PROGRAMM

Bildnachweis Foto: Isabel Winarsch
An dieser Vorstellung können Gruppen, Schulklassen usw. teilnehmen. Bitte melde dich mit deiner Gruppe an – telefonisch unter 0511 344104 oder per E-Mail an theaterimpavillon@pavillon-hannnover.de
Theater
Fr | 06.10.2023 | Beginn 10:00 Uhr

Wir beide wussten, es war was passiert

von fensterzurstadt
Das 2016 in deutscher Übersetzung erschienene Buch WIR BEIDE WUSSTEN, ES WAR WAS PASSIERT des australischen Jugendbuchautors Steven Herrick wurde 2017, ein Jahr nach der Veröffentlichung in Deutschland, von der unabhängigen Jugendjury der jungen Leser*innen für den deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. In seinem Roman erzählt Steven Herrick die Geschichte einer Freundschaft zwischen drei sehr verschiedenen Menschen.
Mit WIR BEIDE WUSSTEN, ES WAR WAS PASSIERT ist Steven Herrick und auch Uwe-Michael Gutzschhahn mit seiner kongenialen Übersetzung eine großartige poetische Geschichte von der ersten Liebe und einer Freundschaft zwischen den Generationen über alle sozialen Schranken und Vorurteile hinweg gelungen. Eine Geschichte, die von der Suche nach Freiheit, von den kleinen wichtigen Dingen des Lebens erzählt, vom Fallen und wieder Aufstehen, von den dunkelsten Stunden und der Liebe. Sie strahlt einen Zauber aus, der nicht künstlich ist, sondern in der Geschichte und in den Protagonisten klingt.

Die Dramatisierung von fensterzurstadt ist weltweit die erste Inszenierung von Steven Herricks Erzählung, die wie für das Theater gemacht ist und ohne jeden Zweifel für die Bühne entdeckt werden will.
Nach dem gleichnamigen Roman von Steven Herrick in der deutschen Übersetzung von Uwe-Michael Gutzschhahn (c) by Thienemann Verlag in der Thienemann Esslinger Verlag GmbH, Stuttgart.
Gefördert durch: das Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover, Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur, S-Hannover Stiftung
Inszenierung, Dramatisierung: Ruth Rutkowski, Carsten Hentrich • Musik, Schauspiel: Heino Sellhorn • Schauspiel: Terrence Xavier Johnson, Carsten Hentrich, Alice Hiepko • Kostüme, Bühne, Ausstattung: Ruth Rutkowski • Video: Jürgen Salzmann
Newsletter-Anmeldung