Lila Metamorphose

Beginn: 2024

Konzipiert von Lorette Ditterich und Meike Bielfeld

Mehr Sichtbarkeit für FLINTA*-Acts in der Musikbranche. Das ist das Ziel unserer neuen Musikreihe „Lila Metamorphose“ im Kulturzentrum Pavillon, die 2024 startet.

Lila Metamorphose

Die Musiklandschaft ist in den letzten Jahren zunehmend bunter und vielfältiger geworden. Dennoch dominieren männlich gelesene Künstler immer noch das Bühnen-Game. Wir möchten, dass sich dies ändert und einen Ort schaffen für FLINTA*-Musiker*innen. Der Begriff FLINTA* steht für Frauen, Lesben, Inter, Non- Binary, Trans und agender* und bezieht sich auf die Geschlechtsidentität einer Person. Bei „Lila Metamorphose“ stehen insbesondere die Genres Rap, Pop, Synthie und Indie im Vordergrund, bei denen gesellschaftlich relevante Themen wie Rassismus, Identitätsfindung, Stigmatisierung oder Depressionen aufgegriffen werden. Themen, die die Künstler*innen in ihrer Musik verarbeiten und mit der sich die junge Generation viel beschäftigt und identifizieren kann. Der Austausch und einfach auch die Präsenz der Musiker*innen muss größer werden. Wir wollen mit der Reihe einen Ort schaffen, an dem sie sich wohlfühlen, entfalten, finden, ausleben, wachsen, entwickeln und Erfahrungen sammeln können.

„Wir können die Welt nicht verändern, aber wir möchten einen Teil dazu beitragen, mehr Sichtbarkeit für FLINTA*-Artists zu schaffen. Uns ist bewusst, dass es nicht immer möglich ist ausschließlich FLINTA* only zu booken. Denn jede Band ist unterschiedlich besetzt und kann auch männlich gelesene Personen beinhalten, worauf wir wenig Einfluss haben.“ – Lorette & Meike

Bildnachweis Foto: Melissa Ianiello

Die nächsten Konzerte

Sa | 02.11.2024 | Einlass 19:00 Uhr | Beginn 20:00 Uhr
FUCKSIA

Fr | 14.02.2025 | Einlass 19:00 Uhr | Beginn 20:00 Uhr
Semia & Absteige

Newsletter Subscription