PROGRAMM

Festival
Sa | 17.09.2022 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 14:30 Uhr

Sexuelle und reproduktive Rechte

MULTITUDE Festival
Überall auf der Welt setzen sich Menschen für das Recht auf selbstbestimmte Sexualität, den Zugang zu Schwangerschaftsabbruch, sichere Geburtshilfe, auf den Schutz geschlechtlicher Identität und den Schutz vor Gewalt ein. Dies sind Beispiele für sexuelle und reproduktive Rechte, die sich aus den Menschenrechten ableiten lassen. Weltweit und auch in Deutschland sind diese Rechte nicht für alle Menschen in allen Lebenslagen bekannt und verwirklicht. Ziel des Workshops ist es, die sexuellen und reproduktiven Rechte (SRR) kennenzulernen, persönliche Erfahrungen und Geschichten mit Fokus auf die reproduktiven Rechte auszutauschen und rechtebasierte Erzählungen herauszuarbeiten, auf die wir uns berufen können.

Der Workshop ist als Austauschformat konzipiert und richtet sich sowohl an Menschen, die schon im Bereich der SRR aktiv sind, und an alle neu Interessierten. Alle Geschlechter sind willkommen.

Der Workshop findet im Rahmen des Projekts „Sexuelle und reproduktive Rechte KONKRET – SRR konkret“ des pro familia Bundesverbands statt und wird in Niedersachsen durch pro familia Niedersachsen sowie die Projektkoordinatorin Mara Schepsmeier durchgeführt.
Anmeldung bitte unter ab 10.08. über www.multitude-festival.de.
Newsletter-Anmeldung