Pavillon Logo
Fr | 29.03.2019 | Beginn 19:30 Uhr

Theater

Schwesternherz oder Zehra Nasil Öldü

boat people projekt, Göttingen

Zehra ist eine Figur aus einer Fernsehserie und Zehra muss sterben. Wie und weshalb, soll Müjgan, die türkische Autorin im deutschen Exil, erfinden. Ihr Schreibauftrag wächst ihr über den Kopf, ihre Ideen verselbstständigen sich und Zehra erscheint mit jedem Tod, der ihr auf den Leib geschrieben wird, lebendiger denn je. Ein Stück über die Verbindung zwischen der Türkei und Deutschland, über Jahrzehnte lang währende Beschreibungen von beiden Seiten. Wer erfindet hier wen, und wohin geht der Weg?

In deutscher und türkischer Sprache.

Zehra bir televizyon dizisi karakteri ve Zehra ölmek zorunda. Neden ve nasıl öleceğini Türkiye´den Almanya´ya göçen yazar Müjgan bulmalı. Yazma görevi aklının kalıbına sığmamaya başlıyor, fikirleri kendilerini bağımsızlaştırıyor ve Zehra onun için yazılan her ölüm senaryosuyla daha da canlanıyor.
Türkiye ve Almanya arasındaki bağlantılara ve on yıllardır süregelen karşılıklı betimlemelere dair bir oyun. Kim kimi keşfediyor ve yol nereye gidiyor?
Oyunun bir kısmı Almanca, bir kısmı Türkçe´dir. (Türkçe kısımlar Almanca altyazılıdır.)

Ensemble: Sinem Süle und Selin Kavak
Regie: Sonja Elena Schroeder
Video: Thomas Kirchberg

Gefördert von Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Stiftung Niedersachsen, Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz, Kulturstiftung Göttingen, Stadt Göttingen/Integrationsrat. In Kooperation mit Heinrich-Böll-Stiftung Leben & Umwelt.


VVK 13 € AK 16/10 €