Interessenvertretung der Freien Kunst- und Kulturszene

Eine starke Stimme für Kunst und Kultur
Am 14. Oktober 2021 gründet sich im Pavillon die neue Interessenvertretung der Freien Kunst- und Kulturszene Hannovers

Vom Aufnahmezustand zur Interessenvertretung: Hervorgegangen aus der Bewerbung Hannovers zur Kulturhauptstadt 2025 wird am 14. Oktober 2021 etwas Einmaliges ins Leben gerufen: die Interessenvertretung der Freien Kunst und Kultur Hannover.

Im ersten Teil der Veranstaltung möchten die Organisator*innen informieren, wie es dazu gekommen ist, und was die Kunst und Kulturszene gemeinsam in den nächsten Jahren stark machen soll. Im zweiten Teil soll die Interessenvertretung dann offiziell als Verein gegründet und ein 13-köpfiger Sprecher*innenrat gewählt werden. Sprecher*innen, welche die gemeinsamen Anliegen künftig nach außen gegenüber der Öffentlichkeit, der Stadt und der Politik vertreten werden.

Die Veranstaltung ist für alle interessierten Menschen offen. Bitte vorab anmelden über:

Einlass ab 16:30 Uhr, Beginn um 17:00 Uhr