Online-Konzerte: Worldwide Wo+men in Concert

5 Frauen, 5 internationale Musikerinnen, 5 Konzerte für euch und Sie!

Das Netzwerk Worldwide Wo+men in Concert gibt Musikerinnen, Techniker*innen und Organisator*innen die Möglichkeit, auch trotz der Corona-Pandemie ihrer Arbeit, ihrer Leidenschaft  nachzugehen. Gefördert durch die Landeshauptstadt Hannover und mit Unterstützung verschiedener Partner*innen, wie dem Kulturzentrum Pavillon, werden nun die ersten fünf Konzerte junger, extrem talentierter Frauen ermöglicht. Mit Hilfe von Spenden sollen weitere Konzerte rund um den Erdball auch in Zukunft realisiert werden, damit Musik weiter leben kann und Musiker*innen und Techniker*innen ihre Berufung nicht aufgeben müssen.

Alle Konzerte hier im Live-Stream:
Facebook www.facebook.com/worldwidewomeninconcert
YouTube  www.youtube.com/channel/UCmfj3S_LkkQyp8WSkcM3CUA/about?disable_polymer=1
City of Music Radio www.cityofmusicradio.de/live-stream/

Weitere Infos über den Newsletter: https://mailchi.mp/9f575437e20d/wwwinconcert

Wir freuen uns, wenn  Sie, an den Konzerten teilnehmen und dieses Projekt teilen. Spenden für das Projekt Worldwide Wo+men in Concert werden dankend angenommen über www.betterplace.me/worldwidewomen

 

16.10.2020 | La Perla | Kolumbien

Das preisgekrönte Vocal-Percussion-Trio aus Bogotá mischt traditionelle Musik und afro-kolumbianische Rhythmen mit Rap und Beatboxing und bricht so Gender- und Musikstereotypen. Ihre Musik bewegt sich zu den treibenden Rhythmen der kolumbianischen Karibikküste und ist das perfekte Beispiel für eine neue Generation von Künstlern, die traditionelle kolumbianische Klänge und Instrumente verwenden und einen neuen und aufregenden Sound kreieren. Eine wunderbare Kombination aus traditioneller Musik, aktuellen Sounds und inspirierendem ‚female empowerment‘.

 

23.10.2020 | Loli Molina | Argentinien

Lolis Musik ist wie Eintauchen in eine Welt, in der die Zeit nicht vergeht, in der alles für einen Moment stehen bleibt und leise vibriert. Ihre Einflüsse reichen von lateinamerikanischer Folklore über Blues bis hin zu früher klassischer Gitarrenmusik und fast allem dazwischen. Ihre Performance vereint Stärke und Zartheit, einen unruhigen Geist, virtuoses Gitarrenspiel und eine sensible Stimme, die in die Tiefe eintaucht und das Publikum sanft einlädt, in unbekannte Bereiche zu folgen. Loli wurde mit einem MTV-Preis ausgezeichnet und wiederholt für die Gardel Awards nominiert. Sie war Teil der symphonischen Hommagen an Gustavo Cerati und Violeta Parra und hat kürzlich ihr viertes Album „Lo Azul Sobre Mi“ veröffentlicht.

 

30.10.2020 | Faya | Portugal

Faya ist eine vielseitige Band mit einer authentischen und faszinierenden Performance auf der Bühne. Die drei Musikerinnen Elena, Chiara und Kristina kommen ursprünglich aus Italien und Deutschland, lernten sich jedoch in Lissabon kennen. Ihre Musik ist eine einzigartige Fusion aus lateinamerikanischen, afrikanischen und europäischen Klanglandschaften, die ihre jeweiligen Wurzeln und die unstillbare Neugier nach anderen Musikkulturen widerspiegelt. Obwohl die Band erst seit kurzem besteht, wurde FAYA in 2019 als Preisträger des Creole Global Music Contest in Berlin ausgezeichnet.

 

06.11.2020 | Badi Assad | Brasilien

Badi Assad ist ohne Zweifel eine der innovativsten, leidenschaftlichsten und talentiertesten Künstlerinnen ihrer Generation. Ihre Musik verzaubert das Publikum weltweit mit einer einzigartigen Mischung aus brasilianischer Tradition, Jazz, klassischer Musik, Pop und Avantgarde. Sie fügt ihren Kompositionen nahtlos neue Ideen und Techniken hinzu, fordert ihr Publikum heraus und kreiert frische und innovative Klänge. Sie spielt Gitarre, während sie in ihrem ganz persönlichen Gesangsstil singt, wo sie den melodischen Gesang mit dem gleichzeitigen Klang von Vokalpercussion mischt, mit einer beeindruckenden Performance auf der Bühne. Bei aller Komplexität ist Badi Assads Musik Balsam für die Seele.

 

13.11.2020 | SOBI | Deutschland

SOBI erzählt mit ihren Liedern Geschichten. Geschichten von Beziehungen, über ihre schönsten und schwierigsten Zeiten, über dunkle Momente und über das sprichwörtliche Licht am Ende des Tunnels. Der Weg aus der Traurigkeit ist Hoffnung, das ist es, was SOBIS Lieder aus- und besonders macht. SOBIS künstlerische Entwicklung nahm ihren Ausgangspunkt in der New-Folk-Szene, die sie stark beeinflusste: Künstler wie Laura Marling und Noha and the Whale inspirierten ihre frühen Jahre. So komponierte SOBI ihre ersten Lieder auf ihrer Akustikgitarre. Mehr und mehr experimentierte sie mit verschiedenen Sounds und wechselte schlussendlich zur elektrischen Gitarre, wodurch sie ihren emotionalen und zartzerbrechlichen Liedtexten eine raue und kraftvolle Note verleiht.

 

Gefördert durch

Zusammen mit