Pavillon Logo
Di | 01.05.2018 | Beginn 12:00 Uhr

Konzert

Espana Circo Este, BAiLdSA & Conexion Tres

MASALA-Bühne auf dem 1.-Mai-Fest • Trammplatz am Neuen Rathaus

Ca. 12 Uhr
Espana Circo Este - Italien/Argentinien - Balkan-Beats, Tango-Punk, Hip-Hop
Die italienisch-argentinische Band Espana Circo Este hat sich erst vor zwei Jahren gegründet, bringt es in diesem kurzen Zeitraum aber schon auf über 300 Live-Auftritte! Die 4-köpfige Musik-Karawane begeistert mit einem einzigartigen und originellen Sound. Espana Circo Este mischen Balkan-Beats, Hip-Hop, Rap und Tango-Punk-Einflüsse mal mit Geige, mal mit Akkordeon, in einer wunderbar frischen Art. In Italien teilten sie die Bühne bereits unter anderem mit Manu Chao und Gogol Bordello. Eine Band, die man auf keinen Fall verpassen sollte!
www.patchanka-booking.com

ca 13:30 BAiLdSA – Thessaloniki
Balkan-Klänge und Gypsy-Melodien mit ästhetischem Post-Punk
Seit ihrer Gründung im Jahr 2008 haben BAiLdSA ihren unverwechselbaren und individuellen Klang kontinuierlich weiterentwickelt. Balkan-Gypsy-Genre wird mit neuen Elementen aus Ska, Punk, Reggae, Rap und sogar Indie, Post-Rock und Stoner-Rock vereinigt. BaiLdSAs dynamische und explosive Live-Shows führten bislang zu über 250 Konzerten in Griechenland, Türkei, Zypern, Mazedonien, Bulgarien und Albanien. Die Band trat bei mehreren Festivals und Auftritten als Vorband für Namen wie Kultur Shock, New Model Army und Manu Chao auf. Seit Beginn ihrer Karriere sind BAiLdSA ein aktiver Teil der Bewegung für gesellschaftlichen Wandel und machen mit ihren Songs sowie ihrer Einstellung gegen Rassismus und Faschismus stark. Die Band an sich überbringt eine hoffnungsvolle Botschaft von Einheit und Solidarität, die sie wie einen Flächenbrand auf ihren Konzerten ausbreitet.
www.youtube.com

ca. 15 Uhr Conexiòn Tres - Hannover
Kubanische Rhythmen
Die Band Conexiòn Tres mischt lateinamerikanische Musik mit verschiedenen anderen Elementen. Der Kubaner Roberto Pita Ramos singt bekannte und eigene Songs, die er mit virtuos gespielter "Tres"-Gitarre begleitet. Bekannt wurde dieser Sound durch den Buena Vista Social Club. Er ist Multiinstrumentalist, Entertainer und Tänzer, der das Publikum zum Mitsingen, Tanzen und Ausflippen bringt. Die Musik ist sehr stark an den kubanischen Son angelehnt, wobei auch viele andere Stile wie Jazz, Funk, Samba und Bossa mit einfließen. Begleitet wird Roberto von dem Bassist Kilian Alberti, dem Schlagzeuger Moritz Dortmund, dem Pianisten Arne Dreske, Rosi Gil an den Maracas und Guiro und Richard Haeckel am Saxofon und der Querflöte.