Pavillon Logo
So | 21.05.2017 | Beginn 12:00 Uhr

Konzert

MASALA Weltmarkt

Konzerte, Tanz, Basar & Streetfood

Draußen und umsonst:
Klänge, Farben, Gerüche und Leckereien verzaubern den Andreas-Hermes-Platz hinter dem Pavillon. Das Publikum kann sich von Street-Food-Ständen verwöhnen lassen oder auf dem Basar nach Kunsthandwerk und Kleidung stöbern. An verschiedenen Ständen bieten Vereine und Initiativen Informationen an.
Das Bühnenprogramm steht unter dem Motto UNESCO City of Music und präsentiert Bands aus Brazzaville, Bologna, Rio de Janeiro, Salvador, Bogotá und Hannover. Im Wechsel mit dem Musikprogramm zeigen Tanzgruppen aus der Region Hannover Tänze aus aller Welt auf der Tanzbühne. Für unsere kleinen Gäste gibt es einen Kinderbereich zum Basteln, Malen und Jonglieren.


Das Programm der „UNESCO City of Music“-Bühne:

Sonntag, 21.05.2017

15 Uhr - Marcia Bittencourt (Hannover/Rio de Janeiro)
Das Programm „Anjo fugaz“ der Sängerin Marcia Bittencourt aus Rio de Janeiro und ihrer Band aus Hannover ist Musica Brasileira im besten Sinne: jazzig arrangierte Hinhörer, die rhythmisch, harmonisch und authentisch an die großen musikalischen Traditionen Brasiliens anknüpfen. Ihre gleichnamige CD vereint Bossa Nova und Xaxado, Baiao und Samba.

17 Uhr - Bahia Afro Groove (Salvador)
In Salvador, dem afrikanischen Herzen Brasiliens, treten an die Stelle der für Rio de Janeiro typischen Sambaschulen die Blocos Afros mit den traditionellen Rhythmen der Religion des Candomblé. Alle Künstler*innen von Bahia Afro Groove stammen aus Salvador und sind Musiker*innen bei dem ältesten und traditionellsten Bloco Afro Salvadors, Ilê Aiyê. Ihre Show bietet Einblicke in die Vielfalt der Musik und Tänze und ist in dieser Besetzung erstmalig und exklusiv in Europa zu genießen.

20 Uhr - Doctor Krapula (Bogotá)
Doctor Krapula ist eine der wichtigsten und einflussreichsten Rockbands Lateinamerikas. Ihre Musik ist eine kraftvolle Mischung aus Punk, Cumbia, Ska, Hip-Hop und Reggae mit anspruchsvollen Texten zu sozialen Themen und zum Umweltschutz. Die fünf Musiker arbeiteten mit Künstlern wie Manu Chao, Ska-p, Seeed, Juanes, Café Tacuba in mehreren Musik- und Sozialprojekten zusammen. Eine mitreißende und euphorische Liveshow auf höchstem Niveau!

www.masala-festival.de