PROGRAMM

Konzert
Sa | 02.07.2022 | Beginn 21:00 Uhr

Newen Afrobeat | Eek-A-Mouse

Verabschiedung: 25. MASALA Weltbeat Festival
Wir laden ein zu letzte großen Doppelkonzert beim MASALA Weltbeat Festival mit Newen Afrobeat (Beginn: 21 Uhr) und Eek-A-Mouse (Beginn: 23 Uhr).

Newen Afrobeat (Chile)
Newen Afrobeat ist ein 13-köpfiges Orchester, das seinem Publikum einiges an Tanzbegeisterung, Passion und musikalischer Expressivität bietet. Hier wird zusammen gesungen, getanzt und geeint gefeiert. Inspiriert vom musikalischen Erbe des nigerianischen Sängers Fela Kuti webt die chilenische Band einen bunten Klangteppich aus Latin-Groove, Afrobeat und indigenen Klängen der Mapuche. Dabei versteht sie sich als Sprachrohr der indigenen Bevölkerung Lateinamerikas und nutzt die immer größer werdenden Bühnen als kämpferischen Schauplatz für soziale und ökonomische Fragen. Heute zählt Newen Afrobeat zu den weltweit gefragtesten Künstler*innen des Afrobeat. 2021 erschien ihre aktuelle EP „Newen plays Fela II“, auf der sie Songs von Fela Kuti neu interpretieren und performen.

Eek-A-Mouse (Jamaika)
Er ist definitiv eine Reggae-Legende: Eek-A-Mouse ist ungewöhnlich, klar in seinen Positionen, ständig getrieben und voller Energie, in seiner Kunst leidenschaftlich, crazy, bizarr. Er selbst nennt seine unverwechselbare Handschrift den „Bang Ding Ding“-Stil – den Namen „Bang Ding Ding“ gab ihm sein Freund Bob Marley. Eek-A-Mouse' Musik vermischt Roots-Reggae mit Dancehall und zeichnet sich vor allem durch seine einzigartige Stimme und sein Singjay aus – einen Mix aus Gesang, Soundsystem-Musik und Sprechgesang. Mittlerweile lebt der Künstler in Schweden und produziert auch nach fast 50 Jahren musikalischer Karriere weiterhin zahlreiche EPs und Singles und bespielt regelmäßig die großen Bühnen der Weltmusik wie die des Reggae Sunsplash Festivals. Eine Ehre, ihn nun als letzten Act nach 25 Jahren MASALA im Kulturzentrum Pavillon begrüßen zu dürfen. “Keep being yourself, don’t be discriminative, never discriminate against certain groups because it’s a power, the power of fellow human beings. That’s a message from me, Eek-A-Mouse. Bang ding ding dong ding!” – Eek-A-Mouse, 2021
Das Festivalprogramm wird gefördert vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, von der Stiftung Niedersachsen, der NDR Musikförderung in Niedersachsen und vom Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover. Partnerin des Festivals ist das Musikland Niedersachsen und Hannover – UNESCO City of Music. Die Veranstaltungen in der Region werden gefördert von der Kulturregion Hannover, der Stiftung der Sparkasse und der Region Hannover. Der MASALA Weltmarkt wird unterstützt von Hannover – UNESCO City of Music, der Region Hannover, vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, von der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung und von der Üstra.
VVK 26,20 € VVK erm. - € AK 27 € AK erm. 22 €
HannoverAktivPass 50%
Newsletter-Anmeldung