Pavillon Logo
Foto von Schmidts Katzen von Wolf-Dieter Kempa.

Insight Pavillon – Fotoausstellung

Zeigen, was den Pavillon ausmacht

Das Kulturzentrum Pavillon ist ein fester Treffpunkt für alle Kulturinteressierten und steht dabei für Weltoffenheit und Gemeinschaft. Diese Freude zur Diversität zeichnet die Philosophie des Kulturzentrums aus und schreckt nicht davor zurück, auch politisch und kulturell  kontroverse Themen zu behandeln. Somit dient der Pavillon als aktiver Einfluss, gibt Denkanstöße und hält damit die Gesellschaft und den Diskurs in Bewegung. Die Ausstellung Insight Pavillon des FSJlers Luca Giusti und der BDFlerin Lara Simon soll genau diese Vielfalt in Fotos repräsentieren.

Projektansatz

Im Rahmen des Projektes wurde es 6 motivierten Nachwuchs- und Amateurfotograf*innen ermöglicht, im Zeitraum von zwei Monaten, an verschiedensten Veranstaltungen des Pavillons teilzunehmen und diese fotografisch fest zu halten. Die entstandenen Bilder wurden bei gemeinsamen Terminen mit allen Fotograf*innen besprochen und anschließend wurde eine Auswahl von 32 Bildern für die Ausstellung erstellt.
Dabei handelte es sich um Veranstaltungen aus den Bereichen Musik, Theater, Kabarett & Comedy, sowie Gesellschaft & Politik.

Wie Covid-19 das Projekt beeinflusste

Es war Anfang März 2020, der Monat mit den meisten Terminen zum Fotografieren, als den Projektleitenden und auch den Fotograf*innen allmählich Zweifel aufkamen. Insgesamt acht Veranstaltungen sollten in den kommenden Tagen noch fotografiert werden. Aufgrund der rasanten Ausbreitung des Corona Virus schien dieses Vorhaben aber nicht mehr realisierbar. Die Veranstaltungen wurden abgesagt und Insight Pavillon musste umgeplant werden: Eine Auswahl für die Ausstellung wurde auf Basis der bereits fotografierten Veranstaltungen erstellt und vorerst online präsentiert. FSJler Luca erstellte dafür die Website: www.insightpavillon.myportfolio.com

Im Kulturzentrum Pavillon wird die Ausstellung voraussichtlich im Oktober 2020 erstmal zu sehen sein.

Wir danken unserem ehemaligen FSJler Luca Giusti, unserer BFDlerin Lara Simon und den Fotograf*innen Andrea Friedrichsmeier, Horst-Werner Neugebauer, Jona Kosmalski, Pia Dumke, Roland Godbersen und Wolf-Dieter Kempa.