PROGRAMM

Bildnachweis Illustration: Hartini Snato
Vortrag mit Diskussion
Di | 07.05.2024 | Beginn 19:00 Uhr

Gegenhalten! Wie weiter im Kampf gegen Rechts?

Podiumsdiskussion mit zivilgesellschaftlichen Akteur*innen aus Hannover
Über Jahre hinweg war die politische Rechte in Deutschland und Europa auf dem Vormarsch. Doch nach den Enthüllungen des Recherchekollektivs correctiv weitet sich der Widerstand aus: Landauf landab, von der Großstadt bis in die kleinen Dörfer, schließen sich Menschen zusammen, gehen auf die Straße und stehen auf für Demokratie und Solidarität.
Und doch bleiben Fragen: Was folgt auf die Demonstrationen? Wie nachhaltig ist das alles? Wie wollen wir Demokratie gestalten, um sie widerstandsfähig gegen rechte Angriffe zu machen?
Wie gehen wir mit Rechten in unseren eigenen Strukturen um und welche Debatten haben wir intern zu führen und wie lösen wir sie?

Darüber wollen wir gemeinsam mit engagierten Menschen aus der hannoverschen Zivilgesellschaft diskutieren. Wir laden herzlich zur Teilnahme ein.
Eine Veranstaltung von Antifaschistische Sozialkonferenz, Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachen, DGB Hannover, vvn-bda Niedersachsen, Bildungswerk ver.di, Arbeit und Leben Niedersachsen, Kulturzentrum Pavillon
Mit: Andrea Wemheuer, ver.di Landesbezirksleiterin Niedersachsen-Bremen · Rainer Müller-Brandes, Superintendant der Landeskirche · Lipi Mahjabin Ahmed, Vorstand Netzwerk Migrantische Selbstorganisation (MiSo) · Reinhard Schwitzer, Vorsitzender SG 1874 · Maren Kaminski, GEW, Moderation
Newsletter-Anmeldung