Pavillon Logo
Fr | 18.12.2020 | Beginn 11:00 Uhr

Theater

FÄLLT AUS! Engel, Schaf und Nashorn - theaterwerkstatt

eine Art Weihnachtsgeschichte von Chris Winter

Sobald wir weitere Informationen zur Absage / Verschiebung dieser Veranstaltung haben finden Sie sie hier. Allgemeine Informationen zur momentanen Situation finden Sie hier: pavillon-hannover.de

Gruppenvorstellung nach Voranmeldung im Theater, Empfehlung: Mindestalter 5

Eigentlich hat Putt, der kleine Engel, Wichtigeres zu tun, als sich um ein humpelndes, schwarzes Schaf zu kümmern und einem großspurigen, asthmatischen Nashorn zu folgen. Doch Putt ist flügellahm und steht unter Zeitdruck. Daher ist er auf das Rhinozeros angewiesen, um möglichst schnell auf dem Landweg nach Bethlehem zu gelangen. So machen sich die drei Gefährten wider Willen – anfangs einander misstrauisch beäugend – auf die Reise. Doch je länger sie gemeinsam unterwegs sind, desto deutlicher treten ihre Schwächen, Wünsche und wahren Absichten zu Tage.

Auf amüsante Art erfährt man in diesem abenteuerlichen Roadtrip nicht nur Grundsätzliches über Himmel und Hölle, Engelsstaub- und -aura, sondern auch über Vertrauen, Gewissen und Freundschaft. Das ungewöhnliche Trio ist am Ende auf wundersame Weise zusammengeschweißt und verbündet sich gegen die dunklen Mächte.

Gelesen und gespielt von Matthias Alber, Heino Sellhorn (auch live am Kontrabass) & Sabine Trötschel
Inszenierung & Ausstattung: Elke Cybulski

Weiterer Termine am 12. und 19.12. um 15:00 Uhr.
Gruppenvorstellungen vom 15. bis 18.12. um 11:00 Uhr: ab 10P. 6,- • Anmeldungen für Gruppen bitte direkt im Theater unter 0511-34 41 04.


Array ( [v_typ] => Theater [datum] => 2020-12-18 [veranstaltung] => FÄLLT AUS! Engel, Schaf und Nashorn - theaterwerkstatt [wochentag] => Fr [beginn] => 11:00 [ende] => [nr] => 29639 [nr_termin] => 0 [u_titel] => eine Art Weihnachtsgeschichte von Chris Winter [freifeld_1] => Matthias Alber [freifeld_2] => [freifeld_3] => nein [freifeld_4] => ja [freifeld_5] => ja [freifeld_6] => Eigentlich hat Putt, der kleine Engel, Wichtigeres zu tun, als sich um ein humpelndes, schwarzes Schaf zu kümmern und einem großspurigen, asthmatischen Nashorn zu folgen. Doch Putt ist flügellahm und auf das Rhinozeros angewiesen, um möglichst schnell auf dem Landweg nach Bethlehem zu gelangen. Auf amüsante Art erfährt man in diesem abenteuerlichen Roadtrip nicht nur Grundsätzliches über Himmel und Hölle, sondern auch über Vertrauen, Gewissen und Freundschaft. Das ungewöhnliche Trio ist am Ende auf wundersame Weise zusammengeschweißt und verbündet sich gegen die dunklen Mächte. mit: Matthias Alber, Heino Sellhorn (auch live am Kontrabass) & Sabine Trötschel Inszenierung & Ausstattung: Elke Cybulski [freifeld_7] => nein [freifeld_8] => [freifeld_9] => nein [freifeld_10] => ja [freifeld_11] => [vvk_deeplink] => [raum] => TWH-Bühne 1 [info] => Sobald wir weitere Informationen zur Absage / Verschiebung dieser Veranstaltung haben finden Sie sie hier. Allgemeine Informationen zur momentanen Situation finden Sie hier: https://pavillon-hannover.de/infos-zu-corona/ Gruppenvorstellung nach Voranmeldung im Theater, Empfehlung: Mindestalter 5 Eigentlich hat Putt, der kleine Engel, Wichtigeres zu tun, als sich um ein humpelndes, schwarzes Schaf zu kümmern und einem großspurigen, asthmatischen Nashorn zu folgen. Doch Putt ist flügellahm und steht unter Zeitdruck. Daher ist er auf das Rhinozeros angewiesen, um möglichst schnell auf dem Landweg nach Bethlehem zu gelangen. So machen sich die drei Gefährten wider Willen – anfangs einander misstrauisch beäugend – auf die Reise. Doch je länger sie gemeinsam unterwegs sind, desto deutlicher treten ihre Schwächen, Wünsche und wahren Absichten zu Tage. Auf amüsante Art erfährt man in diesem abenteuerlichen Roadtrip nicht nur Grundsätzliches über Himmel und Hölle, Engelsstaub- und -aura, sondern auch über Vertrauen, Gewissen und Freundschaft. Das ungewöhnliche Trio ist am Ende auf wundersame Weise zusammengeschweißt und verbündet sich gegen die dunklen Mächte. Gelesen und gespielt von Matthias Alber, Heino Sellhorn (auch live am Kontrabass) & Sabine Trötschel Inszenierung & Ausstattung: Elke Cybulski Weiterer Termine am 12. und 19.12. um 15:00 Uhr. Gruppenvorstellungen vom 15. bis 18.12. um 11:00 Uhr: ab 10P. 6,- • Anmeldungen für Gruppen bitte direkt im Theater unter 0511-34 41 04. [media] => 2020-12-18_TW_0_0.46333100_1606840845.jpg [media2] => [eintritt_vvk] => [eintritt] => [eintritt_erm] => )