Pavillon Logo
Sa | 12.09.2020 | Beginn 10:30 Uhr | Ende 16:30 Uhr

Workshop

Künstliche Intelligenz – eine praktische Einführung

Begleitprogramm "Coding da Vinci - der Kulturhackathon"

Kostenloses Workshop-Wochenende am Samstag & Sonntag

Begriffe wie "Maschinelles Lernen" und "Künstliche Intelligenz" sind von einer geradezu mythischen Aura umgeben. Wir lesen und hören unentwegt von Chancen und Risiken – und dass wir den Anschluss an internationale Entwicklungen nicht verpassen dürfen.

Der Kurs wendet sich an alle Personen, die lernen wollen, was hinter dem Hype steckt, was es mit dem maschinellen Lernen auf sich hat. Wir werden einige theoretischen Grundlagen kennenlernen und anschließend konkrete Anwendungen anschauen und modifizieren, sprich: den Programmcode unter die Lupe nehmen und manipulieren – unter fachkundiger Leitung des IT-Journalisten und Medienkünstlers Pit Noack.

Dieses Angebot ist Teil des Projektes Coding Da Vinci, dass zu einem kreativen Umgang mit Datenbeständen aus kulturellen Institutionen wie Museen, Bibliotheken oder Gedenkstätten anregen will. Deshalb steht bei dem Kurs auch die künstlerische Anwendung von KI im Vordergrund.

Grundkenntnisse in der Softwareentwicklung sind zwar willkommen, aber ausdrücklich keine Bedingung für die Teilnahme. Erwartet werden lediglich ein sicherer Umgang mit dem PC, Wissensdurst und engagierte Teilnahme.

Im Rahmen des "Coding da Vinci - niedersächsischer Kulturhackathon". Gefördert duch die Stiftung Niedersachsen. Anmeldungen:


Array ( [v_typ] => Workshop [datum] => 2020-09-12 [veranstaltung] => Künstliche Intelligenz – eine praktische Einführung [wochentag] => Sa [beginn] => 10:30 [ende] => 16:30 [nr] => 48001 [nr_termin] => 0 [u_titel] => Begleitprogramm "Coding da Vinci - der Kulturhackathon" [freifeld_1] => Marcus Munzlinger [freifeld_2] => 241 [freifeld_3] => [freifeld_4] => ja [freifeld_5] => ja [freifeld_6] => [freifeld_7] => [freifeld_8] => [freifeld_9] => nein [freifeld_10] => [freifeld_11] => Coding da Vinci, CC [vvk_deeplink] => [raum] => Kleiner Saal [info] => Kostenloses Workshop-Wochenende am Samstag & Sonntag Begriffe wie "Maschinelles Lernen" und "Künstliche Intelligenz" sind von einer geradezu mythischen Aura umgeben. Wir lesen und hören unentwegt von Chancen und Risiken – und dass wir den Anschluss an internationale Entwicklungen nicht verpassen dürfen. Der Kurs wendet sich an alle Personen, die lernen wollen, was hinter dem Hype steckt, was es mit dem maschinellen Lernen auf sich hat. Wir werden einige theoretischen Grundlagen kennenlernen und anschließend konkrete Anwendungen anschauen und modifizieren, sprich: den Programmcode unter die Lupe nehmen und manipulieren – unter fachkundiger Leitung des IT-Journalisten und Medienkünstlers Pit Noack. Dieses Angebot ist Teil des Projektes Coding Da Vinci, dass zu einem kreativen Umgang mit Datenbeständen aus kulturellen Institutionen wie Museen, Bibliotheken oder Gedenkstätten anregen will. Deshalb steht bei dem Kurs auch die künstlerische Anwendung von KI im Vordergrund. Grundkenntnisse in der Softwareentwicklung sind zwar willkommen, aber ausdrücklich keine Bedingung für die Teilnahme. Erwartet werden lediglich ein sicherer Umgang mit dem PC, Wissensdurst und engagierte Teilnahme. Im Rahmen des "Coding da Vinci - niedersächsischer Kulturhackathon". Gefördert duch die Stiftung Niedersachsen. Anmeldungen: info@bildungsverein.de [media] => 2020-09-12_Kl_0_0.30721100_1595592107.jpg [media2] => [eintritt_vvk] => [eintritt] => [eintritt_erm] => )