PROGRAMM

Bildnachweis Foto: Lamia Lahbabi
Ursprünglich war ein Doppelkonzert mit OUM und Hindi Zahra geplant. Leider hat Hindi Zahra ihre komplette Tour abgesagt. Hier ein Statement ihrer Agentur: "Due to unexpected circumstances the concerts of Hindi Zahra have to be canceled this year. The artist and her staff are very disappointed, and are working hard to come back and perform for the fans as soon as possible." Wir hoffen, dass ihr euch auch (oder vielleicht noch mehr) über unseren neuen Act Dobet Gnahoré freut.
Konzert
Fr | 01.07.2022 | Beginn 21:00 Uhr

OUM | Dobet Gnahoré

25. MASALA Weltbeat Festival
Wir laden ein zum Doppelkonzert mit OUM (21 Uhr) und Dobet Gnahoré (23 Uhr) beim MASALA Weltbeat Festival.

OUM (Marokko)
Die Singer-Songwriterin Oum El Ghait Benessahraoui ist vollkommen im Jetzt angekommen – ohne dabei die Vergangenheit zu vergessen. Besser bekannt als OUM mischt die Künstlerin traditionelle arabische Musik diskret mit Soul, Jazz, Gospel und elektronischen Klängen. Es entsteht ein atmosphärischer und tanzbarer, dynamischer und unendlich aktueller Sound. OUMs Songs sind ehrlich und berührend, voller Sinnlichkeit und Spiritualität. Ihr aktuelles Album „Daba“ (übersetzt „Jetzt“) fokussiert sich auf die Gegenwart: Ihre Songtexte handeln von der Diskriminierung der Frauen in Marokko, dem Umgang mit Geflüchteten, aber auch der Umweltzerstörung. Auf der Suche nach einer universellen Musik reflektiert sie die Unruhe der Welt und vermittelt gleichzeitig Hoffnung.

Dobet Gnahoré (Elfenbeinküste)
Man kann die Sängerin, Tänzerin und Perkussionistin Dobet Gnahoré durchaus als eine der Superstars des afrikanischen Kontinents bezeichnen. Sie wuchs in einer künstlerischen Familie auf und kann auf eine lange Karriere zurückblicken, in der sie 2010 einen Grammy Award gewann und über 800 Konzerte weltweit spielte. Den Corona Lockdown hat sie produktiv genutzt und ihr sechstes Album „Couleur“ in Abidjan aufgenommen. Entstanden ist wieder einmal ein tanzbares Werk, in dem sich die verschiedenen Sounds des urbanen Westafrikas wiederfinden. Live überzeugt sie nicht nur durch ihr energiegeladene Programm und ihre unverwechselbare Stimme, sondern vor allem auch durch ihre legendären Tanzeinlagen.
Das Festivalprogramm wird gefördert vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, von der Stiftung Niedersachsen, der NDR Musikförderung in Niedersachsen und vom Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover. Partnerin des Festivals ist das Musikland Niedersachsen und Hannover – UNESCO City of Music. Die Veranstaltungen in der Region werden gefördert von der Kulturregion Hannover, der Stiftung der Sparkasse und der Region Hannover. Der MASALA Weltmarkt wird unterstützt von Hannover – UNESCO City of Music, der Region Hannover, vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, von der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung und von der Üstra.
VVK 26,20 € VVK erm. - € AK 27 € AK erm. 22 €
HannoverAktivPass 50%
Newsletter-Anmeldung