Project Behind the surface

Ein Kunstprojekt von jungen Erwachsenen für junge Erwachsene

„Was ist Schönheit?“, „Wer bin ich?“ „Was ist besonders?“

Drei Wochen lang setzten sich vom 02. bis 23. Mai Teilnehmer*innen zwischen 15 und 33 Jahren mit diesen Fragen künstlerisch auseinander und zeigen ihre Werke in der Wanderausstellung „Behind the surface“ an vier verschiedenen Orten in Hannover vom 22. Juni bis 10. September.

Das Projekt entstand im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres Kultur 2020/2021. Die Freiwilligen Akili Smits aus dem Kommunalen Kino im Künstlerhaus, Annagesine Strebel aus dem Freizeitheim Döhren, Marianna Weißkerber aus der Kestner Gesellschaft und Jana Kelsch aus dem Kulturzentrum Pavillon haben sich zusammengeschlossen, um ein Projekt für Gleichaltrige zu konzipieren, das die Stimme ihrer Generation hörbar macht.

In drei Wochen kreativen Arbeitens haben sich die Teilnehmer*innen mit einem von den drei Themen „Was ist Schönheit?“, „Wer bin ich?“ und „Was ist besonders?“ auseinandergesetzt, sich künstlerisch positioniert und ausgedrückt. Bei der digitalen Auftaktveranstaltung am 30. April und 1. Mai 2021 mit der Kunstpädagogin Kati Seugling lernten die insgesamt 40 Teilnehmer*innen die Themen und das Konzept der ästhetischen Forschung kennen. Die eingereichten Werke der Teilnehmenden werden im Rahmen einer Wanderausstellung in den Kulturhäusern der Freiwilligen gezeigt.

Das Projekt wurde gefördert von der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und der LKJ Niedersachsen