Pavillon Logo
Mo | 25.06.2018 | Beginn 19:00 Uhr

Lesung

Vom Kongo nach Deutschland

Allein in einer fremden Welt

Im Rahmen der Ausstellung „Schwarz ist der Ozean“ ist der Autor Londri Mingolo-Tite mit seinem autobiografischen Buch „Vom Kongo nach Deutschland“ eingeladen. Der Autor wurde 1991 im Kongo, in Kinshasa, geboren und Ende der 90er Jahre als 8-Jähriger, als der Kongo-Krieg in vollem Gange war, mit gefälschten Papieren auf eine beinahe dreijährige Odyssee nach Deutschland geschickt. Er erzählt über seine Reise, aber auch über sein Ankommen und Leben in Deutschland. Nach einer turbulenten Jugend arbeitet er heute als Krankenpfleger, ist Vater und verheiratet.

Veranst.: Afrikanischer Dachverband Norddeutschland e.V., Kulturbüro der Stadt Hannover und Eine Welt-Promotor*innen-Programm