PROGRAMM

Bildnachweis Credit: Sarah Bosetti
Kabarett
Mi | 24.01.2024 | Einlass 19:15 Uhr | Beginn 20:00 Uhr

Sarah Bosetti

Wer Angst hat, soll zuhause bleiben! · Poesie gegen Populismus
Sarah Bosetti stellt eine gewagte These auf: Die größte Gefahr für die Menschheit sind nicht Klima, Krieg und Katastrophen, sondern der Populismus.
Mausgerutscht? Klima-Terrorismus? Desinfektionsmittel gegen Corona? Geburtstagsparty für 69 Abschiebungen? Das ist das Niveau, auf dem die Mächtigen dieser Welt über die wichtigen politischen Fragen unserer Zeit sprechen. Dabei wären fast alle Krisen zu meistern, wenn wir ihnen mit ehrlicher Vernunft begegnen würden – was wir mit beeindruckender Konsequenz nicht tun. Deshalb nimmt Sarah Bosetti sich im Kampf gegen Fake News, Diskriminierung und Diskursverschiebung einige der schönsten, schlimmsten oder absurdesten populistischen Aussagen bekannter Persönlichkeiten vor – von Alice Schwarzer über Olaf Scholz bis Wladimir Putin – und beantwortet sie mit klugen und witzigen Gedichten. Sie bekämpft den Populismus mit der schärfsten Waffe, die sie hat: mit Poesie!

Sarah Bosetti ist eine Erfindung ihrer Eltern. Seit 1984 ist sie anwesend, halb Mensch und halb Frau, studierte zunächst Filmregie in Brüssel und zog dann nach Berlin, wo sie sich seither zur Ersparnis eigener Heizkosten im Scheinwerferlicht der Lese- und Kabarettbühnen wärmt.
Neben Auftritten im ZDF (Die Anstalt), in der ARD (Nuhr im Ersten, Ladies Night), auf 3sat, ZDF.kultur und im WDR ist sie Kolumnistin bei radioeins (RBB). 2015 erschien ihr erster Roman „Mein schönstes Ferienbegräbnis“ (Voland & Quist), 2017 das Buch „Ich bin sehr hübsch, das sieht man nur nicht so“ und in diesem Jahr „Ich hab nichts gegen Frauen, du Schlampe!“ (beide Rowohlt Verlag).

Wer Angst hat, soll zuhause bleiben!
VVK 29,50 € VVK erm. 24 € AK 33 € AK erm. 27 €
HannoverAktivPass 50%
Newsletter-Anmeldung