Pavillon Logo
Mi | 29.10.2014 | Beginn 19:00 Uhr | Ende 21:30 Uhr

Vortrag & Diskussion

Netztalk: Sascha Lobo [upgrade Pavillon]

Digital Gap?! Teilhabe und Ausschluss durch digitale Kulturen

Mit dieser Veranstaltung führten heise online und der Pavillon die Reihe „Netztalk“ zu aktuellen und hintergründigen netzpolitischen Themen weiter, die im Rahmen des Projektes „upgrade Pavillon“ stattfindet.

Die digitale Kluft in Deutschland existiert trotz all der vollmundigen Versprechen der Bundesregierung über den Breitbandausbau immer noch zwischen ländlichen Gebieten und Ballungszentren. Viel schärfer aber und nicht allein durch Investitionen in die Infrastruktur zu beheben ist die digitale Kluft in den Köpfen zwischen den mit dem Internet Aufgewachsenen und den Online-Verweigerern, zwischen Internet-Optimisten und Internet-Apokalyptikern.

Und spätestens seit dem NSA-Skandal sind die Internet-Optimisten auch noch auf dem Rückzug: Zwischen manchmal panischer Angst vor undurchsichtigen Algorithmen, mit denen Großkonzerne unsere Privatsphäre ad Absurdum zu führen scheinen, und der Totalüberwachung durch den Staat erscheint das Internet nicht mehr als Hoffung auf eine bessere Zukunft, sondern als Hort des Bösen.
Beide Positionen sind allerdings in ihrer Absolutheit ebenso absurd wie schädlich. Man kann, wie Sascha Lobo das auch schon getan hat, das Internet als kaputt bezeichnen - Lobo betont aber auch, dass man es reparieren müsse und angesichts der Situation gerade ein neuer Internet-Optimismus notwendig sei.

Die Netzgemeinde oder das, was von ihr übrig geblieben ist, kritisiert Lobo in diesem Zusammenhang aber scharf: Sie habe angesichts der NSA und der zunehmenden öffentlichkeitswirksamen Auftritte der Internet-Apokalyptiker versagt. Auch auf solche große Debatten anstoßende literarische Vorlagen wie "Circle" von Dave Eggers hat sie keine Antworten mehr.

Wie aber ist die digitale Kluft in den Köpfen zu schließen? Und was müssen, was können wir uns von der Vernetzung und Digitalisierung der Gesellschaft erwarten, was müssen wir befürchten, was können wir erhoffen?
Diese Fragen wird Sascha Lobo im Dialog mit dem Publikum und unserem Moderator und Gastgeber Jürgen Kuri vom c't Magazin/ heise online erörtern.

Hier geht es zum Live Stream vom NDR :
www.ndr.de

Foto: Reto Klar