Pavillon Logo
Fr | 17.11.2017 | Beginn 20:00 Uhr

Konzert

Andrea Schroeder > Songbirds

Pop Noir

Tief, düster, mystisch, verrucht, melancholisch, wunderschön. Dies sind nur einige der Attribute, mit denen die Stimme von Andrea Schroeder häufig beschrieben wird. Ihre Stimme klingt wie dunkler Samt. Ihre Lieder atmen den Geist zeitloser Helden, wie Tom Waits, Lou Reed, David Sylvian, Nick Cave oder David Bowie, von dessen Song "Heroes" sie die wunderbare Version "Helden" aufgenommen hat.
 Unheilvoll und schön gehen bei Andrea Schroeder miteinander einher, ihre Songs haben nicht nur Klang, sie haben Farbe, Geruch und Geschmack! "Void“ ist inzwischen bereits das dritte Album, das sich für Nachtfahrten empfiehlt, bei denen das Ankommen nicht das Wichtigste ist.

Andrea Schroeder ist eine Ausnahmeerscheinung unter den deutschen Sängerinnen. Eine Songpoetin, deren Stimme ebenso fesselt wie ihre lyrischen, oft melancholischen Texte. Mit „Where The Wild Oceans End“ legte die Berlinerin Ende Januar 2014 ihr zweites Album vor, welches – genau wie ihr Debütalbum „Blackbird“ (2013) – Feuilleton wie Musik-Kritik zu wahren Begeisterungsstürmen hinriss: „Ein Mix aus Folk und Chanson, Blues, Rock und Kunstlied vereint sich zu einem sensationellen Debüt“ schrieb der Musikexpress, Radio Eins nannte es “ein dunkles Album der Extraklasse”, der Rolling Stone beschrieb ihr Zweitwerk als “wuchtiges Album voller Drama und Schwermut.

www.youtube.com


VVK 24 € AK 25/21 €