Pavillon Logo
Fr | 19.10.2018 | Beginn 20:00 Uhr

Konzert

Patricia Vonne

Wüstendurchtränkter Tex-Mex Roots Rock

Neues Album - TOP OF THE MOUNTAIN – VÖ 23.03.2018
Mit einer Stimme, die vom Texas Music Magazine als "stark, sinnlich, geschmeidig und endlos hörbar" bejubelt wurde kreiert die schillernde Patricia Vonne einen verführerischen, wüstendurchtränkten Südstaaten Sound, gepaart mit den Corridas und Rancheras aus ihrem mexikanischen Erbe. Die Sängerin, Komponistin, Schauspielerin und Schwester des Kultregisseurs Robert Rodriguez (u.a. From Dusk till Dawn, Desperado, Sin City) ist zweifelsohne ein ebenso flamboyanter Charakter wie die Figuren, die die Filme ihres Bruders bevölkern. Sie setzt sich beeindruckend in Szene und kennt dabei keinerlei Hemmungen, sei es nun mit grandios inszenierten Rock'n'Roll Posen oder dem virtuosen Hantieren mit Castagnetten.
Mit der Veröffentlichung ihres siebten Albums „Top of the Mountain“ hebt Patricia Vonne ihre musikalische Karriere auf ein neues Level. Das neue Werk vereint alle die facettenreichen Elemente, die ihr einzigartiges musikalisches Profil ausmachen: Rock, Folk, Flamenco, Tex Mex und ein Hauch Latin, die miteinander verwoben, einen reichhaltigen und farbenfrohen Teppich ergeben. Top of the Mountain ist durch Herausforderungen entstanden, sagt Vonne. “Ich hatte ein sehr turbulentes Jahr, mit wunderbaren Höhepunkten und lähmenden Tiefen. Wie immer war es die Musik, die mir Kraft gab und Ruhe brachte. Top of the Mountain ist der Beginn eines neuen Kapitels, ich habe es durch das dunkle Tal geschafft und nun ist die Aussicht spektakulär!”
Vonne pendelt seit Jahren zwischen Musik und Film. So spielte sie nicht nur Nebenrollen in den Filmen ihres Bruders u.a. in Desperado, Spy Kids, Machete Kills oder als „Zorro Girl“ in Sin City, sondern schrieb auch Filmmusik wie “Traeme paz” für Once Upon a Time in Mexico mit Johnny Depp und Salma Hayek oder “Mudpies & Gasoline” für Hellride von Quentin Tarantino. Bei den Dreharbeiten zu Desperado lernte Patricia Tito & Tarantula kennen, die durch ihren Auftritt als Musiker und Darsteller in dem Film From Dusk Till Dawn weltweit bekannt wurden. Die junge Vonne wurde als Bandmitglied für Titos erste große Europa Tournee engagiert. Davon inspiriert produzierte sie ihr Debut Album und legte damit den Grundstein für ihre Karriere.
Durch Jimmy Vaughan, Gründungsmitglied der Fabulous Thunderbirds, lernte die “Rebel Bride” aus San Antonio The Boss Hoss kennen. Heraus kam der gemeinsame Song “Still Crazy About Elvis” und ein Gastspiel im Video Clip “Don’t Gimme That”. Desweiteren eröffnete das Energiebündel Vonne für bekannte Künstler wie Los Lobos, Buddy Guy oder Johnny Lang.


Deutsche Pressestimmen
Staubig, hitzig, verführerisch
„Staubtrockener Wüstenrock – gradlinig, dreckig, verführerisch und ohne jeden Firlefanz. Der Ritt mit Vonne und ihrer Band durch diese Tex-Mex-Prärie ist eine hitzige und vergnügliche Angelegenheit. Vonne ist dabei immer in zwei Welten zu Hause, ohne zerrissen zu wirken. Sie ist von der spanisch-mexikanischen Kultur ebenso geprägt wie von der anglo- amerikanischen, sie ist als Schauspielerin wie als Musikerin leidenschaftlich und sie bekommt auch auf der Bühne mit viel Einsatz den Spagat zwischen „the beauty and the beast“ perfekt hin. Zusammen mit dem glänzenden Gitarristen Robert La Roche agiert Patricia Vonne stilsicher und authentisch. Ihre fast durchweg eigenen Songs sind hochklassig, die Umsetzungen dynamisch und druckvoll."
– WESER KURIER
Eine flamboyante Erscheinung
"Nicht in Schwarz wie als Zorro Girl auf der Leinwand, sondern in roten Samt gehüllt betritt die texanische Sängerin und Schauspielerin die Bühne. Und dann passiert’s: Kastilische und mexikanische Elemente von Flamenco- und Gipsy-Gitarre treffen auf American Rock’n’Roll und der Schlachthof rockt. Und wie er rockt! Und im rasanten Tempo geht Patricia Vonne ab – mal als Rockerbraut im Gitarren- und Gesangsdialog mit ihrem musikalischen Partner Robert LaRoche oder als Gypsy-Queen mit Kastagnetten in der Hand."
– BADISCHE ZEITUNG
Fetziger Tex-Mex voller Energie
"Ihre Fangemeinde wächst von Auftritt zu Auftritt. So war es kein Wunder dass ihr Gastspiel am Freitag ausverkauft war. Patricia Vonne und ihre Band sorgten für eine fulminante Stimmung bei den Zuhörerinnen und Zuhörer, deren Herzen sie im Sturm eroberte. Ihre Markenzeichen sind grandios inszenierte Rock’n’Roll Posen und das viruose Hantieren mit Kastagnetten. Mit schlangenhaften Bewegungen und feurigem Tex Mex sorge sie dafür, dass die Post abging. Unterstützt wurde sie von ihrem musikalischen Partner Robert LaRoche, der als vielseitiger und herausragender Leadgitarrist entscheidend zum wuchtigen Sound des Quartetts beitrug."
– NÜRNBERGER ZEITUNG
Feuriger Kastagnetten-Rock
"Die wunderbare Sängerin, Komponistin und Schauspielerin verzauberte die begeisterten Fans mit sinnlich-geschmeidiger Stimme und präsentierte mit ihrer dynamischen Band eine mitreißende Mischung aus Rock, Country, Blues und feuriger Latin-Music. Jenseits des Mainstream brachte sie mit ihren Latin-Wurzeln und der Rockabilly-Seele einen musikalischen Knaller nach dem anderen – und die stammten fast alle aus eigener Feder. Patricia Vonne überrascht mit einem erstaunlich breit gefächerten Repertoire, das sich stilistisch nicht einschnüren lässt. Faszinierend ihre große Wandlungsfähigkeit: zur wild dynamischen Rocklady, zum verführerischen Engel mit mexikanischem Schleiertanz, oder zur sanften Balladensängerin. Alles authentisch und niemals aufgesetzt."
– OSNABRÜCKER ZEITUNG
– www.patriciavonne.com


VVK 19,60 € AK 22/16 €