Pavillon Logo
Mo | 12.06.2017 | Beginn 19:00 Uhr

Theater

Klatschmohn

19. Integratives Theaterfestival

Eröffnet wird das Festival mit einem Beitrag des Taubblindenzentrum Hannover „für Hund und Katz ist auch noch Platz“. Das Vormittagsprogramm richtet sich vorwiegend an Kinder, die herzlich eingeladen sind, sich auch an den vielfältigen Angeboten in der Zeltstadt zu beteiligen. Spiel-, Bewegungs- und Bastelangebote, eine Schminkstation und echte Tiere zum Streicheln und Beobachten machen die Pause zum Erlebnis!

Insgesamt 25 Gruppen zeigen einen Querschnitt einer lebendigen inklusiven Musik-, Tanz- und Theaterszene.
Im Abendprogramm für Jugendliche und Erwachsene sehen wir die Schattenspringer aus Freiburg mit einer musikalischen Revue “Café d’amour“ (Montag Abend)
Die jungen ERIKs präsentieren in Kooperation mit dem boat-people-projekt (Göttingen) ihre eigenen „Sommernachtsträume“ (Dienstag Abend).

Am Dienstag, den 13.6. abends nach der Pause feiern wir! Die Band der Ilmasi Schule in Kooperation mit der Hochschule für Musik, Theater und Medien lässt niemand ruhig auf den Stühlen sitzen! Wir freuen uns auf eine Tanzparty mit Live-Musik.
Auch die AMBET-Group ist wieder dabei. (Foto) Tanztheater mit starken Bildern aus Braunschweig: „Im ersten Morgenrot“ (Mittwoch Abend)

Im Foyer des Pavillons zeigt eine Ausstellung Arbeiten aus dem Atelier Charlotte der Lebenshilfe und der offenen Malwerkstatt der Psychiatrie Langenhagen und weiteren inklusiven künstlerischen Initiativen.

Die Vorstellungen beginnen jeweils um 9:30 und um 19 Uhr, Eintritt: 7 €/3,50 € (ermäßigt)

Reservierung unter: 0511 2355550

Projektleitung: Anja Neideck, Kulturelle Kinder- und Jugendbildung der Landeshauptstadt Hannover
Das vollständige Programm und weitere Informationen unter www.projekttheater-klatschmohn.de