Pavillon Logo

Welt am Draht 1996

In die Schere einer Welt die online ist und in der das Internet neue Chancen zeigt, aber auch einer Welt, die an einem dünnem Drahtseil hängt, da soziale Unterschiede immer größer werden und die reale Umwelt weniger Lebenschancen bietet platzierte sich dieses Projekt. Einerseits wurden skurrile, spaßige und erschreckende Erscheinungen aus der virtuellen Welt präsentiert, andererseits wurde kritisch diskutiert was hinter diesen Phänomenen steht. Zusätzlich gab es Musik, eine Maschinenperformance und Seminare zu gesellschaftlichen Themen in der digitalen Welt. Eine Ausstellung und nichtkommerzielle Medieninitiativen riefen auch zum Selbermachen auf.