Pavillon Logo
Sa | 07.11.2020 | Beginn 16:15 Uhr

Film

Asian-diasporic - GAYS/ GAZE GENERATIONS

auf dem CLINCH Festival

Wir diskutieren die Doppelrolle von Filmemacher*innen als begehrte und begehrende Subjekte sowie das Potential für sozialen Wandel, wenn der Blick des Begehrens neu ausgerichtet wird. Beide Filme nutzen Komik als Mittel der Auseinandersetzung mit Begehren, Stereotypen und Beziehungsmustern. Zwischen den beiden Filmen liegen 15 Jahre. Sie eröffnen so einen Blick auf die
verschiedenen Herangehensweisen zweier Generationen im Umgang mit rassifizierten Klischees von asiatischen schwulen Männern.

My German Boyfriend
(Wayne Yung, 2004, 19 min)
Ein schwuler Chinesisch-Kanadier auf der Suche nach dem idealen Liebhaber. Eine Komödie über vermeintliche kulturelle Identitäten, ein Tagebuch über migrantische Isolation und ein Liebesbrief.

Beer! Beer!
(Popo Fan, 2019, 17 min)
„Beer! Beer!“ ist eine antiromantische Komödie, die am frühen Morgen nach einer wilden Party in Berlin spielt. Während Tao, ein Chinese, und Sebastian, ein Deutscher, sich immer näher kommen, verändert eine Matratze plötzlich alles ...

Gespräch mit Wayne Yung und Popo Fan
Moderation: Kimiko Suda / korientation e.V.

Gespräch in englischer Lautsprache.
Filme auf Deutsch und Englisch

Eintritt frei.

Aufgrund der aktuellen Situation können wir weniger Plätze anbieten als gewohnt. Um einen gesicherten Platz in einer Veranstaltung zu haben, musst du dich vorher anmelden. Link zur Anmeldung: clinchfestival.de


Array ( [v_typ] => Film [datum] => 2020-11-07 [veranstaltung] => Asian-diasporic - GAYS/ GAZE GENERATIONS [wochentag] => Sa [beginn] => 16:15 [ende] => [nr] => 72911 [nr_termin] => 2 [u_titel] => auf dem CLINCH Festival [freifeld_1] => Katharina Wisotzki [freifeld_2] => 281 [freifeld_3] => nein [freifeld_4] => ja [freifeld_5] => nein [freifeld_6] => [freifeld_7] => nein [freifeld_8] => [freifeld_9] => nein [freifeld_10] => [freifeld_11] => [vvk_deeplink] => [raum] => TWH-Bühne 2 [info] => Wir diskutieren die Doppelrolle von Filmemacher*innen als begehrte und begehrende Subjekte sowie das Potential für sozialen Wandel, wenn der Blick des Begehrens neu ausgerichtet wird. Beide Filme nutzen Komik als Mittel der Auseinandersetzung mit Begehren, Stereotypen und Beziehungsmustern. Zwischen den beiden Filmen liegen 15 Jahre. Sie eröffnen so einen Blick auf die verschiedenen Herangehensweisen zweier Generationen im Umgang mit rassifizierten Klischees von asiatischen schwulen Männern. My German Boyfriend (Wayne Yung, 2004, 19 min) Ein schwuler Chinesisch-Kanadier auf der Suche nach dem idealen Liebhaber. Eine Komödie über vermeintliche kulturelle Identitäten, ein Tagebuch über migrantische Isolation und ein Liebesbrief. Beer! Beer! (Popo Fan, 2019, 17 min) „Beer! Beer!“ ist eine antiromantische Komödie, die am frühen Morgen nach einer wilden Party in Berlin spielt. Während Tao, ein Chinese, und Sebastian, ein Deutscher, sich immer näher kommen, verändert eine Matratze plötzlich alles ... Gespräch mit Wayne Yung und Popo Fan Moderation: Kimiko Suda / korientation e.V. Gespräch in englischer Lautsprache. Filme auf Deutsch und Englisch Eintritt frei. Aufgrund der aktuellen Situation können wir weniger Plätze anbieten als gewohnt. Um einen gesicherten Platz in einer Veranstaltung zu haben, musst du dich vorher anmelden. Link zur Anmeldung: https://clinchfestival.de/events/asian-diasporic-gays-gaze-generations-gespraech/ [media] => 2020-11-07_TW_2_0.33787300_1602510828.jpg [media2] => [eintritt_vvk] => [eintritt] => [eintritt_erm] => )