Pavillon Logo
Do | 19.03.2020 | Beginn 19:30 Uhr

Diskussion

Nicht reden, sondern tun!

Stärken Entwicklungsprojekte die palästinensische Zivilgesellschaft?

Was leisten deutsche Entwicklungsprojekte in den besetzten palästinensischen Gebieten? Wie können sie zu verbesserten Lebensbedingungen der palästinensischen Gesellschaft beitragen? Wie nachhaltig sind entwicklungspolitische Interventionen vor Ort? Eingeladen sind Referent*innen verschiedener Projekte und Kooperationen.
Riad Othman - Nahostreferent von medico international, Arbeitsaufenthalte in Uganda, Pakistan, Syrien, zuletzt medico-Büroleiter in Ramallah
Dipl. Ing Ursula Mindermann / Fouad El Haj - ehrenamtliche Manager des Kaktusfeigensaft-Projekts „Sahber“ mit palästinensischen Bauern
Souhail Kahla - Handelspartner für Fairen Handel
Dr. Hartmut Jokisch - Freundeskreis Beer Yaakov-Jifna, Kommunale Partnerschaft mit Jifna.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des 9. FILISTINA-Festivals für Kultur und Politik in Palästina statt.

Veranstalterin: Palästina Initiative Hannover

palaestina-initiative.de