PROGRAMM

Festival
Sa | 17.09.2022 | Beginn 10:00 Uhr | Ende 13:00 Uhr

Mothering at the intersection of migration

MULTITUDE Festival
Offen für BIPoC und migrantische Frauen

Mutterschaft ist in der Gesellschaft mit viel moralischer Anerkennung und symbolischer Würdigung mystifiziert worden, aber wie gestaltet die Mutterschaft das Leben der Frauen hier und jetzt? Und was passiert, wenn Mutterschaft auf Migration trifft? Mütter mit Migrationshintergrund werden oft rassifiziert und als Belastung für das Sozialsystem stigmatisiert. Sie werden als das migrantische Andere betrachtet, das der “Integration” ihrer Kinder im Wege steht und ihnen "nicht-westliche" Werte vermittelt. Dennoch werden die Stimmen von Müttern mit Migrationshintergrund in der Öffentlichkeit nur selten gehört, und die Geschichten ihrer Lebenserfahrung bleiben unerzählt. In diesem Workshop bieten wir einen Raum zum Austausch, zur Diskussion, zur Reflexion und zur unmask dessen, was es bedeutet, eine Mutter mit Migrationshintergrund (der ersten Generation) in Deutschland zu sein.

Mit: Mahtab Mahboub
Anmeldung bitte unter ab 10.08. über www.multitude-festival.de.
Newsletter-Anmeldung