Pavillon Logo
Do | 07.05.2020 | Beginn 20:00 Uhr

Projekt

HannoverSingInternational

„Doin’ de Inglish“ – Angloamerikanische Songs in „richtig-falscher“ Aussprache

HannoverSingInternational – ist ein monatliches „Offenes Singen“. Es findet am jeweils ersten Donnerstag des Monats (außer Juli  /August und Januar) um 20 Uhr im workshop hannover e. v. / Pavillon, Lister Meile 4, 30161 Hannover statt (Eingang Pavillonseite zum Hauptbahnhof).

StudentInnen des Studiengangs „Elementare Musikpädagogik“ der „Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover“ (HMTMH), internationale MusikerInnen u. a. aus dem Kontext des „Center for World Music“, Hildesheim, sowie Holger Kirleis (Projektleitung) gestalten maßgeblich die Singabende. Sie leiten Lieder jeweils aus einem bestimmten kulturellen Zusammenhang an.

Mit Mic Hale singen wir „Golden Oldies“, Pop- und Folksongs aus dem britischen und amerikanischen Kulturkreis. Dabei geht es um die richtige „falsche“ Aussprache von britischen und amerikanischen Liedtexten: „... nicht wie die Queen, sondern wie Queen“.

Mic ist u. a. als Lehrer für Englisch an der Volkshochschule Hannover tätig und leitet den „Singaround“-Kurs, der das Erlernen der englischen Sprache mit Singen verbindet.

Gemeinsam aktivieren wir unsere Stimmen, verfolgen musikalische Ideen und lernen Lieder unterschiedlicher Kulturen kennen. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich. Als Basis reicht ein demokratisches Grundverständnis: Jede*r hat eine Stimme!

Eintritt frei, Spende erbeten.
Gefördert durch die Landeshauptstadt Hannover – Kulturbüro
Kooperationspartner: Pavillon Hannover / workshop e.v.

www.hannoversingin.de
www.workshop-ev.de
www.HolgerKirleis.de