PROGRAMM

Bildnachweis Design: SENF.
Aktionstag
Sa | 22.06.2024 | Beginn 15:00 Uhr | Ende 20:00 Uhr

Fest des Guten Lebens

Draußen und umsonst auf dem Weißekreuzplatz
Der neu gestaltete Weißekreuzplatz wird mit viel Kunst und Kultur sowie bunten Aktionen zu einem Utopieraum für das Gute Leben in der Welt von morgen. Ein Fest zum Entdecken und Mitmachen, das Lust auf die gemeinsame Zukunft macht.

Für die gute Unterhaltung werden nicht nur Live-Musik u.a. mit Joules the Fox und Wortbeiträge auf den Bühnen von Raumwagen und Kulturrad sorgen, sondern es wird auch die neue Zirkus-Show „IC Salto“ der Jugendgruppe des Zirkus Salto zu sehen sein.
An den Aktionsständen wird es außerdem viele Möglichkeiten geben, kreativ zu werden: Alextravagant bietet einen Slow-Fashion Workshop zum Upcycling von Klamotten an, der workshop hannover e.V. holt die große Stockpresse auf den Platz und möchte mit Besucher*innen Papiere schöpfen. Culture Declares Hannover bietet eine Stempeldruck-Aktion mit Siebdruckfarben an und die Upcyclingbörse lädt zum Table Curling mit selbstgebauten Spielfiguren ein.
Positive Zukunftsvisionen für verschiedene deutsche Städte wie Hamburg, Köln und Leipzig werden im Laubengang in der Ausstellung „Zukunftsbilder 2045“ des gemeinnützigen Think Tanks Reinventing Society zu sehen sein. Passend dazu stellt die Bürgerinitiative Leineufer in diesem Rahmen ihre Ideen für eine naturnahe Gestaltung des südlichen Leineufers rund um den Friederikenplatz vor. Ebenfalls im Laubengang wird das ruine hq passend zum Mittsommer-Tag und ganz im Geiste der Solarpunk-Bewegung einen „Solar Acid Tempel“ einrichten.
Wer Lust auf Bewegung hat, kann mit dem Energy Bike der Klimaschutzagentur Region Hannover Licht und Seifenblasen erzeugen. Wer lieber mit eigenen Fahrrad fährt, kann dieses zum Fahrrad-Check mitbringen. Und wer lieber in virtuellen Realitäten unterwegs ist, kann dies bei einem VR-Spiel von Zero Latency tun. Selbstverständlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt sein.

Also ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt, bei dem sich alles um die Frage dreht, wie wir in Zukunft leben wollen.
Das Fest ist Teil der Reihe „ACT NOW! – Kultur aktiv fürs Klima“, die im Programm Zero der Kulturstiftung des Bundes gefördert wird.

Diese Veranstaltung wird gefördert von:

Newsletter-Anmeldung