Pavillon Logo
So | 20.12.2020 | Beginn 15:00 Uhr

Theater im Pavillon

VERSCHOBEN ! WIR BEIDE WUSSTEN, ES WAR WAS PASSIERT - Inszenierung vom Theater fensterzurstadt

Theater für Hannover

Verschoben auf den 28.03.21.

Mit WIR BEIDE WUSSTEN, ES WAR WAS PASSIERT ist Steven Herrick und auch Uwe-Michael Gutzschhahn mit seiner kongenialen Übersetzung eine großartige poetische Geschichte von der ersten Liebe und einer Freundschaft zwischen den Generationen über alle sozialen Schranken und Vorurteile hinweg gelungen. Eine Geschichte, die von der Suche nach Freiheit, von den kleinen wichtigen Dingen des Lebens erzählt, vom Fallen und wieder Aufstehen, von den dunkelsten Stunden und der Liebe. Sie strahlt einen Zauber aus, der nicht künstlich ist, sondern in der Geschichte und in den Protagonisten klingt.
Die Dramatisierung von fensterzurstadt ist weltweit die erste Inszenierung von Steven Herricks Erzählung, die wie für das Theater gemacht ist und ohne jeden Zweifel für die Bühne entdeckt werden will.

www.fensterzurstadt.de


VVK 15 € AK 15/10 € VVK erm. 10 €
Array ( [v_typ] => Theater im Pavillon [datum] => 2020-12-20 [veranstaltung] => VERSCHOBEN ! WIR BEIDE WUSSTEN, ES WAR WAS PASSIERT - Inszenierung vom Theater fensterzurstadt [wochentag] => So [beginn] => 15:00 [ende] => [nr] => 29664 [nr_termin] => 0 [u_titel] => Theater für Hannover [freifeld_1] => Florian Steiner [freifeld_2] => [freifeld_3] => nein [freifeld_4] => ja [freifeld_5] => nein [freifeld_6] => Die Dramatisierung von fensterzurstadt ist weltweit die erste Inszenierung von Steven Herricks Erzählung, die wie für das Theater gemacht ist und ohne jeden Zweifel für die Bühne entdeckt werden will. [freifeld_7] => [freifeld_8] => [freifeld_9] => nein [freifeld_10] => nein [freifeld_11] => [vvk_deeplink] => [raum] => TWH-Bühne 2 [info] => Verschoben auf den 28.03.21. Mit WIR BEIDE WUSSTEN, ES WAR WAS PASSIERT ist Steven Herrick und auch Uwe-Michael Gutzschhahn mit seiner kongenialen Übersetzung eine großartige poetische Geschichte von der ersten Liebe und einer Freundschaft zwischen den Generationen über alle sozialen Schranken und Vorurteile hinweg gelungen. Eine Geschichte, die von der Suche nach Freiheit, von den kleinen wichtigen Dingen des Lebens erzählt, vom Fallen und wieder Aufstehen, von den dunkelsten Stunden und der Liebe. Sie strahlt einen Zauber aus, der nicht künstlich ist, sondern in der Geschichte und in den Protagonisten klingt. Die Dramatisierung von fensterzurstadt ist weltweit die erste Inszenierung von Steven Herricks Erzählung, die wie für das Theater gemacht ist und ohne jeden Zweifel für die Bühne entdeckt werden will. http://www.fensterzurstadt.de/40-wir-beide-wussten-es-war-was-pas [media] => [media2] => [eintritt_vvk] => VVK 15 € [eintritt] => AK 15/10 € [eintritt_erm] => 10 )