Pavillon Logo
Di | 19.12.2017 | Beginn 19:00 Uhr

Lesung

Christian Jakob (taz)

Europa zieht seine Grenzen durch Afrika

„Europa zieht seine Grenzen durch Afrika“, so lautet jedenfalls eine Aussage des im Oktober 2017 erschienen Buches „Diktatoren als Türsteher Europas – Wie die EU ihre Grenzen nach Afrika verlagert“ von Christian Jakob und Simone Schlindwein. Wie passen fragwürdige Kollaborationen mit afrikanischen Regierungen in das Selbstverständnis der Europäischen Union? Welche Möglichkeiten gibt es für eine europäische Fluchtursachenbekämpfung?
Die Vortragsveranstaltung mit dem Autor Christian Jakob (Journalist, seit 2014 Reporter für die taz) beschäftigt sich mit der Europäischen Union und ihrer Asyl-, Flüchtlings- und Migrationspolitik gegenüber und mit Afrika.

Eine Veranstaltung des Eine-Welt-Promotor*innen-Programms und dem ADV-Nord e.V. in Kooperation mit dem Flüchtlingsrat Niedersachsen e.V.
Gefördert vom Paritätischen Wohlfahrtsverband Niedersachsen e.V.

Eintritt frei