Pavillon Logo
Fr | 22.06.2018 | Beginn 20:00 Uhr

Konzert

Patience Namadingo feat. Princess Chitsulo (Malawi)
Makatumbe (Hannover)

50 Jahre Städtepartnerschaft Hannover/Blantyre (Malawi)

Seit dem 22. April 1968 besteht eine Städtepartnerschaft zwischen der Landeshauptstadt Hannover und der Stadt Blantyre in Malawi. Viele Bürger*innen und Politiker*innen aus Hannover haben sich in der Städtepartnerschaft engagiert und es konnten in den vergangenen 50 Jahren zahlreiche Projekte kommunaler Entwicklungszusammenarbeit realisiert werden. Neben verschiedenen Projekten im Gesundheits- und Bildungsbereich gab es gegenseitige Besuche von Künstler*innen und der kulturelle Austausch in den Bereichen Theater, Bildende Kunst, Schule und Musik wurde gefördert.

Der Pavillon engagiert sich seit vielen Jahren in der Städtepartnerschaft. Im Jahr 2017 hat er für die technische Ausstattung des Kulturzentrums Jacaranda in Blantyre gemeinsam mit dem Musikzentrum Hannover e.V. einen Container mit technischem Equipment (Licht- und Tonanlage, Mikrofone, etc.) finanziert, zusammengestellt und nach Malawi verschiffen lassen. Der Pavillon-Mitarbeiter Tiro Sanneh (Fachkraft für Veranstaltungstechnik) reiste im November für zwei Monate nach Blantyre, um die Licht- und Tontechnik im Kulturzentrum Jacaranda erfolgreich einzurichten. Anschließend wurde er in der technischen Leitung des Blanytre Art Festivals eingesetzt.

Tiro Sanneh lernte viele Musiker*innen kennen und war von der musikalischen Vielfalt in Malawi begeistert. Da 2018 das 50-jährige Bestehen der Städtepartnerschaft Hannover/Blantyre gefeiert wird, entstand die Idee, eine Künstlergruppe aus Blantyre nach Hannover einzuladen und eine kleine Konzertreihe zu organisieren.

Nach einer umfangreichen Recherche fiel die Wahl auf Patiance Namadingo, einem in Malawi sehr bekannten Musiker, der gemeinsam mit Princess Chitsulo und drei Musikern nach Hannover eingeladen werden soll. Die Musiker*innen werden nicht nur Konzerte im Musikzentrum Hannover, im Pavillon und auf der Fete de la Musique in der Innenstadt Hannovers geben, sondern auch Schulbesuche machen und Workshops mit hannoverschen Künstler*innen durchführen. Als Partnergruppe konnte die hannoversche Gruppe Makatumbe gewonnen werden, die musikalisch auf dem gleichen Feld zuhause ist und 2017 den bundesweit beachteten creole-Preis der UNESCO City of Music Hannover gewonnen hat. Im Umfeld der Aktivitäten sind u.a. Konzertauftritte in der ufaFabrik in Berlin, bei der Fete de la musique in Hannover und beim st. katharina open air in Nürnberg in Vorbereitung.

Patience Namadingo ist ein malawischer Sänger, Komponist und Songwriter. Seine frühe Kindheit verbrachte er in der malawischen Hauptstadt Lilongue, zog dann in den Norden des Landes in die Stadt Mzuzu, wo er seine Schulausbildung absolvierte. Schon früh wurde das musikalische Talent von Patience Namadingo erkannt, er spielte in verschiedenen Musikgruppen, die sich der traditionellen afrikanischen Musik und dem Gospel widmeten. Nach Ende seiner Schulzeit und vielen musikalischen Erfahrungen, die er in den Musikclubs in Malawi sammeln konnte, siedelte er nach Südafrika um, um an der National School of the Arts in Johannesburg Kunst und Musik zu studieren.

Sein Debütalbum "Goseni" veröffentlichte der malawische Ausnahmekünstler am 27. Dezember 2009. Sein zweites Album "Tiri Ndi Yesu" mit dem Hit "Mtendere" wurde 2010 veröffentlicht und wurde zwischen 2010 und 2012 zum meist verkauften Gospel Album im südlichen Afrika. Inzwischen gehört Pateance Namadingo zu den bekanntesten Musikern aus Malawi, ist auf den großen Musikfestivals z.B. dem Blantyre Art Festival aufgetreten und hat bis heute vier eigene CDs veröffentlicht und auf vielen anderen CDs mitgewirkt. Nicht nur seine musikalische Stimme ist in Malawi von Bedeutung, er äußert sich auch politisch zur Situation in seinem Heimatland und engagiert sich in verschiedenen Hilfsorganisationen.

de-de.facebook.com/Namadingo/

Begleitet wird Patience Namadingo von seinen drei Bandkollegen Chisomo Ngondo, Ephraim Chirwa und Chicco Lleon Mbewe. Als besonderer Gast wird die malawische Künstlerin Princess Chitsolu an seiner Seite singen.

Princess Chitsulo ist die große weibliche Musikstimme Malawis. Sie ist nicht nur eine großartige Sängerin mit eigenem unverwechselbaren musikalischen Stil, sondern engagiert sich in der Musikvermittlung.

Makatumbe geht regelmäßig auf Schatzsuche nach musikalischen Perlen. Die dabei gefundenen oder erfundenen traditionell anmutenden Melodien werden in moderne Dance Grooves verpackt und mit vielen eigenen Sound-Ideen gespickt. Die ungewöhnliche Besetzung lässt aufhorchen: Stimmakrobatik à la Beatbox, Raggamuffin und Obertongesang trifft auf Akkordeon und Klarinette, Schlagzeug und Bass bilden das treibende und groovende Grundgerüst. Auf der Bühne präsentiert die Band ein sehr breites Spektrum: von Cumbia, Reggae(ton) und Hip-Hop über Balkaneskes und Orientalischem bis hin zu Techno. Was den Klang der Band vereint, ist die explosive Energie der Musiker. Da bleibt kein Tanzbein still. Beim Finale des creole festivals 2017 konnte Makatumbe mit seiner bunten Palette und sprühenden Begeisterung sowohl den Preis für herausragende musikalische Vielfalt als auch den Publikumspreis gewinnen.

de-de.facebook.com/Makatumbe/

www.youtube.com/watch?v=9B8lbZOjy7U



VVK 15,20 € AK 16/13 €