Pavillon Logo
Mi | 27.12.2017 | Beginn 20:00 Uhr

Konzert

Acoustic Guitar Night

mit Wolfgang Stute, Tony Kaltenberg, Carsten Hormes

Welch raffinierte Klangeffekte sich mithilfe elektronischer Bausteine erzielen lassen, demonstrierte schon der deutsch-amerikanische Musiker Tony Kaltenberg. Er lässt sich von selbst eingespielten Klangsequenzen begleiten, die auf Pedaldruck zugemischt werden, sodass die Zuhörer eine komplette »Band« mit zweistimmigem Gesang zu hören bekommen.
Kaltenberg spielt überwiegend eigene Kompositionen, die von amerikanischer Folkmusik und dem Rock 'n' Roll beeinflusst sind. »Um durch die Welt zu kommen, braucht man einen Platz, an dem man zur Ruhe kommen kann«, nennt der in Oregon an der amerikanischen Pazifikküste groß gewordene Musiker die Natur als eine wichtige Kraftquelle für seine Inspirationen. »Für mich sind das die Flüsse, an denen ich angeln kann«, sagt Kaltenberg, der auch auf der Bühne stets seine Anglerkappe trägt. Anregen lässt sich der mit atemberaubender Technik spielende Folk- und Rockmusiker von Gitarrenvirtuosen wie Jimi Hendrix, und auch Rolling-Stones-Gitarrist Keith Richards würde vermutlich anerkennend nicken, wenn er Kaltenbergs Version des Stones-Titels »Sympathy For the Devil« hören würde.

Der ausgebildete Konzertgitarrist Wolfgang Stute bewegt sich längst in allen musikalischen Genres von der Klassik über die südamerikanische Folklore bis zum Rock. Dass ihm auch der Rhythmus im Blut liegt, beweist Stute zudem als Percussionist im Trio mit Kaltenberg und dem Bassisten Carsten Hormes. Das Trio überzeugt mit Folk und Rock, musikalisch geht es aber auch an die meeresumspülten Strände von Hawaii und die Musiker greifen dabei zu den typischen Folklore-Instrumenten der Inselbewohner, der Ukulele. Ein vielfältiges und abwechslungsreiches Repertoire.

www.acoustic-guitar-night.com


VVK 18,50 € AK 19/15 €