Do | 14.11.2019 | Beginn 18:00 Uhr

Diskussion

Chemisch-synthetische Pestizide als Auslaufmodell?!

von MISEREOR, Slow Food Deutschland, Pestizid Aktions-Netzwerk e.V., Bioland Niedersachsen

Der intensive Pestizideinsatz in der Landwirtschaft bringt unsere natürlichen Lebensgrundlagen in Gefahr – im globalen Süden sowie in Deutschland. Über den Import von Produkten wie Südfrüchte, Tee und Soja gelangen Pestizide zu uns, die hier verboten sind.
Dabei gibt es ökologisch verträgliche Formen der Landwirtschaft und das seit langem. Aber es braucht politische Entschlossenheit, um diese zu fördern. Indien geht mit gutem Beispiel voran. In mehreren Bundesstaaten sind Pestizide inzwischen verboten. Der Landwirtschaftsexperte Amit Khurana spricht über die politischen Impulse und berichtet, warum Indien für Deutschland ein Vorbild sein könnte. Gemeinsam mit Experten der vier Organisationen diskutiert er über Auswirkungen und Lösungen für eine pestizidfreie Landwirtschaft.

Kommen Sie im Anschluss an die Diskussion mit unseren Experten bei einem Imbiss ins Gespräch.
Der Eintritt ist frei, wir bitten um Anmeldung an: