Pavillon Logo
Do | 15.04.2021 | Beginn 20:00 Uhr

Konzert

Bandista + Compania Bataclan

Doppelkonzert

Bandista

Hinter dem Namen Bandista verbirgt sich ein 2006 gegründetes Musik-Kollektiv aus Istanbul, dessen Musiker*innen sich gleichwohl auch als politische Aktivist*innen verstehen. In ihren Texten plädieren sie für eine gerechte Weltwirtschaftsordnung, politische Teilhabe sowie einen lebendigen Internationalismus, aber auch gegen Unterdrückung, Sexismus, Rassismus und Ausbeutung. Als Aktivist*innen organisierten sie spontane Auftritte zum Beispiel im Gezi-Park oder auf dem Taksim. Ihre Performances auf der Straße sind ihr Weg sich mit der gesellschaftlichen und politischen Realität auseinander zu setzen. Ihre Musik ist wie ein Laboratorium, in dem verschiedene Stile arrangiert werden: Dub, Ska, Balkan, Roma, Klezmer und mehr. Tanzspaß garantiert!


Compania Bataclan

Musikalischer Abwechslungsreichtum verbindet sich mit politischem Anspruch. Texte aus eigener Feder werden mit verschiedenen Stilen unterlegt. Heraus kommt ein spannender Soundclash; ob Balkan, Klezmer, Rock, Swing, ReggaeSka sowie orientalische Nuancen – COMPANIA BATACLAN tanzt auf vielen musikalischen „Hochzeiten“ – frei nach dem Motto der amerikanischen Anarchistin Emma Goldman „Wenn ich nicht tanzen kann, ist es nicht meine Revolution.“



Array ( [v_typ] => Konzert [datum] => 2021-04-15 [veranstaltung] => Bandista + Compania Bataclan [wochentag] => Do [beginn] => 20:00 [ende] => [nr] => 56431 [nr_termin] => 0 [u_titel] => Doppelkonzert [freifeld_1] => Melanie Micudaj [freifeld_2] => 220 [freifeld_3] => nein [freifeld_4] => ja [freifeld_5] => ja [freifeld_6] => [freifeld_7] => ja [freifeld_8] => [freifeld_9] => nein [freifeld_10] => [freifeld_11] => [vvk_deeplink] => [raum] => Kleiner Saal [info] => Bandista Hinter dem Namen Bandista verbirgt sich ein 2006 gegründetes Musik-Kollektiv aus Istanbul, dessen Musiker*innen sich gleichwohl auch als politische Aktivist*innen verstehen. In ihren Texten plädieren sie für eine gerechte Weltwirtschaftsordnung, politische Teilhabe sowie einen lebendigen Internationalismus, aber auch gegen Unterdrückung, Sexismus, Rassismus und Ausbeutung. Als Aktivist*innen organisierten sie spontane Auftritte zum Beispiel im Gezi-Park oder auf dem Taksim. Ihre Performances auf der Straße sind ihr Weg sich mit der gesellschaftlichen und politischen Realität auseinander zu setzen. Ihre Musik ist wie ein Laboratorium, in dem verschiedene Stile arrangiert werden: Dub, Ska, Balkan, Roma, Klezmer und mehr. Tanzspaß garantiert! Compania Bataclan Musikalischer Abwechslungsreichtum verbindet sich mit politischem Anspruch. Texte aus eigener Feder werden mit verschiedenen Stilen unterlegt. Heraus kommt ein spannender Soundclash; ob Balkan, Klezmer, Rock, Swing, ReggaeSka sowie orientalische Nuancen – COMPANIA BATACLAN tanzt auf vielen musikalischen „Hochzeiten“ – frei nach dem Motto der amerikanischen Anarchistin Emma Goldman „Wenn ich nicht tanzen kann, ist es nicht meine Revolution.“ [media] => [media2] => [eintritt_vvk] => [eintritt] => [eintritt_erm] => )