Pavillon Logo
Mi | 01.03.2017 | Beginn 19:00 Uhr

Vortrag & Diskussion

Rojava

Ohne Freiheit der Frau keine Demokratie

Die Veranstaltung ist Teil der Ausstellung ‚Rojava – Frühling der Frauen‘. In Rojava, einem autonomen Gebiet im Norden Syriens, wird eine Gesellschaft aufgebaut, die die Gleichberechtigung von Ethnien, Religionen und Geschlechtern anstrebt. Die Erfahrung von patriarchaler Unterdrückung in Syrien führte dazu, dass Frauen sich jetzt auf allen Ebenen in Rojava organisieren, innerhalb und außerhalb der Institutionen. Neben der Geschlechterquote von 40 % haben in allen Gremien ein Mann und eine Frau den Vorsitz.

Veranstaltet vom Frauenbündnis 8. März; Friedensbüro Hannover in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung