Pavillon Logo
Do | 06.09.2018 | Beginn 20:00 Uhr

Projekt

HannoverSingingInternational

Offenes Singen mit Yogendra „Voice of India“ und Holger Kirleis

HannoverSingingInternational heißt das monatliche Angebot für ein „Offenes Singen“ mit Holger Kirleis und Gastmusikern. Es findet am jeweils ersten Donnerstag des Monats (außer Juli/August und Januar) um 20 Uhr im workshop hannover e.v./Pavillon, Lister Meile 4, 30161 Hannover statt. (Eingang Pavillonseite zum Hauptbahnhof).

2018 gestalten StudentInnen des Studiengangs „Elementare Musikpädagogik“ der „Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover“ (HMTMH), internationale Gastmusiker und Holger Kirleis maßgeblich die Singabende und leiten Lieder jeweils aus einem bestimmten kulturellen Kontext oder Themenzusammenhang an.

Do, 6. September 2018 mit Yogendra „Voice of India“
„Singen“ diesmal mal ganz anders: Statt im Stehen auf Noten zu schauen, sitzen wir und lauschen in uns hinein. Wir spüren unseren Atem, schwingen uns ein auf einen schillernden Bordun-Klangteppich und lassen darüber unsere Töne entstehen. Die Klangschwingung füllt unsere Körper und den Raum und bewegt uns von innen heraus. Gleitende Tonbewegungen machen unsere Stimmen weich und geschmeidig. Einfache Ton-Silben unterstützen unsere Orientierung im Ton-Raum und lassen uns die Qualitäten verschiedener Intervalle erleben. Rhythmen verkörpern sich durch Klatschen und Sprech-Silben. Gegen Ende fließen alle Elemente in einem einfachen Lied zusammen. Eine sinnliche Reise in eine wunderbare Klangwelt.

Yogendra begegnete als Teenager in der norddeutschen Zonenrand-Provinz wundersamerweise der Sitar, verliebte sich in sie und studierte drei Jahrzehnte bei bedeutenden Meistern der nordindischen Raga-Musik. Indischen Gesang lernte Yogendra dabei als Nebenfach am Ali Akbar College of Music in San Rafael, Kalifornien, und am Dhrupad Institute der Gundecha Brothers in Bhopal, Nordindien. Seit den 80er Jahren konzertiert er als Sitarist mit klassischen Ragas und lehrt indische Musik.

Gemeinsam aktivieren wir unsere Stimmen, verfolgen musikalische Ideen und lernen Lieder unterschiedlicher Kulturen kennen. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich. Als Basis reicht ein demokratisches Grundverständnis: Jeder hat eine Stimme!

Eintritt frei, Spende erbeten

www.hannoversingin.de