Pavillon Logo
Do | 08.11.2018 | Beginn 19:00 Uhr

Vortrag & Diskussion

100 Jahre Novemberrevolution

Die Novemberrevolution 1918 brachte Frieden, Demokratie, Frauenwahlrecht und den 8-Stunden-Tag mit sich. Der Höhepunkt der revolutionären Bewegung im März 1919 ist unter den diversen historischen Siegererzählungen jedoch fast verschwunden. Gleichermaßen in Vergessenheit geraten sind die Konsequenzen: Sowohl der Aufstieg des Nationalsozialismus als auch sein konkretes Erscheinungsbild erscheinen ohne diese Vorgeschichte kaum begreiflich. Unser Referent Daniel Kulla versucht in seinem Vortrag diese Geschichte so sichtbar wie möglich machen.

Die Veranstaltung wird organisiert von der Antifaschistischen Gruppe Hannover im Rahmen der alternativen Einführungswochen an der Leibniz Universität Hannover.