festival Freier Theater Sa | 21.08.2024 | Beginn 22:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Tickets: Eintritt frei Pressetext: Die künstlerisch überzeugendste Inszenierung der Best OFF_professionals wird von der Festivaljury ausgewählt und mit dem Festivalpreis, einer Produktionsförderung in Höhe von 30.000 Euro, ausgezeichnet. Das ausgezeichnete Kollektiv eröffnet das nächste Best OFF Festival Freier Theater 2026 mit einer Uraufführung. Im Anschluss an die Preisverleihung findet die Abschlussfeier des Best OFF 2024 statt. Ort: Foyer des Pavillons (Eintritt frei) Mehr unter: https://www.festival-best-off.de/best-off/festival_2024 ---------------------------------------------------------------- Konzert Muttis Kinder 22. Internationale A-cappella-Woche Hannover im Pavillon Hannover Di | 21.08.2024 | Beginn 20:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Tickets: https://acappellawoche.reservix.de/tickets-muttis-kinder-in-hannover-kulturzentrum-pavillon-am-30-4-2024/e2204250 Pressetext: Das frenetisch gefeierte Vokal-Trio mit den herzzerschmetternd schönen Stimmen, bestehend aus Claudia Graue, Marcus Melzwig und Christopher Nell, präsentiert neu arrangierte Musikstücke: ob Keimzeit, Coolio oder Sophie Hunger in Schwyzerdütsch; ob Peaches, Prince oder eines ihrer legendären Medleys – das Ergebnis ihrer ganz besonderen Bearbeitungen, dieses feinst geklöppelte Gewebe an spezieller Liedkunst, war und ist immer viel mehr als die Summe der ohnehin schon exquisiten Teile. Kammermusikalisch und kammertheatralisch wird jeder einzelne Song zu einem leuchtenden Kunststück, das lange noch in Herz und Ohr nachklingt und immer wieder neu verliebt macht. Minimalismus im Weltklasseformat: Wer das verpasst, dem ist nicht mehr zu helfen. Mit vielen neuen und einigen bekannten Stücken, mit ihrer unglaublich beglückenden Bühnenpräsenz und mit Muttis Segen! Da sind sie wieder: Muttis Kinder – Spot an, Herz auf. ---------------------------------------------------------------- Konzert Newcomer Night 22. Internationale A-cappella-Woche Hannover Mi | 21.08.2024 | Beginn 20:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Tickets: https://acappellawoche.reservix.de/tickets-newcomer-night-in-hannover-kulturzentrum-pavillon-am-1-5-2024/e2204257 Pressetext: Neilon (Hannover / Freiburg) Neilon ist ein A-cappella-Kollektiv bestehend aus elf jungen Sänger*innen aus ganz Deutschland. Gegründet von A-cappella-Freaks in Freiburg, grooved sich die Gruppe seit drei Jahren durch A-cappella-Festivals in ganz Europa und steckt seit jeher das Publikum mit seinem Enthusiasmus für das gemeinsame Singen an. Beim deutschen Chorfest 2022 gewann das Ensemble den ersten Preis in der Kategorie Vocal Bands. Das vielseitige Programm führt durch die Jazz- und Popgeschichte der letzten Jahrzehnte. Vocoder (HH) Drei Frauen – Drei Männer. Nur mit ihren Stimmen begeistert das Ensemble durch Charme und Eleganz das Publikum. Ob Jazz, Pop oder Klassik: Sie sind stillos glücklich. Eigene Kompositionen schmücken das humorvolle, emotionale und schwungvolle Programm. | Free Vocals (Regensburg) Die FREE VOCALS zeigen, dass a-cappella mehr ist als Herrengesangsverein oder Barbershop: Rock ́n ́ Roll mit 50er-Jahre-Charme, 80er Disco-Beat mit Mitsing-Faktor oder Electronic Dance Music mit dröhnenden Bässen. Das bringen diese sechs Regensburger mit ihrem Programm „Movin’ On“ (passend zur gleichnamigen CD) auf die Bühne. Lorenz, Peter, Florian, Philipp, Marco und Christopher erzeugen dabei Klänge, die sonst eigentlich aus einem DJ-Pult oder einer E-Gitarre kommen, benutzen dabei aber keine Instrumente. Hier ist alles hand… – Verzeihung – stimmgemacht. Auf höchstem Niveau versteht sich, denn die Gruppe hat nicht nur eine grundsolide sängerische Ausbildung, sondern mittlerweile einen festen Platz in der deutschsprachigen a cappella-Szene. Und den verteidigen Sie mit Können, Leidenschaft und einer Prise Humor. Die traditionelle A-cappella-Nacht mit Lokalkolorit. Besetzung: Moderation: Thomas Aydintan Mehr unter: https://neilon-acappella.de/ https://www.vocoderensemble.de/ https://www.freevocals.de/ ---------------------------------------------------------------- Gruppentreffen Attac Hannover Offenes Treffen Do | 21.08.2024 | Beginn 19:30 Uhr ---------------------------------------------------------------- Tickets: Eintritt frei Pressetext: Infos folgen noch. Weitere Termine Do | 06.06.2024 | Beginn 19:30 Uhr Do | 04.07.2024 | Beginn 19:30 Uhr Do | 08.08.2024 | Beginn 19:30 Uhr Do | 05.09.2024 | Beginn 19:30 Uhr Do | 10.10.2024 | Beginn 19:30 Uhr Do | 07.11.2024 | Beginn 19:30 Uhr Do | 05.12.2024 | Beginn 19:30 Uhr ---------------------------------------------------------------- Comedy Salim Samatou Cancel Culture Do | 21.08.2024 | Beginn 20:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 25,90 € | AK 26 € | AK erm. 23 € | HannoverAktivPass 50% Tickets: https://pavillon-hannover.reservix.de/p/reservix/event/2100711 Pressetext: Bei Salim Samatou ist kein Abend wie der andere: Überraschend, spontan und unerwartet interagiert er mit seinem Publikum, improvisiert und freestylt abseits seines Programms. In „Cancel Culture“ kümmert sich Salim Samatou auf humorvolle Art mal um die Phänomene der „Verbotskultur“, aktuelle soziale Entwicklungen oder intuitiv um seine Gäste. Am 02.05.2024, ist er live im Kulturzentrum Pavillon in Hannover zu erleben. Wenn Salim Samatou auftritt, bringt er Herz und Seele auf die Bühne. Dann entfesselt der sympathische Stand-up-Comedian einen wahnwitzigen, temporeichen und zum Nachdenken anregenden Abend, der garantiert kein Auge trocken lässt. Mit seiner entwaffnenden Ehrlichkeit und seiner Schlagfertigkeit lässt Samatou alle Tabus und Grenzen hinter sich. Seit 2016 ist Salim Samatou auf den Bühnen unterwegs. Er hat bereits den RTL-Comedy Grand Prix gewonnen und ist Teil von Rebell Comedy, mit denen er im Netflix-Special „Raus ausm Zoo“ zu sehen ist. Außerdem hat er ein eigenes Special bei Sky. Er arbeitete schon mit Comedy Central, dem WDR und dem SWR zusammen. In dem wöchentlichen Podcast „Vitamin X“ tauscht er sich mit Marvin Endres über brisante Themen unserer Gesellschaft aus und eröffnet mit seinen Sichtweisen neue Perspektiven. Mehr unter: https://www.samatou.de ---------------------------------------------------------------- Gemeinsames Singen HannoverSingInternational Alles Neue bringt der Mai Do | 21.08.2024 | Beginn 20:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Treffpunkt: 19:50 Uhr vorm Eingansbereich des workshops e. v. (Gebäudeseite zum Hautbahnhof). Die Veranstaltung findet "Open Air" in einem geschlossenen Bereich hinter dem Pavillon statt. Tickets: Eintritt gegen Spende Pressetext: Neustart für HannoverSingInternational im Mai: Lieder zu Frühling und Aufbruch, zu allem, was der Wonnemonat so an Neuem mit sich bringt. Welche Art von Optimismus angesagt ist, entscheidet sich an Hand der Lieder. Holger Kirleis ist Initiator von HannoverSingInternational und in Hannover und darüber hinaus durch vielfältige Aktivitäten als Musiker bekannt. Er studierte an der „Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover“ und der „Akademie für Tonkunst“ in Darmstadt. HannoverSingInternational ist ein monatliches „Offenes Singen“. Es findet am jeweils ersten Donnerstag des Monats ab Mai jeden Jahres (Sommerpause Juli/August) um 20 Uhr im workshop hannover e. v. / Kulturzentrum Pavillon statt. Studierende des Studiengangs „Elementare Musikpädagogik“ der „Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover“ (HMTMH), internationale Musiker*innen u. a. aus dem Kontext des „Center for World Music“, Hildesheim, sowie Holger Kirleis (Projektleitung) gestalten maßgeblich die Singabende. Sie leiten meist Musik aus jeweils einem bestimmten kulturellen Zusammenhang an. Gemeinsam aktivieren wir unsere Stimmen, verfolgen musikalische Ideen und lernen Lieder unterschiedlicher Kulturen kennen. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich. Als Basis reicht ein demokratisches Grundverständnis: Jede*r hat eine Stimme! Besetzung: Gefördert durch die Landeshauptstadt Hannover – Kulturbüro · Kooperationspartner: Kulturzentrum Pavillon & workshop hannover e.v. Mehr unter: http://www.hannoversingin.de/ ---------------------------------------------------------------- Ausstellung Alt werden mit Handicap Ausstellung vom 03. bis 21.05.2024 • Bilder und Texte von Heino Ehlers Fr | 21.08.2024 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 18:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Tickets: Eintritt frei Pressetext: Wir altern mit der Geburt. Ein natürlicher Vorgang, (dem sich niemand entziehen kann). Menschen mit Handicap trifft es meist in mehrfacher Hinsicht. Erhöhter Stress in einer oft nicht barrierefreien Umwelt führen oft zu Beeinträchtigungen des ursprünglich positiven Lebensgefühls. Trotzdem zeigen die Menschen, die in dieser Ausstellung zu sehen sind, dass körperliche und geistige Fähigkeiten für zentrale Lebensinhalte von nachrangiger Bedeutung sind. Die übrigen Bild-Text-Collagen befassen sich mit der Grundproblematik des Alterns. Vita des Künstlers: Heino Ehlers, Jahrgang 1953, Spastiker, spätertaubt ist seit 45 Jahren in der Behinderten- / Krüppelbewegung aktiv. 1981 initiierte er die erste Behinderten-Kulturwoche in der BRD. 1982 präsentierte er seine 1. Fotoausstellung zum Thema Barrieren. 1998 folgten „KÖRPERBILDER - wider die normale Ästhetik“ und ein Jahr später „Behindert durch Andere“. Trotz einer schweren Halswirbel-OP, die massive körperliche Einschränkungen nach sich zog, präsentiert er nun seine 4. Foto-Text-Ausstellung. Heino Ehlers ist der Basiskultur treu geblieben. Ihm war und ist es wichtig, andere Menschen mit Handicap zu befähigen, selbst kulturell aktiv zu werden. Nicht machen was möglich ist sondern Unmögliches möglich machen. Die Ausstellung kann vom 03. bis 21.05.2024 zu den Öffnungszeiten des Kulturzentrum Pavillon von Montag bis Freitag zwischen 10 und 18 Uhr sowie vor und nach Veranstaltungen besucht werden. Weitere Termine Mo | 06.05.2024 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 18:00 Uhr Di | 07.05.2024 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 18:00 Uhr Mi | 08.05.2024 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 18:00 Uhr Do | 09.05.2024 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 18:00 Uhr Fr | 10.05.2024 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 18:00 Uhr Mo | 13.05.2024 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 18:00 Uhr Di | 14.05.2024 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 18:00 Uhr Mi | 15.05.2024 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 18:00 Uhr Do | 16.05.2024 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 18:00 Uhr Fr | 17.05.2024 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 18:00 Uhr Mo | 20.05.2024 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 18:00 Uhr Di | 21.05.2024 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 18:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Ausstellung Vernissage: Alt werden mit Handicap mit anschließendem Werkstattgespräch Fr | 21.08.2024 | Beginn 19:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Tickets: Eintritt frei Pressetext: Wir altern mit der Geburt. Ein natürlicher Vorgang, (dem sich niemand entziehen kann). Menschen mit Handicap trifft es meist in mehrfacher Hinsicht. Erhöhter Stress in einer oft nicht barrierefreien Umwelt führen oft zu Beeinträchtigungen des ursprünglich positiven Lebensgefühls. Trotzdem zeigen die Menschen, die in dieser Ausstellung zu sehen sind, dass körperliche und geistige Fähigkeiten für zentrale Lebensinhalte von nachrangiger Bedeutung sind. Die übrigen Bild-Text-Collagen befassen sich mit der Grundproblematik des Alterns. Vita des Künstlers: Heino Ehlers, Jahrgang 1953, Spastiker, spätertaubt ist seit 45 Jahren in der behinderten- / Krüppelbewegung aktiv. 1981 initiierte er die erste Behinderten-Kulturwoche in der BRD. 1982 präsentierte er seine 1. Fotoausstellung zum Thema Barrieren. 1998 folgten KÖRPERBILDER - wider die normale Ästhetik und ein Jahr später „Behindert“ durch Andere. Trotz einer schweren Halswirbel-OP, die massive körperliche Einschränkungen nach sich zog, präsentiert er nun seine 4. Foto-Text-Ausstellung. Heino Ehlers ist der Basiskultur treu geblieben. Ihm war und ist es wichtig, andere Menschen mit Handicap zu befähigen, selbst kulturell aktiv zu werden. Nicht machen was möglich ist sondern Unmögliches möglich machen. Die Ausstellung kann vom 03. bis 21.05.2024 zu den Öffnungszeiten des Kulturzentrum Pavillon von Montag bis Freitag zwischen 10 und 18 Uhr sowie vor und nach Veranstaltungen besucht werden. ---------------------------------------------------------------- Zaubershow Cody Stone Don’t worry, be MAGIC • Premiere Fr | 21.08.2024 | Beginn 20:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 27,30 - 31,70 € | AK 28 - 32 € | AK erm. 24 - 28 € | HannoverAktivPass 50% Tickets: https://pavillon-hannover.reservix.de/p/reservix/event/2085648 Pressetext: „Es war einmal“ – der klischeehafte Anfang unzähliger Geschichten. Doch Cody Stone präsentiert Ihnen eine faszinierende Erzählung, die über das Gewöhnliche hinausgeht. Er entführt Sie auf eine magische Reise, welche Sie mit Staunen erfüllen und Ihr Herz berühren wird. Folgen Sie den ehrgeizigen Träumen eines Kindes Zauberer zu werden und damit sein Publikum und sich selbst glücklich zu machen. Sehen, fühlen und genießen Sie WOW-Momente, die Cody Stone in Ihnen durch seine mitreißende Art und immer mit einem verschmitzten Lächeln im Gesicht hervorrufen wird. Cody Stone liebt die Magie und zeigt Ihnen, dass dies nicht nur eine Kunst, sondern auch ein Wellness-Urlaub für die Seele sein kann. Es war einmal… das war einmal. Jetzt ist „Don’t worry, be MAGIC“ Mehr unter: https://codystone.de/ • https://www.instagram.com/codystonemagic/ ---------------------------------------------------------------- Theater Ich hab da so ein Gefühl Ein Stück übers Kichern, Weinen, Wüten, Freuen • theaterwerkstatt hannover So | 21.08.2024 | Beginn 15:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Eine Veranstaltung von: theaterwerkstatt hannover Preise: VVK 10 € | VVK erm. 8 € | AK 10 € | AK erm. 8 € | HannoverAktivPass 100% Tickets: https://pavillon-hannover.reservix.de/p/reservix/event/2222749 Pressetext: „Und wie fühlst du dich heute?“ Gar nicht so einfach, das zu beantworten! Schließlich gibt es so viele Gefühle: Man kann wütend, traurig, eifersüchtig, trotzig, ängstlich und glücklich sein – an manchen Tagen sogar alles nacheinander! Ab und zu entdeckt man auch ein neues Gefühl. Zum Beispiel das „Zugedeckt-werden-Gefühl“. Das Wichtigste bei Gefühlen ist, dass man sie immer ernst, aber auch nicht schwernimmt. ‚Ich hab da so ein Gefühl‘ wurde 2021 für den Deutschen Kinderbuchpreis nominiert und ist nach von ‚Eltern richtig erziehen‘ die zweite Inszenierung der theaterwerkstatt hannover, die sich mit der Berliner Illustratorin und Buchautorin Katharina Großmann-Hensel auseinandersetzt. Eine Inszenierung für Kinder ab 4 Jahren und ihre Erwachsenen. Eine Inszenierung für Kinder und Familien frei nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Katharina Grossmann-Hensel, Verlagsrechte Drei Masken Verlag / annette betz Verlag Gefördert von der Landeshauptstadt Hannover/Kulturbüro und dem Land Niedersachsen Besetzung: Mit: Elke Cybulski • Regie: Sabine Trötschel • Bühne: Melanie Huke • Kostüm: Ruth Rutkowski • Projektion: Jürgen Salzmann • Musik: Heino Sellhorn • Choreografie: Yara Eid • Licht: Matthias Alber Mehr unter: https://www.theaterwerkstatt-hannover.de Weitere Termine So | 16.06.2024 | Beginn 15:00 Uhr Di | 10.12.2024 | Beginn 10:00 Uhr Mi | 11.12.2024 | Beginn 10:00 Uhr Do | 12.12.2024 | Beginn 10:00 Uhr Fr | 13.12.2024 | Beginn 10:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Ausstellung Alt werden mit Handicap Ausstellung vom 03. bis 21.05.2024 • Bilder und Texte von Heino Ehlers Mo | 21.08.2024 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 18:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Tickets: Eintritt frei Pressetext: Wir altern mit der Geburt. Ein natürlicher Vorgang, (dem sich niemand entziehen kann). Menschen mit Handicap trifft es meist in mehrfacher Hinsicht. Erhöhter Stress in einer oft nicht barrierefreien Umwelt führen oft zu Beeinträchtigungen des ursprünglich positiven Lebensgefühls. Trotzdem zeigen die Menschen, die in dieser Ausstellung zu sehen sind, dass körperliche und geistige Fähigkeiten für zentrale Lebensinhalte von nachrangiger Bedeutung sind. Die übrigen Bild-Text-Collagen befassen sich mit der Grundproblematik des Alterns. Vita des Künstlers: Heino Ehlers, Jahrgang 1953, Spastiker, spätertaubt ist seit 45 Jahren in der Behinderten- / Krüppelbewegung aktiv. 1981 initiierte er die erste Behinderten-Kulturwoche in der BRD. 1982 präsentierte er seine 1. Fotoausstellung zum Thema Barrieren. 1998 folgten „KÖRPERBILDER - wider die normale Ästhetik“ und ein Jahr später „Behindert durch Andere“. Trotz einer schweren Halswirbel-OP, die massive körperliche Einschränkungen nach sich zog, präsentiert er nun seine 4. Foto-Text-Ausstellung. Heino Ehlers ist der Basiskultur treu geblieben. Ihm war und ist es wichtig, andere Menschen mit Handicap zu befähigen, selbst kulturell aktiv zu werden. Nicht machen was möglich ist sondern Unmögliches möglich machen. Die Ausstellung kann vom 03. bis 21.05.2024 zu den Öffnungszeiten des Kulturzentrum Pavillon von Montag bis Freitag zwischen 10 und 18 Uhr sowie vor und nach Veranstaltungen besucht werden. Weitere Termine Fr | 03.05.2024 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 18:00 Uhr Di | 07.05.2024 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 18:00 Uhr Mi | 08.05.2024 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 18:00 Uhr Do | 09.05.2024 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 18:00 Uhr Fr | 10.05.2024 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 18:00 Uhr Mo | 13.05.2024 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 18:00 Uhr Di | 14.05.2024 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 18:00 Uhr Mi | 15.05.2024 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 18:00 Uhr Do | 16.05.2024 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 18:00 Uhr Fr | 17.05.2024 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 18:00 Uhr Mo | 20.05.2024 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 18:00 Uhr Di | 21.05.2024 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 18:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Lesung & Erzählungen Sibylle Berg & Martin Sonneborn Hoffnung Mo | 21.08.2024 | Beginn 19:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 27,30 - 35 € | AK 30 - 37 € | Tickets: https://pavillon-hannover.reservix.de/p/reservix/event/2226478 Pressetext: Die Rettung der Welt durch gute Hacks. Anderthalb Stunden Hochliteratur, Nobelpreisscheiss, Spitzenvideos, und Liebe für alle (die zahlen können). Sibylle Berg lebt in Zürich. Ihr Werk umfasst 28 Theaterstücke, 16 Bücher und wurde in 34 Sprachen übersetzt. Berg ist Herausgeberin von drei Büchern und verfasst Hörspiele und Essays. Sie erhielt diverse Preise und Auszeichnungen, u.a. den Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor, den Nestroy-Preis, den Schweizer Buchpreis, den Grand Prix Literatur, den Bertold-Brecht-Preis und den Johann-Peter-Hebel-Preis. Zuletzt erschien der Roman »RCE« (2022). Martin Sonneborn, Mitherausgeber von Titanic; geboren in Göttingen; Studium der Publizistik, Germanistik und Politikwissenschaften in Münster, Wien und Berlin; Magisterarbeit über die absolute Wirkungslosigkeit moderner Satire. Hält es für witzig, trotz seinerzeit schlüssiger wissenschaftlicher Argumentation heute im EU-Parlament zu sitzen. Mehr unter: https://www.kiwi-verlag.de/buch/sibylle-berg-rce-9783462005158 ---------------------------------------------------------------- Ausstellung Alt werden mit Handicap Ausstellung vom 03. bis 21.05.2024 • Bilder und Texte von Heino Ehlers Di | 21.08.2024 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 18:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Tickets: Eintritt frei Pressetext: Wir altern mit der Geburt. Ein natürlicher Vorgang, (dem sich niemand entziehen kann). Menschen mit Handicap trifft es meist in mehrfacher Hinsicht. Erhöhter Stress in einer oft nicht barrierefreien Umwelt führen oft zu Beeinträchtigungen des ursprünglich positiven Lebensgefühls. Trotzdem zeigen die Menschen, die in dieser Ausstellung zu sehen sind, dass körperliche und geistige Fähigkeiten für zentrale Lebensinhalte von nachrangiger Bedeutung sind. Die übrigen Bild-Text-Collagen befassen sich mit der Grundproblematik des Alterns. Vita des Künstlers: Heino Ehlers, Jahrgang 1953, Spastiker, spätertaubt ist seit 45 Jahren in der Behinderten- / Krüppelbewegung aktiv. 1981 initiierte er die erste Behinderten-Kulturwoche in der BRD. 1982 präsentierte er seine 1. Fotoausstellung zum Thema Barrieren. 1998 folgten „KÖRPERBILDER - wider die normale Ästhetik“ und ein Jahr später „Behindert durch Andere“. Trotz einer schweren Halswirbel-OP, die massive körperliche Einschränkungen nach sich zog, präsentiert er nun seine 4. Foto-Text-Ausstellung. Heino Ehlers ist der Basiskultur treu geblieben. Ihm war und ist es wichtig, andere Menschen mit Handicap zu befähigen, selbst kulturell aktiv zu werden. Nicht machen was möglich ist sondern Unmögliches möglich machen. Die Ausstellung kann vom 03. bis 21.05.2024 zu den Öffnungszeiten des Kulturzentrum Pavillon von Montag bis Freitag zwischen 10 und 18 Uhr sowie vor und nach Veranstaltungen besucht werden. Weitere Termine Fr | 03.05.2024 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 18:00 Uhr Mo | 06.05.2024 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 18:00 Uhr Mi | 08.05.2024 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 18:00 Uhr Do | 09.05.2024 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 18:00 Uhr Fr | 10.05.2024 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 18:00 Uhr Mo | 13.05.2024 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 18:00 Uhr Di | 14.05.2024 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 18:00 Uhr Mi | 15.05.2024 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 18:00 Uhr Do | 16.05.2024 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 18:00 Uhr Fr | 17.05.2024 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 18:00 Uhr Mo | 20.05.2024 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 18:00 Uhr Di | 21.05.2024 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 18:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Vortrag mit Diskussion Gegenhalten! Wie weiter im Kampf gegen Rechts? Podiumsdiskussion mit zivilgesellschaftlichen Akteur*innen aus Hannover Di | 21.08.2024 | Beginn 19:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Eine Veranstaltung von: Antifaschistische Sozialkonferenz, Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachen, DGB Hannover, vvn-bda Niedersachsen, Bildungswerk ver.di, Arbeit und Leben Niedersachsen, Kulturzentrum Pavillon Tickets: Eintritt frei Pressetext: Über Jahre hinweg war die politische Rechte in Deutschland und Europa auf dem Vormarsch. Doch nach den Enthüllungen des Recherchekollektivs correctiv weitet sich der Widerstand aus: Landauf landab, von der Großstadt bis in die kleinen Dörfer, schließen sich Menschen zusammen, gehen auf die Straße und stehen auf für Demokratie und Solidarität. Und doch bleiben Fragen: Was folgt auf die Demonstrationen? Wie nachhaltig ist das alles? Wie wollen wir Demokratie gestalten, um sie widerstandsfähig gegen rechte Angriffe zu machen? Wie gehen wir mit Rechten in unseren eigenen Strukturen um und welche Debatten haben wir intern zu führen und wie lösen wir sie? Darüber wollen wir gemeinsam mit engagierten Menschen aus der hannoverschen Zivilgesellschaft diskutieren. Wir laden herzlich zur Teilnahme ein. Besetzung: Mit: Andrea Wemheuer, ver.di Landesbezirksleiterin Niedersachsen-Bremen · Rainer Müller-Brandes, Superintendant der Landeskirche · Lipi Mahjabin Ahmed, Vorstand Netzwerk Migrantische Selbstorganisation (MiSo) · Reinhard Schwitzer, Vorsitzender SG 1874 · Maren Kaminski, GEW, Moderation ---------------------------------------------------------------- Gruppentreffen Jetzt komme ich! Mein Selbstbewusstsein wird stärker! Mi | 21.08.2024 | Beginn 16:30 Uhr ---------------------------------------------------------------- Eine Veranstaltung von: Notruf für vergewaltigte Frauen und Mädchen e.V. Hannover Tickets: Eintritt frei Pressetext: Der Frauennotruf Hannover organisiert eine Gruppe für Frauen mit Beeinträchtigungen. In dieser geht es u. a. darum, die eigenen Stärken (wieder) zu entdecken, das eigene Selbstbewusstsein zu stärken und Möglichkeiten auszumachen, die eigene Zukunft aktiver und selbstbestimmter zu gestalten. Der Kurs ist als offenes Angebot ausgeschrieben und bedarf keiner Anmeldung. Jede darf vorbeikommen. Kontakt bei Rückfragen: info@frauennotruf-hannover.de Weitere Termine Mi | 22.05.2024 | Beginn 16:30 Uhr Mi | 12.06.2024 | Beginn 16:30 Uhr Mi | 26.06.2024 | Beginn 16:30 Uhr Mi | 07.08.2024 | Beginn 16:30 Uhr Mi | 21.08.2024 | Beginn 16:30 Uhr Mi | 04.09.2024 | Beginn 16:30 Uhr Mi | 18.09.2024 | Beginn 16:30 Uhr Mi | 02.10.2024 | Beginn 16:30 Uhr Mi | 23.10.2024 | Beginn 16:30 Uhr Mi | 06.11.2024 | Beginn 16:30 Uhr Mi | 20.11.2024 | Beginn 16:30 Uhr Mi | 04.12.2024 | Beginn 16:30 Uhr Mi | 18.12.2024 | Beginn 16:30 Uhr ---------------------------------------------------------------- Lesung mit Nachgespräch Ninia stellt vor.. Svenja Gräfen Radikale Selbstfürsorge. Jetzt! · Literatur & Diskurs mit Ninia LaGrande Mi | 21.08.2024 | Beginn 19:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Für die Veranstaltung bieten wir wieder die „Bring a friend“-Aktion an: Schnappt euch eine*n Freund*in und kommt gemeinsam günstiger zu „Ninia stellt vor…!“ am 8. Mai! Eine tolle Überraschung, ganz ohne Risiko — das gute, alte „Zahl 1, nimm 2“: ab jetzt überall im Vorverkauf des Pavillon erhältlich! Wir freuen uns auf euch! Preise: VVK 15 € | AK 17 € | HannoverAktivPass 50% Tickets: https://pavillon-hannover.reservix.de/p/reservix/event/2194169 Pressetext: Die Moderatorin Ninia LaGrande bringt im Jahr 2024 mit dem Pavillon eine weitere Ausführung der Literaturreihe „Ninia stellt vor..“ heraus. Sie lädt Autor*innen ein, welche an sechs unterschiedlichen Abenden ihre Literatur und Texte aus den Bereichen Belletristik, Journalismus, Lyrik und Popkultur auf die Bühne bringen. Besondere Einblicke zu den Autor*innen und Werken gibt es während und am Ende der Lesungen in einem Nachgespräch mit der Moderatorin. Svenja Gräfen ist Autor*in, Moderator*in und Lektor*in aus Leipzig. Svenja Gräfen liest aus „Radikale Selbstfürsorge. Jetzt!“ und aus aktuellen Essays über den Schreibprozess und den Alltag als freie Autor*in. Svenja Gräfen hielt Self-Care lange für egoistisch, unsolidarisch und allem voran für ein falsches Versprechen der milliardenschweren Wellness-Industrie. Höchste Zeit für ein Update: Denn eigentlich ist Selbstfürsorge weder Produkt noch Luxus, sondern zugänglich für jede*n und eine Basis, um auch für andere da sein zu können. In „Radikale Selbstfürsorge. Jetzt!“ erzählt Svenja Gräfen von eigenen Strategien und Erfahrungen und macht deutlich, warum Self-Care gerade jetzt so wichtig ist - und weshalb Selbstfürsorge und Feminismus einander nicht widersprechen, sondern sogar zusammengehören. Weitere Termine Mi | 11.09.2024 | Beginn 19:00 Uhr Sa | 26.10.2024 | Beginn 19:00 Uhr Mi | 04.12.2024 | Beginn 19:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Comedy Mad Monkey Room Mad Monkey Room on Tour Mi | 21.08.2024 | Beginn 20:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Eine Veranstaltung von: Hannover Concerts Preise: VVK 33,20 € | AK tba € | AK erm. tba € | Tickets: https://pavillon-hannover.reservix.de/p/reservix/event/2154144 Pressetext: Der Berliner Mad Monkey Room steht für 100 Prozent Stand-Up-Kultur! Seit 2017 ist er das Zentrum der Berliner Comedy Szene: Sieben Tage die Woche dreht sich alles ausschließlich um Stand-Up-Comedy. Zwei Räume ermöglichen bis zu sechs Shows an einem Abend, von Open Mics über Mix Shows bis hin zu Soloprogrammen – ein Konzept nach US-amerikanischem Vorbild, das so in Deutschland bis jetzt einmalig ist. Hier gehen Newcomer*innen ihre ersten Schritte, erfahrene Stand-Up-Comedians feilen an ihren neuen Jokes und auch deutschlandweit bekannte Stars der Szene schauen regelmäßig vorbei. 2024 geht der Club erstmals auf Tour und bringt die neue Berliner Comedy Szene in alle Teile Deutschlands. An jedem Abend treten 5 Comediennes in wechselnder Besetzung auf. Mit dabei sind u.a. Osan Yaran, Helene Bockhorst, Philipp Uckel, Erica Ratcliffe, Stefan Danziger, Dr. Pop, Kristina Bogansky, Kalle Zilske, Bruno Banarby, Ingmar Stadelmann, Maria Clara Groppler, Jonas Imam, Fabio Landert, Maxi Gstettenbauer, Jeaninne Michaelsen, Simon Pearce, Alex Stoldt, Marcel Mann, Masud, Tim Whelan, Tutty Tran... Besetzung: Philipp Uckel • Kristina Bogansky • Maria Clara Groppler • Bruno Barnaby ---------------------------------------------------------------- Kinder-Konzert Eule findet den Beat – mit Gefühl Das Theater-Konzert – ein Entdeckerflug durch die Musikwelt Sa | 21.08.2024 | Beginn 13:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 29,50 € | VVK erm. 24 € | AK 30 € | AK erm. 25 € | HannoverAktivPass 50% Tickets: https://pavillon-hannover.reservix.de/p/reservix/event/2196086 Pressetext: Eule ist von ihrer Europareise zurückgekehrt, aber ihr vertrauter Wald kommt ihr plötzlich seltsam still vor. Oder liegt das an ihr? Ihr Freund Tausendfüßler ahnt, was mit Eule los ist: Sie vermisst die Musik und so schenkt er ihr eine Ukulele. Eule ist begeistert und will sofort mit ihrem neuen Instrument drauflosspielen, aber sie muss sich eingestehen, dass ihre Versuche mehr nach Geschrammel klingen, als nach einem Lied mit Text und Melodie. In „Eule findet den Beat - mit Gefühl“ begibt sie sich auf die Suche nach Antworten, was es braucht, um ein erstes eigenes Lied zu komponieren. Dabei stellt Eule nicht nur ein Konzert im Wald auf die Beine, sie lernt auch, dass Musik als Sprache der Gefühle bezeichnet wird. Sie trifft auf ihre Eichhörnchen-Nachbarn, die im frischen Elternglück ein Liebes-Duett für ihren Nachwuchs geschrieben haben; sie hört dem wütenden Igel zu, der erzürnt über den Müll im Wald ein Lied schmettert; sie staunt über den Fleiß der Ameisen, die ihr Gemeinschaftsgefühl mit einem treibenden Rhythmus stärken; sie ist dankbar für die aufbauenden Worte einer munter trällernden Haselmaus, die ihr zeigt, dass kreatives Schaffen auch bedeutet loszulassen; sie bringt das Murmeltier dazu, seine Angst vor Monstern mit einem Song in die Flucht zu schlagen; sie träumt sich bei Vollmond und melancholischen Klängen mit Wölfin zu ihren Freunden in der Ferne; sie bestärkt den schüchternen Dachs, seinen Mut-Hit erhobenen Hauptes auf die Bühne zu tragen und schließlich steht sie dort selbst, ihre Ukulele vor dem Herzen, und spielt ihr erstes eigenes Lied. Ein Theater-Konzert für kleine und große Menschen ab 4 Jahren. ---------------------------------------------------------------- Comedy Der Tod Gevatter Unser Sa | 21.08.2024 | Beginn 20:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 25,10 € | AK 26 € | AK erm. 22 € | HannoverAktivPass 50% Tickets: https://pavillon-hannover.reservix.de/p/reservix/event/2120767 Pressetext: Tod ist ein Knochenjob. Religionen versprechen überall auf der Welt Wiedergeburt und Reinkarnation, die moderne Medizin forscht ohne Unterlass nach dem ewigen Leben und nun hat auch noch der Dauer-Rivale des Sensenmannes, der Klapperstorch, dem Tod ein Ei vor die Gruft gelegt. Was für ein Chaos. Und so werden die Menschen immer älter und die Weltbevölkerung wächst ohne Unterlass. Kein Wunder, wenn man als Gevatter jetzt auch noch dafür sorgen muss, dass der kleine Totellini einen Kita-Platz ergattert und dass das neue Kindermädchen nicht gleich wieder am ersten Abend in die Spielzeug-Sense “reinläuft“. In seinem vierten Abendprogramm widmet sich der Erfinder der Death Comedy mit seiner engelsgleichen Stimme den (Grab-) Steinen, die ihm immer wieder vor die Gebeine geworfen werden, zeigt die neusten Bilder aus seinem legendären Foto-Album und berichtet moderfrisch von seinen Erfahrungen, wenn er mit Kind am Arbeitsplatz erscheint. Eins steht nach „Gevatter Unser“ fest: Sterben war noch nie so niedlich. „Du da weg.“ (Totellini) „Am meisten nerven mich diese Helikopter-Eltern, die sich tierisch aufregen, nur, weil mein Sohn ihre Kinder im Sandkasten verbuddelt.“ (Der Tod) „Hab‘ ich mich geärgert, als der Tod vor meiner Tür stand. Aber als der Kleine auf seinem Arm gegrinst hat, konnte ich ihm mein Ableben gar nicht mehr übelnehmen.“ (Erika Mustergrab) Mehr unter: https://www.endlich-tod.de/ • https://www.instagram.com/der_tod_official/?hl=de ---------------------------------------------------------------- Comedy Maria Clara Groppler Mehrjungfrau So | 21.08.2024 | Beginn 19:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Eine Veranstaltung von: Hannover Concerts Preise: VVK 35,90 € | VVK erm. 32,60 € | AK 35 € | AK erm. 30 € | Tickets: https://pavillon-hannover.reservix.de/p/reservix/event/2163311 Pressetext: Maria Clara Groppler ist mit Sicherheit die vielfältigste und spannendste weibliche Stand Up Comedienne der Deutschen Comedy Szene. Hinter dem gefährlichen Madonnenlächen verbirgt sich eine talentierte Comedienne mit derben, aber charmantem Humor. Nach dem großen Erfolg ihres ersten Live Programms „Jungfrau“ präsentiert Maria Clara Groppler stolz ihr zweites Programm: „Mehrjungfrau“. Der einzig logische Nachfolger! In dem Programm wird Maria die Probleme der modernen Mehrjungfrau im 21. Jahrhundert behandeln: Auf welche Toilette geht man eigentlich? Einerseits ist man ja eine Frau, andererseits... nun ja, ist da dieser Schwanz. Ist es als Mehrjungfrau in Ordnung, Sushi zu essen oder zählt das schon als Kannibalismus? Und wenn man sich was eingefangen hat – geht man zum Tier oder Frauenarzt? Jenseits dieser Überlegungen nimmt Maria Clara Groppler auch ernstere Themen in den Fokus. Etwa: Wo sind die Mehrjungfrauen in der Politik? Wo bleiben Ariel Merkel oder Olaf Scholle? Zu lange wurde das Thema „Mehrjungfrau“ in der Gesellschaft totgeschwiegen. Mit ihrem neuen Programm möchte Maria Clara Groppler das Schweigen brechen und das Tabu humorvoll, aber auch kritisch beleuchten. Mehr unter: http://www.mariaclaragroppler.de/ ---------------------------------------------------------------- Konzert J. Lamotta Asulin • Release-Tour 2024 So | 21.08.2024 | Beginn 20:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 28,40 € | VVK erm. 24 € | AK 30 € | AK erm. 25 € | HannoverAktivPass 50% Tickets: https://pavillon-hannover.reservix.de/p/reservix/event/2242633 Pressetext: J. Lamottas Musikstil ist so überraschend wie bunt und global: Sie reist durch einprägsame Pop-Beats, macht ein paar melodische Stops in Reggaeton und Afromusik und taucht tief in die groovige Welt der R ’n’ B- und Hip-Hop-Sounds ein. Ihre Musik ist ein einzigartiger Mix an Genres und persönlichen Erfahrungen, mit denen sie live ihr Publikum fesselt. Ihr erstes hebräisches Album erschien 2022 und präsentierte neben ihrem Hit „Fruits“ ihre einzigartige Stilmischung aus R ’n’ B und Hip-Hop. ---------------------------------------------------------------- Live-Podcast dudes. Live Tour 2024 Mo | 21.08.2024 | Beginn 20:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 38,10 € | AK 39,10 € | AK erm. 34,10 € | HannoverAktivPass 50% Tickets: ausverkauft Pressetext: Niklas van Lipzig & David Martin leben eine beispiellose Männerfreundschaft. Brutal ehrlich, absurd tiefgründig und unverhütet liebevoll. Mit ihrem gemeinsamen Podcast dudes. waren sie 2022 und 2023 auf Tour und konnten für alle Shows „ausverkauft“ melden. Nun geht es im Mai 2024 wieder auf die Bühne, diesmal in größere Hallen und weitere Städte. Mehr unter: https://www.niklasunddavid.com ---------------------------------------------------------------- Kinder-Kino Die Ringelreihe Bobbycar-Kino Di | 21.08.2024 | Beginn 16:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Tickets: Tickets nur im Pavillon Pressetext: Die ganzjährige Kinderkulturreihe! Einmal im Monat gehört der Kleine Saal des Pavillons den Kleinsten. Mit unserem wiederkehrenden Programm für Kinder von 3 bis 6 Jahren wird es auch 2024 wieder bunt. Wir zeigen Filme im Bobbycar-Kino (gerne Bobbycars für den Kinobesuch mitbringen), hüllen den Saal zur Kinderdisco in bunte Farben und bieten dazu lustige Glitzertattoos an, außerdem laden wir mehrmals im Jahr einen Kinder-Liveact zur Ringelreihe ein. Wir bieten die ersten Kulturerlebnisse für die Kleinsten der Gesellschaft. Kaffee, Knabbereien und Schorlen stehen gegen Spende für euch bereit. Der Veranstaltungsort ist barrierefrei und bietet Wickel- und Sanitärräume. Ticketinfos: • Einzelkarte: 5 € (gilt für ein Kind + eine erwachsene Person) • Jede weitere erwachsene Person zahlt ein Ticket • Tickets gibt es nur an der Infothek im Pavillon (Mo-Fr, 10-18 Uhr) • Bei ausverkauften Terminen entfällt die Tageskasse – bitte rechtzeitig informieren! Weitere Termine Mi | 19.06.2024 | Beginn 16:00 Uhr Do | 15.08.2024 | Beginn 16:00 Uhr Do | 19.09.2024 | Beginn 16:00 Uhr Do | 17.10.2024 | Beginn 16:00 Uhr Do | 14.11.2024 | Beginn 16:00 Uhr Mi | 18.12.2024 | Beginn 16:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Beratung Brauchen Sie jemanden, um über Gewalt zu sprechen? Offene Frauenhaus-Beratung im Pavillon Mi | 21.08.2024 | Beginn 15:00 Uhr | Ende 17:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Tickets: Eintritt frei Pressetext: Das Frauenhaus Hannover ist ein Schutzort für Frauen (und ihre Kinder), wenn sie von körperlicher, psychischer und/oder sexualisierter Gewalt betroffen und in ihrem Zuhause nicht mehr sicher sind. In unserer Beratung informieren wir Sie über Ihre Rechte und darüber, wie Sie sich und Ihre Kinder schützen können. Wir besprechen gemeinsam, welche Hilfen es gibt und wie Sie andere gewaltbetroffene Frauen unterstützen können. Wir schweigen über das, was Sie berichten. Wir freuen uns, wenn Sie von Übersetzer*innen, Assistenzen, Gebärdensprachdolmetscher*innen oder anderen Unterstützer*innen begleitet werden. Sie können natürlich auch mit mehreren Frauen kommen. Die Beratung bieten wir grundsätzlich in Deutsch an; nach Absprache in Arabisch, Farsi/Persisch, Polnisch, Russisch, Spanisch und Englisch. In diesem Fall vereinbaren Sie dazu bitte einen Termin mit uns. Für unsere offene Beratung benötigen Sie keinen Termin. Kommen Sie bitte einfach in den Pavillon und bringen Sie etwas Zeit mit. Sie finden uns von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr in Raum 1 oder 2 auf der rechten Seite im Eingangsbereich. Frauenhaus Hannover – Frauen helfen Frauen e.V. Telefon: 0511 664477 Fax: 0511 692538 info@frauenhaus-hannover.org Bürozeiten: Montag, Dienstag & Donnerstag, Freitag von 9 bis 16 Uhr Mehr unter: http://www.frauenhaus-hannover.org Weitere Termine Mi | 12.06.2024 | Beginn 15:00 Uhr | Ende 17:00 Uhr Mi | 03.07.2024 | Beginn 15:00 Uhr | Ende 17:00 Uhr Mi | 14.08.2024 | Beginn 15:00 Uhr | Ende 17:00 Uhr Mi | 11.09.2024 | Beginn 15:00 Uhr | Ende 17:00 Uhr Mi | 16.10.2024 | Beginn 15:00 Uhr | Ende 17:00 Uhr Mi | 13.11.2024 | Beginn 15:00 Uhr | Ende 17:00 Uhr Mi | 11.12.2024 | Beginn 15:00 Uhr | Ende 17:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Gruppentreffen Klima Café • Katastrophen aushalten? Mi | 21.08.2024 | Beginn 19:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Eine Veranstaltung von: Psychologists for Future Hannover Tickets: Eintritt frei Pressetext: Verheerende Folgen der Erderhitzung in den Nachrichten, Extremwetter in der Nachbarschaft, die greifbare Verzweiflung der Menschen, die sich auf Straßen kleben: Vielen von uns wird gerade bewusst, was es heißt, in der Realität existenzieller Klimaveränderungen zu leben. Diese Erkenntnis kann erschütternd sein. Wohin mit der Erschütterung? Mit der Trauer, der Angst, mit allen anderen Gefühlen? Die Psychologists / Psychotherapists 4 Future aus Hannover bieten im Kulturzentrum Pavillon einen geschützten Raum, in dem Menschen Gefühle wie Angst oder Wut, Schuld oder Verzweiflung teilen können. Der vertrauensvolle Austausch trägt dazu bei, Verbundenheit und Widerstandsfähigkeit in dieser schwierigen Zeit zu stärken. Ein Klima Café ist kein Ort für Beschuldigungen, für politische Diskussionen, für gute Ratschläge in Richtung Dritter. Es ist ein Raum für das, was Menschen persönlich bewegt und umtreibt. Weitere Termine Mi | 12.06.2024 | Beginn 19:00 Uhr Mi | 14.08.2024 | Beginn 19:00 Uhr Mi | 18.09.2024 | Beginn 19:00 Uhr Mi | 23.10.2024 | Beginn 19:00 Uhr Mi | 13.11.2024 | Beginn 19:00 Uhr Mi | 11.12.2024 | Beginn 19:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Lesung Criminale Hannover 2024 - Eröffnungsgala Der blutige Anfang Mi | 21.08.2024 | Beginn 19:30 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 28,40 € | HannoverAktivPass 50% Tickets: https://pavillon-hannover.reservix.de/p/reservix/event/2168620 Pressetext: Am Mittwoch wird die Criminale 2024 feierlich im Kulturzentrum Pavillon eröffnet. Als Ehrengäste werden unter anderem die Schriftsteller*innen Nina George, Gisa Pauly und Eva Almstädt erwartet, die aus ihren Texten lesen und Fragen zum Thema Kriminalliteratur beantworten. Moderiert wird die Gala von Jan Egge Sedelies (Büro für Popkultur). Als besonderes Highlight wird die amtierende Polizeipräsidentin Gwendolin von der Osten von der alltäglichen Polizei-Arbeit berichten und eine Antwort auf die Frage finden, was Kriminalautor*innen und Polizist*innen gemeinsam haben. Der musikalischen Rahmen wird mit mörderisch guten Songs geschlagen. Von deutschsprachigen Klassikern wie dem "Kriminaltango" über das Kult-Hörspiel der "Drei ???" bis hin zu internationalen Größen wie "Goldfinger" wird alles gespielt, was kriminell genug ist. So viel sei verraten: Es wird jazzig! Vom 15. bis 18. Mai 2024 wird Hannover zum Zentrum der deutschsprachigen Krimi-Szene. Bei der Criminale, dem größten Branchentreffen der deutschsprachigen Krimi-Autor*innen, erwartet die Teilnehmenden und das Publikum ein breitgefächertes Angebot rund um das Thema Kriminalroman: eine große Eröffnungsgala, Publikumslesungen, Fachkonferenzen, öffentliche Podiumsdiskussionen, ein kriminell gutes Rahmenprogramm sowie die feierliche Verleihung der Glauser-Preise. Seit 1986 trifft sich die deutschsprachige Krimi-Szene unter der Regie der Schriftsteller*innen- Vereinigung Syndikat jährlich an wechselnden Orten. Hannover, das bereits 2020 den Zuschlag erhalten hatte, als die Criminale letztendlich pandemiebedingt nur digital stattfinden konnte, darf sich nun auf ein spektakuläres Festival mit mehreren Tausend Besucher*innen freuen. Zentraler Tatort wird das Kulturzentrum Pavillon, drum herum gruppieren sich weitere kriminell gute Spielstätten, zum Beispiel das Literaturhaus Hannover und die Stadtbibliothek. Die Criminale 2024 erhält freundliche Unterstützung vom Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover. Weitere Termine Do | 16.05.2024 | Beginn 18:30 Uhr Fr | 17.05.2024 | Beginn 18:30 Uhr Sa | 18.05.2024 | Beginn 19:30 Uhr ---------------------------------------------------------------- Festival Criminale Hannover - Buchmesse Buchmesse Do | 21.08.2024 | Beginn 16:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Tickets: Eintritt frei Pressetext: Bei der schwer kriminellen Buchmesse in den Räumen des Kulturzentrums Pavillon können die Besucher*innen die Autor*innen hautnah erleben. Freier Eintritt bis 18 Uhr Messe findet in Raum 1 & 2 statt. Weitere Termine Fr | 17.05.2024 ---------------------------------------------------------------- Lesung Criminale Hannover 2024 - Die lange Nacht der Verbrechen Quickie-Lesungen & Buchmesse Do | 21.08.2024 | Beginn 18:30 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 39,40 € | HannoverAktivPass 50% Tickets: https://pavillon-hannover.reservix.de/p/reservix/event/2168751 Pressetext: Zwei Tage, fünf Tatorte. Knapp 200 vortragende Krimi-Autor*innen. Rund 17 Gemeinschaftslesungen quer durch alle populären Genres der gegenwärtigen Krimi-Literatur. Am Donnerstag und Freitag bittet die Criminale 2024 zu einem Gänsehaut-Parcours der kriminalistischen Superlative! Schnell geschossen, rasant hintereinander weg, zielgenau auf den Aussage-Punkt. Motto: Die Lange Nacht der Verbrechen! Bei der schwer kriminellen Buchmesse in den Räumen des Kulturzentrums Pavillon können die Besucher*innen die Autor*innen hautnah erleben. Beginn der Lesungen 18:30 Uhr und 20:30 Uhr / Buchmesse ab 16:00 Uhr Weitere Termine Mi | 15.05.2024 | Beginn 19:30 Uhr Fr | 17.05.2024 | Beginn 18:30 Uhr Sa | 18.05.2024 | Beginn 19:30 Uhr ---------------------------------------------------------------- Festival Criminale Hannover - Buchmesse Buchmesse Fr | 21.08.2024 ---------------------------------------------------------------- Tickets: Eintritt frei Pressetext: Bei der schwer kriminellen Buchmesse in den Räumen des Kulturzentrums Pavillon können die Besucher*innen die Autor*innen hautnah erleben. Freier Eintritt bis 18 Uhr Messe findet in Raum 1 & 2 statt. Weitere Termine Do | 16.05.2024 | Beginn 16:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Lesung Criminale Hannover 2024 - Die lange Nacht der Verbrechen Quickie-Lesungen & Buchmesse Fr | 21.08.2024 | Beginn 18:30 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 39,40 € | HannoverAktivPass 50% Tickets: https://pavillon-hannover.reservix.de/p/reservix/event/2168790 Pressetext: Zwei Tage, fünf Tatorte. Knapp 200 vortragende Krimi-Autor*innen. Rund 17 Gemeinschaftslesungen quer durch alle populären Genres der gegenwärtigen Krimi-Literatur. Am Donnerstag und Freitag bittet die Criminale 2024 zu einem Gänsehaut-Parcours der kriminalistischen Superlative! Schnell geschossen, rasant hintereinander weg, zielgenau auf den Aussage-Punkt. Motto: Die Lange Nacht der Verbrechen! Bei der schwer kriminellen Buchmesse in den Räumen des Kulturzentrums Pavillon können die Besucher*innen die Autor*innen hautnah erleben. Beginn der Lesungen 18:30 Uhr und 20:30 Uhr / Buchmesse ab 16:00 Uhr Weitere Termine Mi | 15.05.2024 | Beginn 19:30 Uhr Do | 16.05.2024 | Beginn 18:30 Uhr Sa | 18.05.2024 | Beginn 19:30 Uhr ---------------------------------------------------------------- Lesung Criminale Hannover 2024 - Abschlussveranstaltung Das tödliche Finale Sa | 21.08.2024 | Beginn 19:30 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 28,40 € | HannoverAktivPass 50% Tickets: https://pavillon-hannover.reservix.de/p/reservix/event/2168802 Pressetext: Höhepunkt der Criminale 2024 ist die große Preisverleihungs-Gala des Syndikats am Samstag im Kulturzentrum Pavillon. Hierbei werden die Glauser-Preisträger*innen in den Sparten "Kriminalroman", "Debüt-Kriminalroman" und "Kurzkrimi" ermittelt. Außerdem gibt es den Glauser-Preis auch für den besten Kinder- und Jugend-Krimi sowie den "Ehren-Glauser" für besondere Verdienste um die deutschsprachige Kriminalliteratur. In den einzelnen Kategorien werden jeweils fünf Kandidat*innen nominiert. Auszüge aus den prämierten Texten lesen Schauspieler*innen. Durch das Programm führen die Krimi-Autor*innen Anja Goerz und Raoul Biltgen. Die Criminale 2024 erhält freundliche Unterstützung vom Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover. Weitere Termine Mi | 15.05.2024 | Beginn 19:30 Uhr Do | 16.05.2024 | Beginn 18:30 Uhr Fr | 17.05.2024 | Beginn 18:30 Uhr ---------------------------------------------------------------- Konzert Anneke van Giersbergen Heavy Strings 2024 Di | 21.08.2024 | Beginn 20:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Eine Veranstaltung von: Hannover Concerts Preise: VVK 39,30 € | AK 40 € | HannoverAktivPass 50% Tickets: https://pavillon-hannover.reservix.de/p/reservix/event/2243787 Pressetext: Schon sehr früh hat Anneke van Giersbergen ihre Liebe zur Musik entdeckt. Bereits als junges Mädchen sang sie zu Songs von Barbra Streisand und Kate Bush. Das alles änderte sich allerdings, als sie ihr älterer Bruder mit Heavy Metal vertraut machte. Die düstere Atmosphäre, gepaart hymnischen Melodien und kraftvollem Gesang machten aus Anneke van Giersbergen einen echten Metalfan. Im Jahre 2021 trat sie dann in einer holländischen Talkshow anlässlich des 40. Jubiläums von Metallica auf und performte “Nothing Else Matters” mit einem Streicherquartett. Ruud Peeters, der Arrangeur dieser außergewöhnlichen Version, wurde ebenso gefeiert wie die Performance von Anneke und dem Streicherquartett. Eine Idee war geboren. Diese Tour featured eine breite Auswahl von Heavy Klassikern, darunter Hymnen von Iron Maiden, Power Balladen der Scorpions bis hin zu legendären Black Sabbath-Songs. Sie alle werden dargeboten in einer semi-klassischen Version, natürlich einzigartig umgesetzt von Anneke van Giersbergen und ihrem Streicherquartett. ---------------------------------------------------------------- Gruppentreffen Jetzt komme ich! Mein Selbstbewusstsein wird stärker! Mi | 21.08.2024 | Beginn 16:30 Uhr ---------------------------------------------------------------- Eine Veranstaltung von: Notruf für vergewaltigte Frauen und Mädchen e.V. Hannover Tickets: Eintritt frei Pressetext: Der Frauennotruf Hannover organisiert eine Gruppe für Frauen mit Beeinträchtigungen. In dieser geht es u. a. darum, die eigenen Stärken (wieder) zu entdecken, das eigene Selbstbewusstsein zu stärken und Möglichkeiten auszumachen, die eigene Zukunft aktiver und selbstbestimmter zu gestalten. Der Kurs ist als offenes Angebot ausgeschrieben und bedarf keiner Anmeldung. Jede darf vorbeikommen. Kontakt bei Rückfragen: info@frauennotruf-hannover.de Weitere Termine Mi | 08.05.2024 | Beginn 16:30 Uhr Mi | 12.06.2024 | Beginn 16:30 Uhr Mi | 26.06.2024 | Beginn 16:30 Uhr Mi | 07.08.2024 | Beginn 16:30 Uhr Mi | 21.08.2024 | Beginn 16:30 Uhr Mi | 04.09.2024 | Beginn 16:30 Uhr Mi | 18.09.2024 | Beginn 16:30 Uhr Mi | 02.10.2024 | Beginn 16:30 Uhr Mi | 23.10.2024 | Beginn 16:30 Uhr Mi | 06.11.2024 | Beginn 16:30 Uhr Mi | 20.11.2024 | Beginn 16:30 Uhr Mi | 04.12.2024 | Beginn 16:30 Uhr Mi | 18.12.2024 | Beginn 16:30 Uhr ---------------------------------------------------------------- Stand-Up Stand Up Comedy Slam Finale Mit 4 Nachwuchsstars Do | 21.08.2024 | Beginn 20:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 25 € | VVK erm. 22 € | AK tba € | HannoverAktivPass 50% Tickets: https://pavillon-hannover.reservix.de/p/reservix/event/2220656 Pressetext: Stand-Up-Comedy ist nicht nur ein Genre, es ist eine Kunstform, die Authentizität, Direktheit und vor allem urkomischen Humor vereint. Es ist kein gewöhnlicher Comedy-Abend – es ist ein Comedy Slam! Ihr habt das Sagen! Hier seid ihr, das Publikum, die Jury. Ihr entscheidet am Ende des Abends, welcher Comedian euch am meisten begeistert hat. Euer Applaus bestimmt den Champion des Abends! Noch dazu ist an diesem Abend das Finale der vielen vorangegangenen Slams. Die Comedians, die ihr als beste ihrer Slams gekürt habt, treten am 23. Mai nochmal gegeneinander an. Sie präsentieren ihre neuesten und schärfsten Gags. Bereitet euch vor auf einen Abend, der in Erinnerung bleibt! Unter der charmanten und witzigen Leitung unseres Hosts Hannes Wendt wird dieser Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis voller Lachen und guter Laune. Seid Teil dieses einzigartigen Abends und lasst uns gemeinsam die Stand-Up-Revolution feiern. Holt euch jetzt eure Tickets und seid bereit, Hannovers Humor auf die Probe zu stellen! Candid Comedy – Authentisch, nah und unglaublich witzig! Mehr unter: https://www.candidcomedy.de/ • https://www.instagram.com/candid_comedy/ ---------------------------------------------------------------- Theater Schmidt's Katzen Improshow Fr | 21.08.2024 | Beginn 20:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 21,00 € | VVK erm. 17,00 € | AK 23,00 € | AK erm. 19,00 € | HannoverAktivPass 50% Tickets: https://pavillon-hannover.reservix.de/p/reservix/event/2219566 Pressetext: Irgendwo zwischen Theater, Comedy und Live-Musik erschafft das Frauenensemble Schmidt's Katzen aus Hildesheim eine bunte Tüte absurder und alltäglicher Geschichten aus dem Stegreif. Unter vollem Kopf- und Körpereinsatz wird gesungen, getanzt, gereimt und fantasiert. Denn nur eins steht fest an diesem Theaterabend: Alles ist improvisiert und das Publikum bestimmt die Richtung. Das ist ImproComedy auf höchstem Niveau, denn Schmidt's Katzen gehen ab. Besetzung: Kirsten Schmidt • Beatriz Beyer • Stefanie Petereit • Hannah Lerch Mehr unter: http://www.schmidtskatzen.de ---------------------------------------------------------------- Lesung Rocko Schamoni Pudels Kern Fr | 21.08.2024 | Beginn 20:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 26,20 € | AK 27 € | AK erm. 23 € | HannoverAktivPass 50% Tickets: https://pavillon-hannover.reservix.de/p/reservix/event/2178451 Pressetext: Die Dorfpunks kommen in die Stadt: Vor zwanzig Jahren erzählte Rocko Schamoni die Geschichte eines Dorfpunks, der aus der Einöde ausbrechen muss. Es war seine Geschichte. Doch was geschah eigentlich danach? In Pudels Kern geht Schamoni zurück zu seinen Anfängen: 1986 verlässt er Lütjenburg, um in der großen Stadt das Abenteuer zu suchen; aus Roddy Dangerblood wird Rocko Schamoni, ein Künstler am Rande des Zentrums, umgeben von allem, was deutsche Gegenkultur bis heute prägt. St. Pauli ist der Ort der exzessiven Subkultur und hier trifft er die Goldenen Zitronen, Einstürzenden Neubauten, gründet mit Schorsch Kamerun den Pudelclub, entdeckt die Hamburger Schule und wird Mitglied der legendären Humorvereinigung Studio Braun. Pudels Kern reißt uns zurück in die Jahre, in denen ein Dorfpunk zum Künstler wurde, in die extatischen Kellernächte, hinein in den kaputten Tourbus und bis zum großen Plattenvertrag – garniert mit allen Hoffnungen und Abstürzen. Er ist das glühende Porträt des Künstlers als junger Mann. Für Fans der Musik, der Szene, der Zeit. Und ins Bürgertum hineingealterte Menschen, die sich mit Rocko an ihre wilde „Jugend“ und die gute alte Bundesrepublik erinnern wollen. Für immer Punk. Eine Rocko-typische Antihelden-Geschichte, sympathisch, wild, liebevoll. ---------------------------------------------------------------- Messe Inklusion 2024 · Jugend- und Erlebnismesse Der kostenfreie Event für Schüler*innen und Azubis Di | 21.08.2024 | Beginn 09:00 Uhr | Ende 16:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Eine Veranstaltung von: partizip e. V. Tickets: Eintritt frei Pressetext: Wie gelingt der Einkauf im Dunkeln? Was kann bei Depressionen helfen? Wie gehe ich mit dem Rollstuhl um, um beim Rollstuhl Rugby Spaß zu haben? Welche Erfahrungen mache ich im Alterssimulationsanzug? Dies und vieles mehr können die Besucher*innen der Messe an den zahlreichen Erlebnisstationen herausfinden. Ziel der Inklusion 2024 ist die Schaffung vom Verständnis für eine Behinderung sowie der Stärkung der Sozialkompetenz. Die Messe richtet sich an Schüler*innen ab der 5. Klasse, Auszubildende aus verschiedensten Berufsgruppen sowie an Mitarbeiter*innen sozialer Berufe. Man kann, je nachdem mit welchem Hintergrund man die Messe besucht, mehr oder weniger tief eintauchen. Eine Vorbereitung für den Besuch, besonders für Schulklassen, ist nicht notwendig. Mit den Erlebnisstationen möchten wir eine unverkrampfte Begegnung zwischen den, fast ausschließlich behinderten, Angebotsleiter*innen und den Besucher*innen bieten. Verständnis und die Wertschätzung für behinderte Menschen schaffen und soziale Kompetenz stärken. Das besondere an der Messe ist, dass man hier auf alle Fragen, die einem schon immer durch den Kopf gingen, eine Antwort bekommt. Und zwar nicht von Google, sondern aus erster Hand, von Expert*innen in eigener Sache. Von den behinderten Angebotsleiter*innen. Bei Fragen wende dich gerne an das Team von partizip e. V. - telefonisch unter 0177-8556597 oder per E-Mail an kontakt@partizip.de. Mehr unter: https://www.inklusion-erlebnismesse.de/ ---------------------------------------------------------------- Messe Inklusion 2024 · Jugend- und Erlebnismesse Der kostenfreie Event für Schüler*innen und Azubis Mi | 21.08.2024 | Beginn 09:00 Uhr | Ende 16:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Tickets: Eintritt frei Pressetext: Wie gelingt der Einkauf im Dunkeln? Was kann bei Depressionen helfen? Wie gehe ich mit dem Rollstuhl um, um beim Rollstuhl Rugby Spaß zu haben? Welche Erfahrungen mache ich im Alterssimulationsanzug? Dies und vieles mehr können die Besucher*innen der Messe an den zahlreichen Erlebnisstationen herausfinden. Ziel der Inklusion 2024 ist die Schaffung vom Verständnis für eine Behinderung sowie der Stärkung der Sozialkompetenz. Die Messe richtet sich an Schüler*innen ab der 5. Klasse, Auszubildende aus verschiedensten Berufsgruppen sowie an Mitarbeiter*innen sozialer Berufe. Man kann, je nachdem mit welchem Hintergrund man die Messe besucht, mehr oder weniger tief eintauchen. Eine Vorbereitung für den Besuch, besonders für Schulklassen, ist nicht notwendig. Mit den Erlebnisstationen möchten wir eine unverkrampfte Begegnung zwischen den, fast ausschließlich behinderten, Angebotsleiter*innen und den Besucher*innen bieten. Verständnis und die Wertschätzung für behinderte Menschen schaffen und soziale Kompetenz stärken. Das besondere an der Messe ist, dass man hier auf alle Fragen, die einem schon immer durch den Kopf gingen, eine Antwort bekommt. Und zwar nicht von Google, sondern aus erster Hand, von Expert*innen in eigener Sache. Von den behinderten Angebotsleiter*innen. Bei Fragen wende dich gerne an das Team von partizip e. V. - telefonisch unter 0177-8556597 oder per E-Mail an kontakt@partizip.de. Mehr unter: https://www.inklusion-erlebnismesse.de/ ---------------------------------------------------------------- Comedy EMMVEE "M wie Comedy" Tour 2024 Do | 21.08.2024 | Beginn 20:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Eine Veranstaltung von: Hannover Concerts Preise: VVK 35,90 € | Tickets: ausverkauft Pressetext: EMMVEE ist gnadenlos ehrlich und gleichzeitig grenzenlos witzig – die Comedy des charmanten Provokateurs gewinnt durch die Ambivalenz: Mit seinem einnehmenden Wesen kann er es sich leisten, kein Blatt vor den Mund zu nehmen, ohne dass ihm jemand böse wäre. Besonders überraschend und extrem witzig sind die improvisierten Situationen, die sich aus dem spontanen Gespräch mit seinen Zuschauern und Zuschauerinnen ergeben. Blitzschnell geht der Wahl-Frankfurter auf die Bemerkungen aus dem Publikum ein und baut sie kreativ und gekonnt in seinen Auftritt ein. EMMVEE schafft es immer wieder, sein Publikum zu schockieren und dabei auch in seinen Bann zu ziehen. Seine Auftritte haben ein brillantes Timing und viel Schwung, sind ehrlich, authentisch und vielschichtig. Die Themen seines Stand-ups sind breit gestreut, allgemeingültig und daher hervorragend nachzuvollziehen: Familie (mit italienischem Temperament!), Partyleben, Musik und Etliches mehr. Dass der Mittdreißiger sein Handwerk bestens versteht, beweist nicht nur seine rasant wachsende Anhängerschaft auf Social Media, sondern auch sein Erfolg in der Comedy-Clash-Saison 2022. Der Comedy Clash ist einer der renommiertesten Newcomer-Stand-up-Wettbewerbe in Deutschland – sowohl die Teilnahme als auch der Sieg sind hart umkämpft. EMMVEE ging in Aachen und Köln als Vorrunden-Sieger aus dem Wettbewerb hervor und hat in Essen und Stuttgart sogar den Gesamtsieg davontragen. Mehr unter: https://www.instagram.com/emmveecomedy/ • https://www.tiktok.com/@emmveecomedy ---------------------------------------------------------------- Comedy David Werker Plötzlich seriös?! Fr | 21.08.2024 | Beginn 20:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 25,10 € | AK 26 € | AK erm. 22 € | HannoverAktivPass 50% Tickets: https://pavillon-hannover.reservix.de/p/reservix/event/2091265 Pressetext: Alle kennen den Spruch: „Werde du erstmal erwachsen!“ Auch David Werker, Deutschlands ehemaliger Dauerstudent Nummer 1 und Träger des deutschen Comedy Preises als bester Newcomer. In einer roten Trainingsjacke verbrachte David seine Jugendjahre unter dem Motto: „Der späte Wurm überlebt den frühen Vogel.“ Jetzt stellt er fest: Ihm schmeckt Rotwein! Selbst wenn er die Cola zum Mischen weglässt. Nanu, da ist er wohl über Nacht erwachsen geworden. Aber auch seriös? Die meisten von uns sind – wie David – gerade im schwierigen Übergangsalter zwischen 30 und 90 Jahren. Und täglich stellen wir uns solch bedeutungsschwere Fragen wie: Muss ich das wirklich machen? Wie geht das überhaupt? Und was passiert eigentlich vorm Einschlafen, wenn plötzlich alle Ecken vom Spannbettlaken gleichzeitig losflitschen? David Werker entlarvt auf urkomische Weise, dass wir – als mündige Teilnehmende der kulturellen wie politischen Gesellschaft – uns oft nur dann aufs spiegelglatte Parkett der Seriosität vorwagen, wenn wir wirklich müssen. Stichworte dafür sind: Impuls-Vortrag halten, Bankgespräche führen oder Hochzeitsvorbereitungen treffen: Tipp, den Reis (zum Werfen aufs Brautpaar) vorher nicht kochen! Bei allen wichtigen Themen unserer Zeit, denen sich David Werker in „Plötzlich seriös?!“ auf erfrischende Weise annimmt, stellt er fest: Niemand ist immer seriös! An guten Tagen sitzt einfach nur das ‚Erwachsenenkostüm‘ wie angegossen. Er beweist zu unserem Vergnügen: Der Schelm steckt in uns allen, ob mit 36 oder 66. Selbst in Berufen, denen man nachsagt, besonders seriöse Menschen übten ihn aus. Finanzbeamte zum Beispiel! Anders kann sich David die vollkommen kindisch anmutende Zeitparadoxon-Erfindung der “Rückwirkenden Einkommensteuervoranmeldung“ einfach nicht erklären. Erleben Sie David Werker mit seinem neuen Programm. Authentisch und urkomisch. Seriosität ist keine Frage des Alters, sondern eine Frage des Humors! „Plötzlich seriös?!“, das Programm für all jene, die sich bei aller anzuratenden Scharfsinnigkeit selbst nicht immer zu ernst nehmen (wollen). Mehr unter: https://davidwerker.de/ • https://www.instagram.com/davidwerker_official/?hl=de ---------------------------------------------------------------- Konzert Grobschnitt Acoustic-Party-Tour Sa | 21.08.2024 | Beginn 20:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 40 € | AK 45 € | HannoverAktivPass 50% Tickets: https://pavillon-hannover.reservix.de/p/reservix/event/2126684 Pressetext: Als die beiden Grobschnitt-Gründungsmitglieder „Lupo“ (Leadgitarre) und „Willi Wildschwein“ (Sänger und Gitarrist) sowie Willis Sohn „Nuki“ (Gitarre, Gesang, Percussion) am 01. April 2019 per Videobotschaft verkündeten, endlich wieder auf die deutschen Bühnen zurückzukehren, ging für die immer noch große Fangemeinde der legendären Band aus Hagen ein langersehnter Traum in Erfüllung. Der Wunsch, noch einmal etwas zu machen, was es in der langen Bandgeschichte noch nie gegeben hat, war für die drei Musiker mit ihrer allerfeinsten Gitarrenkunst der Antrieb für das „Grobschnitt Acoustic Party“ Projekt. Die Grobschnitt-Songklassiker ungeschminkt mit vollkommen neuen, akustischen Arrangements und ohne großes Brimborium live zu interpretieren. Die „Grobschnitt Acoustic Party“ ist eine 3-stündige emotionale Reise durch die mittlerweile 52-jährige Musikgeschichte der Band mit vielen bekannten Song-Klassikern der Alben aus der Zeit von 1972 bis 1989 und wird hautnah in familiärer Atmosphäre präsentiert und gefeiert. Darunter auch Kompositionen, welche die Band noch nie oder nur selten live gespielt hat. Mit im Programm sind natürlich auch die beiden Long-Tracks „Solar Music“ und „Rockpommel`s Land“ in jeweils 30-minütigen Akustik-Versionen, die bekanntlich bei keinem Grobschnitt-Auftritt fehlen dürfen. Im Mittelpunkt steht beim Grobschnitt-Acoustic-Party-Happening ausschließlich die Musik, die Musik, die Musik! Zur großen Wiedersehensfeier mit den Fans aus Hannover und der Region kommen Grobschnitt am 01. Juni 2024 in das Kulturzentrum Pavillon. Kommentar Lupo: „Da werden unglaublich viele Erinnerungen an die vielen Konzerte in den 70er- und 80er Jahren in Hannover wach. Unvergessen der erste Auftritt im Jugendzentrum Glocksee Mitte der 70er Jahre. Danach ging es in die größere Glashalle und Niedersachsenhalle. Auch in den Nachbarstädten Salzgitter, Braunschweig, Wolfsburg, Hildesheim, Celle, Bad Münder etc. waren wir immer wieder präsent. In den 80er Jahren dann immer wieder live im Capitol im Szene-Viertel-Hannover-Linden. Die gesamte Region war immer schon eine Grobschnitt-Hochburg mit Top-Heimspiel-Faktor. Das wird ein Fest und eine Premiere im Kulturzentrum Pavillon!" Mehr unter: Grobschnitt Website: https://www.grobschnitt.rocks/index.php/de/ Grobschnitt Facebook: https://www.facebook.com/Grobschnitt-404503436397978/ ---------------------------------------------------------------- Festival KLATSCHMOHN – 25 Jahre – SCHÖN! Das inklusive Theaterfestival Nr. 25 Mo | 21.08.2024 | Beginn 09:30 Uhr | Ende 12:30 Uhr ---------------------------------------------------------------- Eine Veranstaltung von: Verein der Freunde und Förderer des ProjektTheaters Klatschmohn e.V. Tickets: Tickets nur im Pavillon Pressetext: Theater, Musik, Tanz – 21 Gruppen gestalten das KLATSCHMOHN-Programm in diesem Jahr. Innerhalb der Vormittagsvorstellungen kann unser junges Publikum an verschiedenen Bastel-, Musik- und Spielaktionen teilnehmen. Im Foyer des Pavillons werden die Bilder von Gabriela Schulz und Arsen Nasibulin zu sehen sein, außerdem eine Installation des buntHus. Wir bieten FM-Geräte und Gebärdensprache für hörgeschädigte Menschen an. Eintritt: 8 € / 4 € ermäßigt Kartenvorverkauf & -reservierungen telefonisch unter 0511-2355550 oder per E-Mail an tickets@pavillon-hannover.de PROGRAMM am Montag, 3. Juni, 9:30–12:30 Uhr SPIEGLEIN, SPIEGLEIN HIER – WER IST DAS SCHÖNSTE TIER? Chor Grundschule auf dem Loh Hannover und Musikschule der Landeshauptstadt Hannover (Leitung: Ulrike Gramann, Sonja Köster) KEIN SOMMER OHNE EUCH Tanz Astrid-Lindgren-Schule, Burgdorf und Schule am Wasserwerk, Burgdorf (Leitung: Anna Fehling, Hanna Döbbecke) RONJA RÄUBERTOCHTER Musiktheater Freie Waldorfschule, Bothfeld (Leitung: Sibylle Raupach) PAUSE ILMASI MEETS HMTMH inklusives Bandprojekt Ilmasi-Schule, Garbsen und Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (Leitung: Frieder Bleyl, Anika Sauerbrey) Mehr unter: https://projekttheater-klatschmohn.de/ ---------------------------------------------------------------- Festival KLATSCHMOHN – 25 Jahre – SCHÖN! Das inklusive Theaterfestival Nr. 25 Mo | 21.08.2024 | Beginn 19:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Eine Veranstaltung von: Verein der Freunde und Förderer des ProjektTheaters Klatschmohn e.V. Tickets: Tickets nur im Pavillon Pressetext: Theater, Musik, Tanz – 21 Gruppen gestalten das KLATSCHMOHN-Programm in diesem Jahr. Innerhalb der Vormittagsvorstellungen kann unser junges Publikum an verschiedenen Bastel-, Musik- und Spielaktionen teilnehmen. Im Foyer des Pavillons werden die Bilder von Gabriela Schulz und Arsen Nasibulin zu sehen sein, außerdem eine Installation des buntHus. Wir bieten FM-Geräte und Gebärdensprache für hörgeschädigte Menschen an. Eintritt: 8 € / 4 € ermäßigt Kartenvorverkauf & -reservierungen telefonisch unter 0511-2355550 oder per E-Mail an tickets@pavillon-hannover.de PROGRAMM am Montag, 3. Juni, ab 19 Uhr IN EINEM ATEMZUG Tanztheater esistso!company der Lebenshilfe Braunschweig HUMAN 1 Tanztheater Mixed Pickles e.V. Musik- und Kunstschule Lübeck, Theater Lübeck DIE MACHER VON DER BASIS Band Paul Moor-Schule, Wunstorf Mehr unter: https://projekttheater-klatschmohn.de/ ---------------------------------------------------------------- Festival KLATSCHMOHN – 25 Jahre – SCHÖN! Das inklusive Theaterfestival Nr. 25 Di | 21.08.2024 | Beginn 09:00 Uhr | Ende 12:30 Uhr ---------------------------------------------------------------- Eine Veranstaltung von: Verein der Freunde und Förderer des ProjektTheaters Klatschmohn e.V. Tickets: Tickets nur im Pavillon Pressetext: Das inklusive Theaterfestival Nr. 25 Theater, Musik, Tanz – 21 Gruppen gestalten das KLATSCHMOHN-Programm in diesem Jahr. Innerhalb der Vormittagsvorstellungen kann unser junges Publikum an verschiedenen Bastel-, Musik- und Spielaktionen teilnehmen. Im Foyer des Pavillons werden die Bilder von Gabriela Schulz und Arsen Nasibulin zu sehen sein, außerdem eine Installation des buntHus. Wir bieten FM-Geräte und Gebärdensprache für hörgeschädigte Menschen an. Eintritt: 8 € / 4 € ermäßigt Kartenvorverkauf & -reservierungen telefonisch unter 0511-2355550 oder per E-Mail an tickets@pavillon-hannover.de PROGRAMM am Dienstag, 04.06.2024, 9:30–12:30 Uhr DER GROSSE TROMMELWIRBEL – RHYTHMEN AUS DEM ORIENT Percussion Paul-Moor-Schule, Wunstorf und Ilmasi-Schule, Garbsen, sowie weitere Schulen (Leitung: Gaby Grest, Frieder Bleyl) WIE SCHÖN DU BIST Chor Wendlandschule, Dannenberg (Leitung: Julia Knappe) SCHULE EINST UND HEUTE Sprechtheater Schule Ilseder Hütte (Leitung: Gaby Eibich, Andreas Oßwald) PAUSE in der Zeltstadt SCHÖN! BESONDERS ZU SEIN, Chor Buntklang Paul-Moor-Schule, Wunstorf (Leitung: Gaby Grest, Rabea Wedeking, Jonte Wittkugel) Mehr unter: https://projekttheater-klatschmohn.de/ ---------------------------------------------------------------- Festival KLATSCHMOHN – 25 Jahre – SCHÖN! Das inklusive Theaterfestival Nr. 25 Di | 21.08.2024 | Beginn 19:00 Uhr | Ende 21:30 Uhr ---------------------------------------------------------------- Eine Veranstaltung von: Verein der Freunde und Förderer des ProjektTheaters Klatschmohn e.V. Tickets: Tickets nur im Pavillon Pressetext: Theater, Musik, Tanz – 21 Gruppen gestalten das KLATSCHMOHN-Programm in diesem Jahr. Innerhalb der Vormittagsvorstellungen kann unser junges Publikum an verschiedenen Bastel-, Musik- und Spielaktionen teilnehmen. Im Foyer des Pavillons werden die Bilder von Gabriela Schulz und Arsen Nasibulin zu sehen sein, außerdem eine Installation des buntHus. Wir bieten FM-Geräte und Gebärdensprache für hörgeschädigte Menschen an. Eintritt: 8 € / 4 € ermäßigt Kartenvorverkauf & -reservierungen telefonisch unter 0511-2355550 oder per E-Mail an tickets@pavillon-hannover.de PROGRAMM am Dienstag, 4. Juni, 19–21:30 Uhr JULIA & ROMEO… HABT IHR SCHON GEHÖRT? Tanz- und Performancetheater Volxperformance der Theaterwerkstatt Bethel Bielefeld (Leitung: Mitja Brinkkötter, Lisa Saal und Nicole Zielke) VOM NiL NACH SÜDAFRIKA Sprechtheater Normal in Linden, Lebenshilfe Hannover (Leitung: Tom Martens) PAUSE UM-DENKEN Mitmach-Theater Kunstschule NOA NOA e.V., Barsinghausen, Otto-Hahn-Gymnasium, Springe, Paritätische Lebenshilfe Schaumburg /Weserbergland (Leitung: Annabell Reymann, Frank Plorin, Julia Koß) Mehr unter: https://projekttheater-klatschmohn.de/ ---------------------------------------------------------------- Gruppentreffen Attac Hannover Offenes Treffen Do | 21.08.2024 | Beginn 19:30 Uhr ---------------------------------------------------------------- Tickets: Eintritt frei Pressetext: Infos folgen noch. Weitere Termine Do | 02.05.2024 | Beginn 19:30 Uhr Do | 04.07.2024 | Beginn 19:30 Uhr Do | 08.08.2024 | Beginn 19:30 Uhr Do | 05.09.2024 | Beginn 19:30 Uhr Do | 10.10.2024 | Beginn 19:30 Uhr Do | 07.11.2024 | Beginn 19:30 Uhr Do | 05.12.2024 | Beginn 19:30 Uhr ---------------------------------------------------------------- Gemeinsames Singen HannoverSingInternational Lieder sozialer Bewegungen Do | 21.08.2024 | Beginn 20:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Treffpunkt: 19:50 Uhr vorm Eingansbereich des workshop e.v. (Pavillonseite zum Hautbahnhof). Die Veranstaltung findet "Open Air" in einem geschlossenen Bereich hinter dem Pavillon statt. Tickets: Eintritt gegen Spende Pressetext: An diesem Abend geht es um Lieder, die im Zusammenhang mit politischen und sozialen Bewegungen stehen. Ein Bogen spannt sich von Liedern aus Zeiten des Bauernkrieges, über Lieder der Arbeiterbewegung bis hin zu Liedern aktuellerer neuer sozialer Bewegungen. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Roten Hilfe e.V., Ortsgruppe Hannover statt. Holger Kirleis ist Initiator von HannoverSingInternational und in Hannover und darüber hinaus durch vielfältige Aktivitäten als Musiker bekannt. Er studierte an der „Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover“ und der „Akademie für Tonkunst“ in Darmstadt. HannoverSingInternational ist ein monatliches „Offenes Singen“. Es findet am jeweils ersten Donnerstag des Monats ab Mai jeden Jahres (Sommerpause Juli/August) um 20 Uhr im workshop hannover e. v. / Kulturzentrum Pavillon statt. Studierende des Studiengangs „Elementare Musikpädagogik“ der „Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover“ (HMTMH), internationale Musiker*innen u. a. aus dem Kontext des „Center for World Music“, Hildesheim, sowie Holger Kirleis (Projektleitung) gestalten maßgeblich die Singabende. Sie leiten meist Musik aus jeweils einem bestimmten kulturellen Zusammenhang an. Gemeinsam aktivieren wir unsere Stimmen, verfolgen musikalische Ideen und lernen Lieder unterschiedlicher Kulturen kennen. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich. Als Basis reicht ein demokratisches Grundverständnis: Jede*r hat eine Stimme! Besetzung: Gefördert durch die Landeshauptstadt Hannover – Kulturbüro · Kooperationspartner: Kulturzentrum Pavillon & workshop hannover e.v. Mehr unter: https://www.hannoversingin.de ---------------------------------------------------------------- Beratung Brauchen Sie jemanden, um über Gewalt zu sprechen? Offene Frauenhaus-Beratung im Pavillon Mi | 21.08.2024 | Beginn 15:00 Uhr | Ende 17:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Tickets: Eintritt frei Pressetext: Das Frauenhaus Hannover ist ein Schutzort für Frauen (und ihre Kinder), wenn sie von körperlicher, psychischer und/oder sexualisierter Gewalt betroffen und in ihrem Zuhause nicht mehr sicher sind. In unserer Beratung informieren wir Sie über Ihre Rechte und darüber, wie Sie sich und Ihre Kinder schützen können. Wir besprechen gemeinsam, welche Hilfen es gibt und wie Sie andere gewaltbetroffene Frauen unterstützen können. Wir schweigen über das, was Sie berichten. Wir freuen uns, wenn Sie von Übersetzer*innen, Assistenzen, Gebärdensprachdolmetscher*innen oder anderen Unterstützer*innen begleitet werden. Sie können natürlich auch mit mehreren Frauen kommen. Die Beratung bieten wir grundsätzlich in Deutsch an; nach Absprache in Arabisch, Farsi/Persisch, Polnisch, Russisch, Spanisch und Englisch. In diesem Fall vereinbaren Sie dazu bitte einen Termin mit uns. Für unsere offene Beratung benötigen Sie keinen Termin. Kommen Sie bitte einfach in den Pavillon und bringen Sie etwas Zeit mit. Sie finden uns von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr in Raum 1 oder 2 auf der rechten Seite im Eingangsbereich. Frauenhaus Hannover – Frauen helfen Frauen e.V. Telefon: 0511 664477 Fax: 0511 692538 info@frauenhaus-hannover.org Bürozeiten: Montag, Dienstag & Donnerstag, Freitag von 9 bis 16 Uhr Mehr unter: http://www.frauenhaus-hannover.org Weitere Termine Mi | 15.05.2024 | Beginn 15:00 Uhr | Ende 17:00 Uhr Mi | 03.07.2024 | Beginn 15:00 Uhr | Ende 17:00 Uhr Mi | 14.08.2024 | Beginn 15:00 Uhr | Ende 17:00 Uhr Mi | 11.09.2024 | Beginn 15:00 Uhr | Ende 17:00 Uhr Mi | 16.10.2024 | Beginn 15:00 Uhr | Ende 17:00 Uhr Mi | 13.11.2024 | Beginn 15:00 Uhr | Ende 17:00 Uhr Mi | 11.12.2024 | Beginn 15:00 Uhr | Ende 17:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Gruppentreffen Jetzt komme ich! Mein Selbstbewusstsein wird stärker! Mi | 21.08.2024 | Beginn 16:30 Uhr ---------------------------------------------------------------- Eine Veranstaltung von: Notruf für vergewaltigte Frauen und Mädchen e.V. Hannover Tickets: Eintritt frei Pressetext: Der Frauennotruf Hannover organisiert eine Gruppe für Frauen mit Beeinträchtigungen. In dieser geht es u. a. darum, die eigenen Stärken (wieder) zu entdecken, das eigene Selbstbewusstsein zu stärken und Möglichkeiten auszumachen, die eigene Zukunft aktiver und selbstbestimmter zu gestalten. Der Kurs ist als offenes Angebot ausgeschrieben und bedarf keiner Anmeldung. Jede darf vorbeikommen. Kontakt bei Rückfragen: info@frauennotruf-hannover.de Weitere Termine Mi | 08.05.2024 | Beginn 16:30 Uhr Mi | 22.05.2024 | Beginn 16:30 Uhr Mi | 26.06.2024 | Beginn 16:30 Uhr Mi | 07.08.2024 | Beginn 16:30 Uhr Mi | 21.08.2024 | Beginn 16:30 Uhr Mi | 04.09.2024 | Beginn 16:30 Uhr Mi | 18.09.2024 | Beginn 16:30 Uhr Mi | 02.10.2024 | Beginn 16:30 Uhr Mi | 23.10.2024 | Beginn 16:30 Uhr Mi | 06.11.2024 | Beginn 16:30 Uhr Mi | 20.11.2024 | Beginn 16:30 Uhr Mi | 04.12.2024 | Beginn 16:30 Uhr Mi | 18.12.2024 | Beginn 16:30 Uhr ---------------------------------------------------------------- Gruppentreffen Klima Café • Katastrophen aushalten? Mi | 21.08.2024 | Beginn 19:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Eine Veranstaltung von: Psychologists for Future Hannover Tickets: Eintritt frei Pressetext: Verheerende Folgen der Erderhitzung in den Nachrichten, Extremwetter in der Nachbarschaft, die greifbare Verzweiflung der Menschen, die sich auf Straßen kleben: Vielen von uns wird gerade bewusst, was es heißt, in der Realität existenzieller Klimaveränderungen zu leben. Diese Erkenntnis kann erschütternd sein. Wohin mit der Erschütterung? Mit der Trauer, der Angst, mit allen anderen Gefühlen? Die Psychologists / Psychotherapists 4 Future aus Hannover bieten im Kulturzentrum Pavillon einen geschützten Raum, in dem Menschen Gefühle wie Angst oder Wut, Schuld oder Verzweiflung teilen können. Der vertrauensvolle Austausch trägt dazu bei, Verbundenheit und Widerstandsfähigkeit in dieser schwierigen Zeit zu stärken. Ein Klima Café ist kein Ort für Beschuldigungen, für politische Diskussionen, für gute Ratschläge in Richtung Dritter. Es ist ein Raum für das, was Menschen persönlich bewegt und umtreibt. Weitere Termine Mi | 15.05.2024 | Beginn 19:00 Uhr Mi | 14.08.2024 | Beginn 19:00 Uhr Mi | 18.09.2024 | Beginn 19:00 Uhr Mi | 23.10.2024 | Beginn 19:00 Uhr Mi | 13.11.2024 | Beginn 19:00 Uhr Mi | 11.12.2024 | Beginn 19:00 Uhr ---------------------------------------------------------------- Tanz I am [not] Giselle mónica garcía vicente DANCE PROJECT Fr | 21.08.2024 | Beginn 19:30 Uhr | Ende 20:30 Uhr ---------------------------------------------------------------- Preise: VVK 17 € | VVK erm. 11 € | AK 19 € | AK erm. 13 € | HannoverAktivPass 50% Tickets: https://pavillon-hannover.reservix.de/p/reservix/event/2222511 Pressetext: Eine Tanzperformance von Mónica García Vicente für 2 Tänzerinnen, mit einer musikalischen Eigenkomposition von Maewen Forest. Giselle gilt als Meisterwerk des klassischen Balletts. Entstanden in der Epoche der Frühromantik gehört es heute immer noch zum Repertoire. Wie in anderen Balletten dieser Zeit erscheint die titelgebende weibliche Figur, in die sich der männliche, nicht standesgemäße Protagonist verliebt, als geschlechtsloses, tugendhaftes, unschuldiges und abhängiges Wesen. Dieses Bild entspricht freilich eher den zeitgenössischen Männerphantasien und patriarchalen Weiblichkeitsidealen als den Lebenswirklichkeiten der Frauen und Tänzerinnen im 19. Jahrhundert. I am [not] Giselle ist ein choreografisches Experiment auf der Suche nach der realen Frau im romantischen und zeitgenössischen Ballett. Die beiden Tänzerinnen verkörpern dabei die vielschichtigen und widersprüchlichen Aspekte von Frausein und Weiblichkeit: auf, hinter und jenseits der Bühne. Sie erforschen eigene und auf sie projizierte Sehnsüchte und Leidenschaften, Zustände von Abhängigkeit und Autonomie, den eigenen Körper als voyeuristisches Schauobjekt und Subjekt der weiblichen Lust. Choreografie, musikalische Komposition, Kostüm und Szenografie erschaffen eine Ästhetik und ausdrucksstarke Formsprache der Selbsterforschung, nicht zuletzt um Giselle als realer, komplexer Frau eine Bühne zu geben. Besetzung: Künstlerische Leitung, Choreographie: Mónica García Vicente • Tänzerinnen: Camilla Matteucci, Laura Garcia Aguilera • Komposition: Maewen Forest • Stimme: Simi • Dramaturgie: Christina Ro