Pavillon Logo
Mo | 10.10.2016 | Beginn 18:00 Uhr | Ende 22:00 Uhr

Workshop

Welcome Artists #2

Wege in die Kulturszene in Deutschland

Wir heißen Geflüchtete willkommen, der Kulturbereich wird zum Arbeitsplatz und Aktionsfeld für internationale Kulturschaffende und alle arbeiten auf Augenhöhe zusammen … alles nur Gerede?

Und ist es nicht in Wirklichkeit so, dass ohne perfekte Deutschkenntnisse, ohne Hochschulabschluss in Deutschland und ohne sehr gute Beziehungen niemand im deutschen Kulturbereich Erfolg hat – geschweige denn, von Kunst und Kultur leben kann? Und dass außerdem die meisten der zahlreichen Kulturprojekte mit Geflüchteten hauptsächlich den eingesessen Kulturschaffenden nutzen, die sich mit dem angesagten Thema profilieren und dafür noch Fördergelder mitnehmen?

Was also muss sich wirklich ändern? Was müssen Kulturinstitutionen und Förderer tun, um Neuankommenden den Einstieg in den deutschen Kulturbetrieb zu erleichtern? Und was müssen internationale KünstlerInnen ganz praktisch wissen, damit sie hier erfolgreich werden können?

Nach einem vielversprechenden Auftakt mit der Impulsveranstaltung am 27. Januar 2016 und vielen nachbereitenden Gesprächen, Recherchen und Erfahrungen geht „Welcome Artists“ in eine zweite kritische Runde. Dazu lädt das Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover in Kooperation mit dem Kulturzentrum Pavillon, dem Cameo Kollectiv und umbaja e.V. herzlich alle Kulturschaffende, Geflüchtete, Kulturförderer und VertreterInnen von Unterstützerkreisen zu Impulsvorträgen und Tischgesprächen ein.

Anmeldung erforderlich bis zum 30.9.2016 per E-Mail an: