Mi | 13.11.2019 | Beginn 19:30 Uhr

Vortrag

Familienpolitik der AfD – von „deutscher Familie“ und „Genderwahn“

Vortrag und Diskussion von Kritik im Handgemenge - Hannover

Die AfD versteht sich nicht nur als Anti-Einwanderungspartei, sondern auch als die Familienpartei, die den „Genderwahn“ beenden will. Während die Einwanderungspolitik der AfD in der Öffentlichkeit breit diskutiert wird, sind die Positionen zu Familienpolitik und Gender weniger bekannt und präsent. Dabei betreffen sie das zentrale politische Handlungsfeld der Bevölkerungspolitik des bürgerlichen Staates und damit einen wichtigen Blick auf seine Staatsbürger, mit all den üblen Wirkungen für die Menschen.

Auf der Veranstaltung soll die Familienpolitik der AfD dargestellt werden sowie deren politische Dimension und ihre Härten diskutiert werden. Dabei geht es auch um Familienpolitik in Deutschland überhaupt.
Denn unserer Ansicht nach ist Familienpolitik nicht erst bei der AfD oder anderen Rechten zu kritisieren, sondern immer.

Eintritt frei