Pavillon Logo
Fr | 24.02.2017 | Beginn 19:30 Uhr

Theater

BABIES COME HOME

Kollektiv Dittrich Frydetzki / Dreit / Flegel / Froelicher / Grief / Melzer / Worpenberg

… ein Wald, ein Schrein in einem Kinderzimmer, eine Karaoke-Bar, eine Sauna, eine unbestimmte Gegend: In Babies Come Home treffen sich vertraute Erinnerungen mit kleinen Visionen von fremden Zukünften. Es entsteht ein Ort ohne feste Adresse, mit feiner Musik, angenehmem Licht und freundlichen Leuten, die das Publikum lächelnd hereinwinken. Wenn der Theaterabend beginnt, steht der Ablauf schon fest: Ein offengelegtes Skript führt die Gruppe, die sich im Theaterraum zusammengefunden hat, durch das Protokoll ihrer Begegnung, bis die freundlichen Leute verschwinden und sich die Dunkelheit mütterlich über den Köpfen der Anwesenden ausbreitet.
Ausgehend von der Debatte um den Wert von Care-Arbeiten wie Pflege und kollektivem Sorge-Tragen, verwandelt das Theaterkollektiv in Babies Come Home die Bühne in einen Ort, an dem Beziehungen gepflegt werden und die eigene Souveränität wie eine Jacke am Eingang abgegeben werden muss.

Für ihre Inszenierung "Steppengesänge" hat das Kollektiv 2014 den Jury-Preis der Körber Stiftung für Junge Regie erhalten. "Steppengesänge" wurde u.a. eingeladen zum Festival Best OFF Niedersachsen 2016 sowie Fast Forward 2014 – Europäisches Festival für junge Regie am Staatstheater Braunschweig.

Konzept & Performance Adele Dittrich Frydetzki, Kristina Dreit, Marten Flegel, Anna Froelicher,
Felix Worpenberg
Technik & Mitarbeit Manuel Melzer
Dramaturgie & Dokumentation Charlotte Elsa Grief
Mitarbeit Kostüm Mascha Mihoa Bischoff
Geräuschkomposition Nicolas Schneider


Gefördert von Fonds Darstellende Künste, Stiftung Niedersachsen, Friedrich Weinhagen Stiftung, Landschaftsverband Hildesheim & Körber-Stiftung durch den Jury-Preis für Junge Regie 2014

vimeo.com


VVK 13 € AK 16/11 €